Versicherungen

Stagnierende Branche, wachsende Itzehoer

Während die Versicherungsbranche weitgehend stagniert, setzt die Itzehoer ihren Wachstumskurs mit weit überdurchschnittlichen Zuwachsraten fort. Im vergangenen Jahr fanden über 50.000 neue Kunden zu dem Unternehmen.

shutterstock_139451864

Das Beitragsaufkommen stieg mit 30 Millionen Euro um 7,5 Prozent auf 410 Millionen Euro. „Das entspricht knapp 10 Prozent des gesamten Marktwachstums aller deutschen Versicherer“, erläutert Vorstandsvorsitzender Uwe Ludka. Allein bei der Wohngebäudeversicherung stiegen die Beiträge im zweistelligen Bereich. Als stärkster Wachstumsmotor hat sich wieder die Kfz-Sparte bewiesen: Mehr als 800.000 Fahrzeuge sind bei der Itzehoer versichert (Stand: 1.1.2016). Damit konnte das Unternehmen seine Marktposition unter den 20 führenden deutschen Kfz-Versicherern weiter ausbauen.

„Mit einem Überschuss in Höhe von 9 Millionen Euro haben wir einen angemessenen Jahresüberschuss erwirtschaftet“, so Uwe Ludka. Für 2016 prognostiziert der Vorstandsvorsitzende eine Fortsetzung des Wachstumskurses. Die seit vielen Jahren wachsende Beliebtheit der Itzehoer führt Uwe Ludka auf innovative Produkte, ein äußerst vorteilhaftes Preis-Leistungsverhältnis in allen Sparten und vor allem auf den ausgeprägten Service des Unternehmens zurück: Diese Stärken, so Uwe Ludka, sprächen sich immer weiter herum. Im Fokus des Unternehmens steht dabei der Privatkunde. „Unsere drei Vertriebswege sorgen dafür, dass wir jeden Kunden mit optimalem Versicherungsschutz erreichen können“, ergänzt Vertriebsvorstand Frank Thomsen: „In Norddeutschland sind wir mit knapp 500 Vertrauensleuten regional vor Ort, bundesweit sind wir über Makler präsent, und online-orientierte Kunden erreichen uns über unseren Kfz-Direktvertrieb AdmiralDirekt.de.“ Darüber hinaus mache das Prinzip der effizienten Rundum-Sachbearbeitung die Itzehoer für die Kunden attraktiv, so Vorstandsmitglied Frank Diegel. „Jeder Versicherte hat ,seinen‘ persönlichen Ansprechpartner im Unternehmen. Wir verzichten ganz bewusst auf anonyme Callcenter.“

Der Erfolg lässt auch die Zahl der Beschäftigten kontinuierlich steigen: Von den insgesamt 654 Frauen – sie stellen mit 337 die Mehrheit – und Männern arbeiten 421 in der Itzehoer Hauptverwaltung. Als Folge des Wachstumskurses investiert das Unternehmen in bauliche Erweiterung: 2015 wurde für 6,7 Millionen Euro ein neues Konferenzzentrum an der Hauptverwaltung in Itzehoe eröffnet. Am Standort Köln entsteht für 24 Millionen Euro bis 2017 ein neuer Bürokomplex, von dem aus die Unternehmenstochter AdmiralDirekt.de das deutschlandweite Kfz-Direktversicherungsgeschäft verantwortet.

„Für uns ist der Erfolg die Motivation für die Zukunft“, so Uwe Ludka. „Die Itzehoer bleibt die größte und führende unabhängige Versicherungsgruppe in Schleswig-Holstein.“

print

Tags: , , , , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wie entwickeln sich Wohnimmobilien in 2024?

Primus Valor setzt auf eine stabile Wertentwicklung im Immobiliensektor.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben