Sachwerte / Immobilien

Münchener Verein eröffnet neues Bürogebäude „das max“ im Münchner Stadtviertel Ludwigsvorstadt

Eröffnungsband vor 75 Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft der bayerischen Landeshauptstadt durchgeschnitten

Dr. Rainer Reitzler, CEO der Münchener Verein Versicherungsgruppe und Aufsichtsratsvorsitzender Franz Xaver Peteranderl

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat ihr neues Bürogebäude „das max“ an der Ecke Goethe- und Pettenkoferstraße in München eröffnet. Franz Xaver Peteranderl, Aufsichtsratsvorsitzender der Münchener Verein Versicherungsgruppe sowie Dr. Rainer Reitzler, CEO des Münchener Vorsorgespezialisten, haben das Eröffnungsband durchschnitten.

Rund 75 Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft der bayerischen Landeshauptstadt sowie Repräsentanten der Architekturbüros SCOPE, KINZO, Schätzler und Ernst wie auch des Immobiliendienstleisters Jones Lang LaSalle und der Baufirma W. Markgraf GmbH & Co. KG nahmen an der Feier teil.

Grundsteinlegung vor zwei Jahren

Nicht einmal zwei Jahre nach der Grundsteinlegung ist das siebengeschossige Bürogebäude mit der markanten Außenfassade, das nur 700 Meter vom Münchner Hauptbahnhof entfernt ist, fertiggestellt.

„Vor zwei Jahren war ich zur Grundsteinlegung auf der Baustelle, nun bin ich zur feierlichen Eröffnung des neuen Stadtbausteins wieder hier. Mit dem ‘max‘ ist ein souveränes Eckgebäude im südlichen Bahnhofsviertel entstanden, das mit seiner formschönen, hellen Sprache städtebaulich und architektonisch wunderbar mit der historischen Umgebung korrespondiert.

Das wird im Wechselspiel zum denkmalgeschützten Palais Ingenheim-Molitor ganz deutlich. Was mich neben der Gestaltung sehr freut ist, wie der Münchener Verein Nachhaltigkeit beim Bauen umsetzt: mit Recycling, Betonkernaktivierung oder einer thermisch durchdachten Fassade. Meinen herzlichen Glückwunsch dem Bauherrn und allen am Bau Beteiligten!“, betonte Münchens Stadtbaurätin Prof. Dr. (Univ. Florenz) Elisabeth Merk in ihrem Grußwort.

Lichtdurchflutetes Gebäude

Franz Xaver Peteranderl hob in seiner Rede hervor, dass es mit diesem farbenprächtigen, lichtdurchfluteten Gebäude vortrefflich gelungen sei, die hohen Anforderungen an einen modernen, zukunftsorientierten Bürobetrieb zu erfüllen. Wörtlich sagte er:

„Nur wenigen Aufsichtsratsvorsitzenden wird die Freude zuteil, während ihrer Amtszeit ein komplett neues Bürogebäude einweihen zu können. Und dann auch noch in der bayerischen Landeshauptstadt! Das ist wahrlich kein alltägliches Ereignis.“

„Das max“: ein Meilenstein

CEO Dr. Rainer Reitzler bedankte sich bei allen, die sich mit Engagement und Tatkraft in das Bauprojekt eingebracht haben, „unser max in so kurzer Zeit neben dem prächtigen Palais Ingenheim-Molitor zu einem wahren Schmuckstück in der Ludwigsvorstadt entstehen zu lassen.“

„Das max“ sei ein Meilenstein und ein weiteres Highlight in der über 100-jährigen Erfolgsgeschichte des Münchener Verein. Es setze der Historie des Münchner Traditionsversicherers die Krone auf.

„‘Das max‘, wie Sie es heute sehen, bietet nicht irgendwelche Arbeitsplätze für Menschen, Computer und Schreibtische, sondern ist, auch was die Innenarchitektur angeht, eine pfiffige und clevere Idee. Sie erzählt von uns und von unserer Arbeit, der wir uns nun schon seit über 100 Jahren mit Leidenschaft und Engagement widmen.“

Handwerk spiegelt sich wider

Getreu dem Motto des Münchener Verein „Aus dem Handwerk. Für das Handwerk.“ sind beispielsweise die Gipskartonwände mit verschiedenen Putzarten und Texturen ausgeführt.

Auch in den Möbeln und Materialien spiegelt sich das Handwerk wider: Mit Akustikziegeln in der Maurerarbeit und Streckmetall im Metallbau. Balkone und Dachterrassen sowie ein Work-Café mit Außenterrasse sind weitere Besonderheiten, die das städtebauliche Bild des Münchener Stadtviertels Ludwigsvorstadt ergänzen und aufwerten.

(Münchener Verein / Manuela Blisse / surpress)

print

Tags: , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 01| 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben