Wirtschaft

Erneuter Rückschlag bei Edelmetallen

• Der Preis für Silber und Gold stagniert • Basismetallpreise insgesamt niedriger • Ölpreis fällt

erik_stein / Pixabay


Der Goldpreis lag zum Monatsende Mai bei 1.962,60 US-Dollar pro Feinunze und ist damit im Gegensatz zum Vormonat um 1,3 Prozent gesunken. Bei Silber notierte der Preis ebenfalls niedriger als zuvor und beendete den Monat mit 23,24 US-Dollar pro Feinunze, ein Minus von 6,7 Prozent. „Mit Blick auf die derzeitige Entwicklung der Weltwirtschaft könnte man einen stärkeren Edelmetallsektor erwarten. Anleger, die sich steigende Kurse erhofft hatten, müssen weiterhin Geduld aufbringen“, sagt Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH.

Die Aktien der Minenbetreiber entwickelten sich im Mai parallel zu den Edelmetallen deutlich schwächer als der Goldpreis. „Der Kursdruck auf Minenaktien hält an, obwohl sich die fundamentale Lage mit sinkenden Energiekosten für die Minenbetreiber zunehmend verbessert“, so Siegel weiter.

Der Preis für Platin verbilligte sich im Mai gegenüber dem Vormonat um 5,4 Prozent und lag am Monatsende bei 998 US-Dollar pro Feinunze. Der Palladiumpreis hingegen ging zum Monatsende um 6,8 Prozent auf 1.366 US-Dollar pro Feinunze zurück. „Nach einem monatelangen Anstieg verzeichnet Platin derzeit ausgepägte Gewinnmitnahmen, wohingegen Palladium sich erholen konnte“, so Siegel.

Die Basismetalle entwickelten sich zum Monatsende Mai schwächer als im Vormonat. Der Nickelpreis ist gegenüber dem Vormonat um 14,0 Prozent gesunken und schloss bei 20.424 US-Dollar. Blei verbilligte sich im abgelaufenen Monat um 5,8 Prozent auf 2.035 US-Dollar. Der Preis für Aluminium notierte ebenfalls mit 2.243 US-Dollar um 4,5 Prozent niedriger. Zink verbilligte sich um 16,7 Prozent auf 2.229 US-Dollar. Auch das Industriemetall Kupfer notierte um 6,5 Prozent niedriger als zuvor und schloss bei 8.016US-Dollar. Die teilweise deutlichen Preisrückgänge bei den Basismetallen deuten darauf hin, dass viele Anleger skeptischer als zuvor auf die allgemeine Wirtschaftslage blicken“, so Martin Siegel.

Der Preis der Sorte Brent-Öl ist Ende Mai um 9,9 Prozent gesunken und hat den Monat mit 68,09 US-Dollar pro Barrel abgeschlossen. „Jetzt überwiegen zunehmend die Sorgen hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Wirtschaft. Auch der Ölpreis spiegelt die Bedenken der Anleger wider, dass es zu Konjunktureinbrüchen kommen könnte“, so Siegel.

(Stabilitas GmbH)

print

Tags: , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Ein Fonds zur Ergänzung der Altersvorsorge?

In der Diskussion ist aktuell die Auflage eines staatlichen Fonds zur Ergänzung der Altersvorsorge.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben