Lifestyle

Der neue Gasthof Zufriedenheit

Der rote André allein wäre ein Grund für Zufriedenheit und eine Reise nach Saale Unstrut. Ist er doch einer, den man nur dort findet.

Wein

Denn hierzulande wird die Kreuzung aus Blaufränkisch und St. Laurent eben nur in jener mitteldeutschen Region entlang der Flüsse Saale und Unstrut angebaut – im nördlichsten Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands, wo auf Muschelkalk- und Buntsandsteinböden insgesamt rund 60 Rebsorten wachsen.

Weiße und Graue Burgunder, Silvaner, Müller-Thurgau. Blauer Zweigelt, Spätburgunder, Dornfelder und eben André. Der aber auch in punkto Beliebtheit mächtig Konkurrenz hat. Etwa in Naumburg.

Die Domstadt zählt zu den touristischen Highlights der Region. Vor allem der auf der UNESCO-Liste stehende Dom aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts mit den berühmten zwölf lebensgroßen Stifterfiguren des „Naumburger Meisters“ sowie dem seit sechs Jahren wieder zugänglichen Domgarten sind weithin bekannt.

Nur ein paar Schritte über das Kopfsteinpflaster sind es, auf dem Weg zum Marktplatz mit seinen herrschaftlichen Handelshäusern, dem beeindruckenden Renaissance-Rathaus sowie dem Wenzelsbrunnen zu einem anderen Ort der Begegnung, wenngleich einige Jahrhunderte jünger.

1853 wurde an der Steinstraße der Gasthof Zufriedenheit errichtet, der im Laufe seiner Geschichte zu DDR-Zeiten als Sitz der FDJ-Kreisleitung, als Puppentheater und vor einem zehnjährigen Leerstand von der Sparkasse genutzt wurde. Bis der Hamburger Unternehmer Andreas Zielke mit seiner Frau kam, sich in das als Denkmal ausgewiesene ruinöse Haus nebst Nachbarhaus verguckte und es kaufte.

Der Plan war klar:

Restaurieren und zum Boutiquehotel machen. Doch die Hamburger hatten die Rechnung ohne den Verfall gemacht. „Die Gebäude waren einfach nicht mehr zu retten“, erinnert sich Architekt Martin Lehmann vom Berliner Büro GestaltungsWerk an den Neubeginn vor sechs Jahren.

In Absprache mit der Stadt wurden die Gemäuer abgerissen und von der Fassade her fast originalgetreu – in den Giebel wurde der Deckel eines alten, dort gefundenen Weinfasses integriert – wieder aufgebaut. Anderthalb Jahre Bauzeit mit zahlreichen Herausforderungen, jüngst die Neueröffnung, an der auch Markus Otto Graf, vormals Direktor des ehemaligen Luxushotels Brandenburger Hof in Berlin, mit seinem Branchen-Knowhow beteiligt war.

Schmuck, aber nicht übertrieben mit einem Restaurant samt Weinstube, in dem Küchenchef Robert Klaus, gebürtiger Bautzener, der sich vom Schwarzwald aus auf den Weg machte, nun hier im südlichen Sachsen-Anhalt eine ehrliche, frische Küche auch für die Naumburger anbietet.

Dazu gibt es eine Lounge mit Couchecke und Bücherschrank, einen mediterranen Innenhof und nicht zuletzt zwölf Zimmer und fünf Suiten (Zimmer um 150 Euro bis 200 Euro, Suiten um 295 Euro pro Nacht).

„Zu Besuch bei guten Freunden“ nennen Markus Otto Graf und die Zielkes, die als Gastgeber fungieren, den Geist, der nun an der Weinstraße Saale-Unstrut weht und selbstredend mit Rebsäften aus eben dieser Region auch den ursprünglichen Gasthof-Charakter wiederbelebt. (Manuela Blisse und Uwe Lehmann)

www.gasthof-zufriedenheit.de

print

Tags: , , , , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben