Lifestyle

LUXON: Eisenbahnromantik reloaded

Der LUXON ist ein luxuriöser, moderner Sonderzug für Business-Events, private Feiern und individuelle Fahrten. Zugfahren ist für viele eine besondere Auszeit.

Das beruhigende Gleiten über die Schienen, abwechslungsreiche Landschaften, die seelenruhig am Fenster vorbeiziehen – das wirkt entschleunigend. Wie schön, wenn man all dies ganz privat, in ausgesuchter Gesellschaft genießen kann. Der hochmodern und luxuriös eingerichtete Salonwagen ist eine außergewöhnliche Location für Events und Transfers mit bis zu 30 Gästen. Das exquisite Catering genießt man an der Bar, in der Lounge oder auf dem sich in der Wagenmitte befindenden Panoramadeck. Sehr exklusiv ist die flexible Wahl der Fahrstrecke. Seit der Liberalisierung des Eisenbahnverkehrs können auch private Eisenbahnunternehmen sogenannte Trassen bestellen. Die Reise kann damit an jedem Bahnhof starten und enden. Mit bis zu 200 Stundenkilometern fährt der LUXON in fast ganz Europa, auf Schnellfahrstrecken ebenso wie auf romantischen Nebenstrecken.

Business im LUXON

Ob Konferenz, Businessgespräch oder Präsentation – der LUXON bietet für unterschiedlichste Veranstaltungen das richtige Ambiente. So wird beispielsweise das Panoramadeck durch eine flexible Bestuhlung auch für geschäftliche Anlässe zu einem Konferenzraum der besonderen Art. Neben modernster Konferenztechnik schätzen die Gäste die vertrauliche Umgebung mit ausgefallener Atmosphäre. Um Logistik, Route und individuelle Ausstattungsdetails müssen sie sich selbstverständlich nicht sorgen.

Privat im LUXON

Geburtstag, Hochzeit, Jahrestag oder Candlelight Dinner: Im LUXON darf gefeiert werden! Über einen roten Teppich am Bahnsteig gelangen die geladenen Gäste zu ihrem ganz besonderen Erlebnis. Für die Bewirtung steht eine Bandbreite lukullischer Freuden zur Auswahl: von einfachen Partysnacks bis zu Gourmet-Menüs vom Sternekoch. Eine moderne Audio- und Lichtanlage mit etlichen Farbnuancen macht die Fahrt zur Tanzparty. Einige Ziele und Anlässe werden mit der Anreise im LUXON noch attraktiver: ob ein Feuerwerk zum Jahreswechsel am Rhein, die tief verschneite Winterlandschaft in den Bergen, ein Ausflug ans Meer oder in die Weinberge – der LUXON bietet eineVielzahl an Themenfahrten.

Reisen mit dem LUXON

Ob kürzere Transferfahrten vom Bahnhof in der Innenstadt zum Flughafen oder eine Reise mit dem LUXON auf längeren Strecken quer durch Europa: »Der Weg ist – mindestens genauso schön wie – das Ziel«, lautet die Devise bei LUXON. Vom großzügigen, vollverglasten Panoramadeck kann man sich jederzeit in die Bar oder die Lounge zurückziehen. Fürs leibliche Wohl ist jederzeit gesorgt. In den bis zu elf hochkomfortablen und elektrisch verstellbaren Liegesesseln fällt entspannen nicht schwer. Am Abend bietet die Aussichtskuppel einen beeindruckenden Blick auf den Sternenhimmel.

Die Geschichte des luxon

Der Name ist eine Kreation aus den Worten Luxus, Wagon und Lux (lat. Licht) – jene Kernmerkmale also, die den Zug ausmachen. Die Leidenschaft zum Eisenbahnverkehr brachte Geschäftsführer Alex Dworaczek auf die Idee, einen ganz außergewöhnlichen und exklusiven Zug zu erschaffen. Er erwarb einen der fünf Domecar-Wagen, die die Deutsche Bundesbahn in den 1960er Jahren in Betrieb nahm, und die in den TransEuropExpress-Zügen Rheingold und Rheinpfeil mitliefen. »Nicht nur das höher gelegene Panoramadeck, sondern auch ein Zugsekretariat sowie eine Telefonkabine werteten die reinen Erste-Klasse-Züge damals auf und machten die Domecar-Wagen sehr beliebt«, erklärt Marketing-Leiterin Milena Antolí. »Diese Komponente bildete die ideale Basis für unseren Traum-Zug«, so Dworaczek.  Mit Einführung des InterCity-Systems und der Auflösung des TEE-Netzes endete im Jahr 1973 der Einsatz, und vier Wagen sind nun museal erhalten. Aus einem ist der LUXON entstanden. »Mit etwa 100.000 Arbeitsstunden (circa 60 Mannjahre) haben wir in den letzten acht Jahren aus einer annähernd schrottreifen ›Kiste‹ den weltweit wohl schönsten Eisenbahnwagen unserer Zeit entstehen lassen«, so der Geschäftsführer stolz. »Die große Herausforderung bestand mitunter darin, 301 Unterlieferanten dafür zu begeistern, Komponenten für einen einzigen Wagen zu entwickeln und zu fertigen.«

Die Ausstattung des LUXON

Insgesamt hat der Zug eine Länge von 26,4 Metern, wovon allein das Panoramadeck 8,4 Meter einnimmt. In der Breite sind es 2,4 Meter. »Bei der Ausstattung des Zuges wollten wir nur das Beste«, so die Geschäftsführer. Deshalb verfügt der Salonwagen über die vermutlich stärkste, je in einem Eisenbahnwagen verbaute Klimaanlage mit individueller Beduftungsfunktion, über 200 programmierte Lichtkanäle und 100 Meter LED-Streifen mit insgesamt

10.000 LEDs – um nur ein paar der Highlights zu nennen. Auch die Innenausstattung sucht ihresgleichen: Alle Möbel wie Loungesessel, Barhocker oder Liegesessel stammen von namhaften Designern.

Weitere Informationen unter www.luxon-rail-ad.ventures/de/was-ist-luxon/

uwelehmann/ surpress

print

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Mein Geld TV Immobilien RT Teil 1
-
Thema Sachwertanlagen – Mit 3,9% erreichte die Inflation im August den höchsten Stand seit 30 Jahren

Das bedeutet pro Jahr einen Kaufkraftverlust von rund 100 Milliarden Euro. Im Frankfurter Kreis stellt Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald unseren eingeladenen Experten die Frage, warum könnten Sachwertanlagen die richtige Antwort auf diese Inflationskurve sein können?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 04 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben