Wirtschaft

Zentralbanken bescheren beschaulichen Sommer

Ein Kommentar von Franck Dixmier von der Allianz GI zur heutigen Sitzung der US-Notenbank

Fed

 

Wer hofft, dass die US Notenbank heute im Rahmen des Federal Open Market Committees (FOMC) Treffens die Zinsen anhebt, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Interessanter wird sein, wie der Ausschuss die gleichbleibend schwache Inflation beurteilt.

Außerdem wäre das die perfekte Gelegenheit, um mehr Details zum angekündigten „Tapering“, der Verkürzung der Zentralbankbilanz preiszugeben, zum Beispiel in Hinsicht auf Dauer und Geschwindigkeit.

Die US Notenbank Fed hat momentan zwei Aufgaben zu bewältigen:

Zum einen soll sie für Vollbeschäftigung sorgen und zum anderen mittelfristig eine Inflationsrate von 2 Prozent gewährleisten. Doch die Diskrepanz zwischen Inflationszahlen, die immer wieder enttäuschen, und einem so gut wie ausgeschöpften US-amerikanischen Arbeitsmarkt wächst weiter. Der PCE Index – ein Indikator, mit dem die US Notenbank die Inflation bewertet– ist in den letzten Monaten sogar auf 1,4 Prozent gefallen.

Deshalb werden die Marktteilnehmer heute besonders gespannt darauf sein, wie das FOMC in seinem Statement darauf reagiert. Janet Yellen, die Präsidentin der US-Notenbank, hatte vor Kurzem „vorübergehenden Faktoren“ als eine Begründung genannt.

Wir gehen davon aus, dass in diesem Zusammenhang auch der gestärkte US Dollar und die gesunkenen Ölpreise genannt werden. Für Investoren wird es umso wichtiger sein, zu erfahren, ob sich die Einschätzung der US Notenbank in Sachen Inflation mittelfristig ändern und wie sich das auf die Zinsen auswirken wird.

Wir erwarten diesbezüglich allerdings keine Veränderungen. Die Strategie der US Notenbank lässt auf vier weitere Anhebungen bis Ende 2018 schließen. Das wiederum passt nicht mit den Erwartungen am Markt zusammen.

Die Marktteilnehmer scheinen dem Vorhaben der US Notenbank wenig Glauben zu schenken. Sie rechnen in den nächsten 18 Monaten nur mit einem einzigen Anstieg. Umso wichtiger ist es, dass das FOMC nun deutlich macht: Die US Notenbank wird an ihrer Strategie festhalten – trotz einer schwachen Inflation.

Beim letzten Treffen des FOMC hatte die US Notenbank außerdem den Beginn des Taperings angekündigt. Doch Fahrplan oder Details dazu gab es nicht. Die Runde heute wäre nun eine gute Gelegenheit, das Vorgehen detaillierter zu erläutern.

Insgesamt wird das Treffen wohl keine großen Auswirkungen auf den Markt haben. Nachdem letzte Woche bekannt wurde, dass die EZB an ihrer expansiven Geldpolitik festhält, stellen sich die Zentralbanken eher auf einen ruhigen Sommer ein. (Allianz)

print

Tags: , , , , , , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Die Mixed Champions Tour 2022
-
Die Mixed Champions Tour 2022: Sollte man jetzt in digitale Werte investieren?

Die Kurse sind im Keller, vielen Unternehmen rund um die digitale Welt geht es dennoch sehr gut.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben