Versicherungen

Mehrfach ausgezeichnet:
die Berufsunfähigkeitsversicherung der Bayerischen

Die Absicherung der Arbeitskraft zählt zu den wichtigsten Versicherungsleistungen überhaupt. Nach wie vor ist die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) das erste Mittel der Wahl zum Schutz des Einkommens. Die BU Protect der Bayerischen rückt dabei den Kunden in den Mittelpunkt


Zu den Top-Produkten im Markt zählt die nach dem Bausteinprinzip entwickelte Berufsunfähigkeits- versicherung BU Protect der Bayerischen. Das zeigen diverse Ratings und Analysen zum Beispiel von Softair, M&M und Franke und Bornberg. Sie verfügt über eine echte Dienstunfähigkeits- Klausel für die Absicherung von Beamten. Ein weiterer Pluspunkt: Die Tarif-Varianten „Komfort plus“ und „Prestige“ bieten Versicherten eine Absicherung, die auch bei vorübergehender Krankschreibung (mindestens
sechs Monate) oder bei Arbeitsunfähigkeit einspringt.

  DER KUNDE STEHT IM MITTELPUNKT  

Da der BU-Schutz gerade in jungen Jahren noch stark variiert, ist es wichtig, dass dieser an eine geänderte Lebenssituation angepasst wird. Die Bayerische bietet eine ereignisunabhängige Nachversicherung bis zum 45. Lebensjahr. Dies bedeutet, dass die Jahresrente in den ersten fünf Vertragsjahren ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden kann. Bei bestimmten Ereignissen wie etwa dem Abschluss eines Studiums oder der Geburt eines Kindes kann der BU-Schutz ohne weitere Gesundheitsprüfung sogar bis zum 50. Lebensjahr angepasst werden.

Die Bayerische rückt den Kunden in den Mittelpunkt. Daher hat sie sich Einfachheit, Schnelligkeit und Transparenz von der Antragsstellung bis zum Leistungsfall auf die Fahne geschrieben. So hat das Unter- nehmen die Bearbeitungszeit bei Neuanträgen nochmals deutlich gesenkt und garantiert die fachliche Prüfung policierungsfähiger Versicherungsanträge für Berufsunfähigkeits- und Grundfähigkeitsver- sicherungen innerhalb von 48 Stunden. Das Serviceversprechen gilt auch für Risikovoranfragen, vorausgesetzt, die Vertriebspartner nutzen das Voranfragen-Formular der Bayerischen, welches auf der Berater-Homepage zur Verfügung steht. Und vielleicht nicht unwichtig, die Bayerische bietet seit mehr
als 100 Jahren Lösungen im Bereich der Berufsund der Dienstunfähigkeitsversicherung.

(DIE BAYERISCHE)

www.diebayerische.de

 

INTERVIEW MIT MARTIN GRÄFER ZUM THEMA :

  BU  PROTECT  DER  BAYERISCHEN  

 

Welchen Ansatz verfolgt der Tarif?

Wir denken die BU vom Kunden her. Damit meinen wir Einfachheit, Schnelligkeit und Transparenz von der Antragsstellung bis zum Leistungsfall. Das äußert sich auch im Antragsprozess selbst, den wir in enger Abstimmung mit unseren Experten so kundenfreundlich und intuitiv wie möglich gestaltet haben. Ergänzt wird dies durch eine kompetente persönliche Beratung, welche besonders im Leistungsfall zählt. Ganz wichtig ist aber auch, dass wir einen großen Fokus darauf legen, dass wir ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten können.

Wie unterscheidet sich dieser von seinen Konkurrenzprodukten?

Die nach dem Bausteinprinzip entwickelten BU-Tarife der Bayerischen weisen diverse Highlights auf.
So existiert eine echte Dienstunfähigkeits- Klausel für die Absicherung von Beamten. Gerade junge Leute profitieren von der Regelung, dass Auszubildende bereits ab Beginn der Ausbildung versichert sind.
Die Tarif-Varianten „Komfort plus“ und „Prestige“ bieten Versicherten eine Absicherung, die auch bei vorübergehender Krankschreibung (mindestens sechs Monate) oder bei Arbeitsunfähigkeit einspringt.

Wo liegen die Risiken?

Die BU gehört ganz sicher zur Königsklasse unter den Versicherungen. Dementsprechend anspruchsvoll ist auch die Beratung. Gerade in Zeiten wie diesen, in denen vieles online und digital abläuft.
Bei Personenversicherungen gibt es sehr komplexe und regulatorische Anforderungen bei der digitalen Verarbeitung. Die vielleicht größte Herausforderung aber ist es, den Kunden in diesem schwierigen Prozess zu unterstützen, zu beraten und vorhandenen Unsicherheiten auf Augenhöhe zu begegnen.

Welche Flexibilität bietet der Tarif?

Die Bayerische bietet eine ereignisunabhängige Nachversicherung bis zum 45. Lebensjahr. Bei bestimm- ten Lebensereignissen wie etwa der Geburt eines Kindes kann der BU-Schutz ohne weitere Gesundheits- prüfung sogar bis zum 50. Lebensjahr angepasst werden. Eine derartige Erhöhungsoption kann bis zu diesem Alter beliebig oft in Anspruch genommen werden. Außerdem haben Versicherte die Möglichkeit, ihre Beiträge in bestimmten Lebenssituationen wie Elternzeit oder Arbeitslosigkeit bis zu 24 Monate lang zu stunden.

print

Tags: , , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben