Wirtschaft

Südafrika – Kabinettsumbildung sorgt für Unruhe bei Anlegern

Es war keine Überraschung, dass das Rating Südafrikas durch S&P gesenkt wurde, nachdem Präsident Jacob Zuma überraschend sein Kabinett umbildete.

Südafrika wirbt um Vertrauen

 

In Finanzmärkten unerfahrene Vertraute des Präsidenten übernahmen kurzfristig die Positionen des Finanzministers Pravin Gordhan und seines Stellvertreters Jonas. Die Märkte reagieren verunsichert.

Ende März orderte Südafrikas Präsident Jacob Zuma seinen Finanzminister Gordhan von dessen Reise nach Großbritannien und in die USA zurück. Im Zuge einer überraschenden Kabinettsumbildung entließ der Präsident neun Minister, unter anderem auch den beliebten Finanzminister Gordhan. Die Posten im Finanzbereich wurden durch unerfahrene Vertraute Zumas besetzt.

S&P reagierte mit einer prompten Ratingherabstufung. So senkte man Südafrika auf die niedrigste Investment-Grade-Stufe für Verbindlichkeiten in Lokalwährung. Der Ausblick Südafrikas wurde auf „negativ“ zurückgesetzt. Es ist davon auszugehen, dass Moody‘s und Fitch mit weiteren Ratingherabstufungen dem Beispiel folgen.

Jacob Zuma und die Lehren der Vergangenheit

Die Kabinettsumbildung sorgte innerhalb des ANCs und bei den Oppositionsparteien für Unmut. Auch die Bevölkerung zeigte offen ihre Verärgerung über die unerwartete Entscheidung.

Viele erinnern sich an das Jahr 2015, als Jacob Zuma den marktfreundlichen Finanzminister Nene entließ und ihn durch den unbekannten Abgeordneten van Rooyen ersetzte. Nach einer deutlichen Abwertung des Rand dauerte es nur 5 Tage, bis der Präsident den jetzt entlassenen Gordhan als neuen Finanzminister präsentierte.

Selbstverständlich beobachten Anleger die Entwicklung Südafrikas genau. Es dürfte sie zumindest ein wenig beruhigen, dass der Haushalt bereits verabschiedet ist und sich deutlich konservativ zeigte.

Darüber hinaus könnte sich die jetzige Regierung daran erinnern, dass sich nach der Ernennung Gordhans 2015 die Renditen stabilisierten und der Rand innerhalb von 15 Monaten gegenüber dem Dollar eine Aufwertung von über 25 Prozent erfuhr. (Ingo Blisse)

print

Tags: , , , , , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
APUS Capital: APUS Capital – Investments in Innovation

Stefan Meyer  im Interview zur Attraktivität von langfristigen, innovationsgetriebenen Investments in Aktien und wie APUS Capital überdurchschnittliche Renditen erzielen kann.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben