Versicherungen

Mit Vollgas ins zweite Halbjahr des 200-jährigen Jubiläums

200 Jahre alt – und kein bisschen müde. Nach dem großen Jubiläum im Juli ist die Gothaer mit Vollgas und großen Ambitionen ins zweite Halbjahr 2020 gestartet. Ulrich Neumann, Leiter Partnervertriebe, stellt die Produktneuerungen vor, mit denen die Gothaer im Markt angreifen will

Ein Budgettarif für die betriebliche Krankenversicherung steht für Oktober in den Startlöchern

Die Gothaer Allgemeine hat Mitte Juli ein umfangreiches Produkt-Update der Gothaer GewerbeProtect (GGP) herausgebracht. Der flexible Produktbaukasten zur individuellen Absicherung von Gewerbe- und Unternehmerkunden wird bereits gut vom Markt angenommen. Mehr als 70.000 Kunden in drei Jahren sprechen eine deutliche Sprache.

Mit dem Update wurden jüngst in allen Sparten – von der Betriebshaftpflicht über die Inhalts- bis hin zur Werkverkehrsversicherung – die Grunddeckung sowie PlusBausteine und Deckungserweiterungen ausgebaut und weiter an die Anforderungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) angepasst.

„Wir haben GGP im engen Schulterschluss mit unseren Vertriebspartnern entwickelt und bauen das Pro- dukt stetig aus“, betont Ulrich Neumann. Auch die jüngsten Neuerungen haben die Produktmanager in enger Abstimmung mit den Vertriebspartnern entwickelt. „Wir gehen direkt auf die aktuellen Wünsche am Markt ein. Zusätzlich ist unsere Technik für die digitale Interaktion mit unseren Vermittlern optimiert – für schlanke Prozesse und eine zielgerichtete Beratung“, so Neumann. Viele Vertriebspartner – egal ob Makler, Pools, Vertriebe oder Banken – nutzen das Produkt bereits. Mit den neuerlichen Updates erhofft sich die Gothaer eine weitere Marktdurchdringung – ebenso durch die intensive Kooperation mit der Vergleichs- plattform Thinksurance.

ALS ARBEITSKRAFTABSICHERER HERVORRAGEND IM MARKT POSITIONIERT

Starke Produktneuerungen hat jüngst auch die Gothaer Lebensversicherung für den Grundfähigkeiten- schutz und die SBUTarife herausgebracht. Bei allen SBU-Tarifen gibt es jetzt beispielsweise eine Ver- längerungsoption ohne erneute Gesundheitsprüfung bei Ausweitung der gesetzlichen Lebensarbeitszeit – eine einfache Lösung für Kunden und Vermittler, die Planungssicherheit schafft, wenn der Gesetzgeber eine Änderung des Regelrentenalters vornimmt. Eine weitere Flexibilität für den Kunden stellt die Besserstellungsklausel dar: Künftig können Kunden bei Änderung ihrer beruflichen Tätigkeit prüfen lassen, ob der neue Beruf günstiger eingestuft wird. Eine Schlechterstellung ist ausgeschlossen. In den Tarifen SBU Premium und SBU Invest erhält der Kunde darüber hinaus im Falle einer Krebserkrankung
mit der Bestätigung durch den Facharzt sofort für die nächsten 18 Monate die vereinbarte Rentenleistung ausbezahlt. Eine aufwändige Prüfung einer Berufsunfähigkeit entfällt in diesem Fall.

 
„Neben der verbesserten Produktqualität profitieren zahlreiche Kundengruppen wie Ärzte, Ingenieure oder IT-Experten jetzt von günstigeren Beiträgen“, sagt Neumann. „ Mit den wettbewerbsfähigen Preisen, den ausgezeichneten Produkten und optimierten Prozessen sind wir als Arbeitskraftabsicherer hervorragend am Markt positioniert.“

 

ERFOLGSSTORY IN DER BKV MIT NEUEM TARIF WEITERSCHREIBEN

Stetig attraktiver wird derweil die betriebliche Krankenversicherung (bKV) – für Vermittler, Versicherer sowie Unternehmerkunden und deren Mitarbeiter. Der bKV-Markt wächst weiterhin überproportional
und bietet großes vertriebliches Potenzial. Weniger als drei Prozent der Unternehmen ab zehn Mitar- beitern bieten eine betriebliche Krankenversicherung an. Dabei ist eine bKV laut zahlreicher Studien ein echter Hebel, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden. Die Gothaer hat sich bereits seit einigen Jahren einen Namen im bKV-Markt gemacht, zeichnet sich seit inzwischen sechs Jahren durch Beitragsstabilität aus und zählt somit zu den preiswertesten Anbietern im Markt.

Und eine neue Option steht für Oktober schon in den Startlöchern: Ein arbeitgeberfinanzierter Kompakt- tarif mit einem Gesundheitsbudget (300, 500 oder 750 Euro). Je nach Tarifwahl sind zahlreiche innovative Services wie digitale Arztsprechstunden oder Facharzttermine inklusive. „Auch hier wurden Leistungen und Services konsequent an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet und entwickelt“, erklärt Neumann. „Wir sind sehr froh, dass wir im zweiten Halbjahr unseres Jubiläums in allen Unternehmensbereichen mit so starken Neuerungen aufwarten können und sind gespannt, wie der Markt diese annimmt.“

(DIE GOTHAER ALLGEMEINE)

www.gothaer.de

print

Tags: , , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Ein Fonds zur Ergänzung der Altersvorsorge?

In der Diskussion ist aktuell die Auflage eines staatlichen Fonds zur Ergänzung der Altersvorsorge.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben