Sachwerte / Immobilien

HEID: Kleine Unternehmen durch ungenaue ESG-Kriterien unter Druck

ESG erschwert Due Diligence Prozess

Solarimo / Pixabay

Die Transformation der Immobilienwirtschaft hin zu einer nachhaltigen Branche ist in vollem Gange. Die Abkürzung ESG ist spätestens seit Ende letzten Jahres jedem ein Begriff und der steile Zuwachs an Nachhaltigkeitsfonds ist ein deutliches Zeichen für den Erfolg der Maßnahmen. „Sind die Chancen im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit allgemein bekannt, übersehen viele in der Nachhaltigkeitseuphorie die Risiken“, warnt André Heid, zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung und Geschäftsführer des Sachverständigen-Unternehmens HEID Immobilienbewertung.

Die aktuelle ESG-Studie „Risikofaktor ESG?“ des Initiative Real Estate Brand Institute in Kooperation mit der Hochschule Biberach und Union Investment hat ergeben, dass viele Akteure der Immobilienwirtschaft in den ungenauen ESG-Vorgaben und der damit einhergehenden Gefahr der Fehlinterpretation eine große Herausforderung für die Branche sehen. Regulatorische Vorgaben sind laut Meinung der Studienteilnehmer mangelhaft. Das Fehlen konkreter Vorgaben hemmt die Nachhaltigkeitstransformation. Des Weiteren verzögert sachgerechte Bereitstellung der notwendigen Daten den Ankaufsprozess, da die in den vergangenen Jahren ohnehin aufwendiger gewordene Due Diligence zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

André Heid erklärt: „Der Bau ESG-konformer Gebäude stellt vor allem kleinere Unternehmen vor Herausforderungen. Steigende Baukosten sind dabei nur das offensichtlichste Problem. Gerade Unternehmen mit einem niedrigeren Budget, fehlen in der Regel die Ressourcen, um die von den Rating-Agenturen und Investoren geforderten Daten bereitzustellen. Daher kann es dazu kommen, dass ein Unternehmen zwar die ESG-Kriterien erfüllt, mangels Erfahrung, Kompetenz und konkreter Vorgaben jedoch gar nicht in der Lage ist, dies hinreichend zu kommunizieren.“

Trotz der Herausforderungen sehen die befragten 117 Immobilienexperten auch eine Menge Chancen in der Nachhaltigkeitsrevolution. So profitiert die Reputation des Unternehmens merklich von der Erfüllung von ESG-Kriterien. Diese ermöglicht eine positive Positionierung und grenzt in einem hochkompetitiven Marktumfeld von Wettbewerbern ab. Aber auch konkrete finanzielle Vorteile ergeben sich. So erhalten ESG-konforme Projekte oftmals günstigere Finanzierungskonditionen. Ein Faktor, der gerade durch die steigenden Bau- und Arbeitskosten auch in Zukunft eine tragende Rolle spielen dürfte.

„ESG birgt viele verstecke Fallstricke und besonders kleinere Unternehmen werden durch die unklaren Vorgaben und den gesteigerten Verwaltungsaufwand vor große Herausforderungen gestellt. Es kann jedoch auch festgehalten werden, dass trotz der vielerorts schon herrschenden Goldgräberstimmung dem Thema ESG noch immer enormes Wachstumspotenzial zugeschrieben wird“, sagt André Heid. „Marktexperten sind sich einig, dass Nachhaltigkeit den Schlüssel für zukünftiges Wachstum darstellt. Jedes Unternehmen sollte daher dringend ihre Immobiliensachwerte auf mögliche ESG-Konformität hin untersuchen. Gut geschulte Sachverständige können dabei helfen, das Erfahrungsdefizit im eigenen Unternehmen auszugleichen.“

(Heid Immobilien GmbH)

print

Tags: , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben