Lifestyle

Four Seasons Hotel Bangkok at Chao Phraya River heißt Gäste ab sofort willkommen

Four Seasons kehrt mit einem von Jean-Michel Gathy völlig neu entworfenen Ruhepol direkt am Fluss in die thailändische Hauptstadt zurück. Zum Hotel gehören mehrere Dining- und Bar-Angebote, ein urbanes Wellnesscenter, lichtdurchflutete Veranstaltungsräume und großzügige Außenanlagen

Riverside Infinity Pool

Über dem imposanten Chao Phraya-Fluss inmitten von Bangkoks Kreativbezirk erhebt sich eine Reihe von stufenförmig angelegten Gebäuden, verbunden durch mehrere In- sowie Outdoor-Bereiche, ruhige Innenhöfe und quirlige Restaurants. Mit Kunstwerken geschmückte Räume, elegante Lounge-Bereiche und üppiges tropisches Grün treffen auf einladende Outdoor-Terrassen und den leisen Klang von Wasserspielen: Willkommen im brandneuen Four Seasons Hotel Bangkok am Chao Phraya River,

 „Die mit großer Spannung erwartete Rückkehr von Four Seasons in Thailands Hauptstadt ist nichts weniger als spektakulär“, sagt Christian Clerc, Four Seasons President, Global Operations. „Unsere Gäste werden vom herausragenden Design, unserem erstklassigen Restaurant- und Barangebot und dem hochmodernen Wellnesscenter begeistert sein. Und wie immer wird der unvergleichliche, intuitive Service unserer Mitarbeiter das Herz des Hotels bilden. Dank unserer visionären Partner auf Eigentümer-Seite, der Country Holdings Group Public Company Limited, vereint dieses großartige Hotel alle Erwartungen, die an Four Seasons in Thailand wie auch in der ganzen Welt gestellt werden.“

Das vierte und jüngste Mitglied des Four Seasons-Portfolios in Thailand befindet sich an einem 200 Meter langen Flussabschnitt an der bekannten Charoenkrung Road, etwa 40 Minuten vom internationalen Flughafen Suvarnabhumi entfernt. Es bietet Gästen wie Einheimischen verschiedene Möglichkeiten, die Stadt zu entdecken, aber auch miteinander in Kontakt zu treten. Zur Ausstattung gehören neben den 299 Zimmern, mehrere Restaurants und Lounges, beeindruckende Veranstaltungsräumlichkeiten und ein urbanes Wellnesscenter. Die 366 ebenfalls zum Anwesen gehörenden Four Seasons Private Residences sollen 2021 eröffnet werden.

General Manager ist Lubosh Barta, der seine Karriere bei Four Seasons vor 16 Jahren in Bangkok begann und der zuletzt als General Manager die Eröffnung des Four Seasons Hotel Seoul begleitete. Er fasst die Besonderheiten des Hotels so zusammen: „Wie Bangkok selbst, überrascht auch unser neues Four Seasons immer wieder, sei es mit einem atemberaubenden Blick über den Fluss, seiner Fülle an architektonischen Details, einem perfekten Cocktail oder einfach einem besonders berührenden Kunstwerk. Wir freuen uns darauf, ein maßgeschneidertes Erlebnis anzubieten in einer Atmosphäre, die sich durch Sicherheit und Vertrauen auszeichnet. Möglich macht das unser Gesundheits- und Sicherheitsprogramm Lead With Care, der kompromisslose Serviceanspruch und eine spektakuläre Lage.“

Die Gebäude, in denen sich das Four Seasons Hotel Bangkok befindet, wurden von den Architekten von Hamiltons International entworfen.  Was die Gestaltung des Interieurs betrifft, hatte der leitende Designer Jean-Michel Gathy of DENNISTON eine klare Vorstellung: „Manchmal dramatisch. Manchmal intim. Aber immer charismatisch.“ Hohe Decken und Glaswände lassen viel Raum zum Atmen, während die Pools und fließendes Wasser wie ein Echo des vorbeiströmenden Chao Phraya-Flusses sind.  Die natürliche Schönheit Thailands und der urbane Reiz der Stadt finden sich in jedem Aspekt der Inneneinrichtung wieder, betont durch eine von Gathy selbst kuratierte Kunstsammlung. Ein eigener ART Space in Zusammenarbeit mit dem MOCA Bangkok, der sich von der Lobby bis zum Fluss erstreckt, zeigt zeitgenössische thailändische Künstler in wechselnden Ausstellungen und zelebriert die legendäre Handwerkskunst des Landes.

Destination Dining und die Kunst der Mixologie

Bei der Ausarbeitung des Kulinarik-Angebots im Four Seasons Hotel Bangkok war ein wahres Dreamteam an Experten für Küche, Raumdesign und Hospitality beteiligt, um einmalige Konzepte rund um die hochkarätige Mannschaft am Herd und hinter dem Bartresen zu schaffen.  Unter der Leitung von Executive Chef Andrea Accordi – zuvor im mit acht Michelin-Sternen ausgezeichneten Four Seasons Hongkong – und des französischen Executive Pastry Chef Bruce Trouyet kann jedes der Restaurants mit absoluten Kulinarik-Profis aufwarten. Philip Bischoff, der zuvor leitender Barkeeper in der berühmten Manhattan Bar in Singapur war, verantwortet nun den Aufgabenbereich Getränke im Haus.

Alle Lokale wurden von AvroKo entworfen. Das chinesische Signature-Restaurant hingegen wurde von Jean-Michel Gathy gestaltet.  Zum Angebot des Hotels gehören:

 Yu Ting Yuan (御庭院) – Authentische kantonesische Küche in einer stilvollen Umgebung, umgeben von üppigen Gärten und einem Reflexionsbecken. Weitere Informationen zum Yu Ting Yuan und Chefkoch Qiu Xiaogui sowie seinem Team finden Sie hier.

Riva del Fiume Ristorante – Chefkoch Enrico Maritan und sein kulinarisches Team servieren regional und saisonal inspirierte italienische Gerichte. Die am Flussufer gelegenen Terrassen des Restaurants erinnern an den Comer See. Um mehr über das Riva del Fiume Ristorante zu erfahren, klicken Sie hier.

Brasserie Palmier – Ebenfalls am Flussufer gelegen, erinnert das Café an die entspannte Atmosphäre der französischen Tropen. Kredenzt werden Brasserie-Klassiker mit Schwerpunkt auf Fisch und Meeresfrüchten, inklusive Wein- und Austernbar. Weitere Informationen finden Sie hier.

BKK Social Club – Cocktails, Craft Spirits, seltener Champagner und feinste Zigarren finden sich auf der Karte des BKK Social Club – eine Bar, die den legendären Glamour Buenos Aires‘ wieder zum Leben erweckt. Näheres über den BKK Social Club und den preisgekrönten Head Bartender Philip Bischoff finden Sie hier.

The Lounge – Der Ort, wo sich Einheimische und Gäste spontan treffen oder einen beschaulichen Nachmittagstee genießen.

– Cafe Madeleine – Ein Schaufenster für Chefkoch Bruce Trouyet und sein Pâtisserie-Team. Als Konditorei auch für die Nachbarschaft werden die feinen Naschereien sowohl in einem In- als auch Outdoor-Sitzbereich sowie als Take-Away-Option angeboten.

Designer-Zimmer und -Suiten

Die modern gestalteten Zimmer und Suiten haben einen warmen, wohnlichen Charakter mit thailändischen Akzenten und vereinen zeitgenössische Ästhetik mit Hightech und dem für Four Seasons typischen Komfort. Jede Unterkunft verfügt über hohe Decken, raumhohe Fenster mit Blick auf den Fluss oder den Garten und Spa-würdige Bäder.

Für ultimativen Luxus stehen die Terrace Suites, besonders, was die räumlichen Dimensionen betrifft. So bieten die sorgfältig angelegten und möblierten Terrassen selbst Platz für eine private Dinner-Party. Die 450 Quadratmeter große Presidential Suite ist vielleicht Bangkoks feinste Adresse: Fenster, die sich über zwei Etagen erstrecken, umrahmen den Blick vom zehnten Stock auf den Chao Phraya. Außerdem umfasst die Suite einen großen offenen Wohnbereich mit eigener Bar sowie eine Catering-Küche, bis zu drei Schlafzimmer und eine übergroße Terrasse mit eigenem Pool.

Meetings und Events

Die Veranstaltungsräumlichkeiten wurden von Jean-Michel Gathy entworfen und umfassen insgesamt 3.800 Quadratmeter. Zu den großzügigen, teilbaren Räumen gehören auch angrenzende Terrassen und Gärten mit Blick auf den Fluss – ideal auch für größere Veranstaltungen, von Meetings und Events bis hin zu Hochzeiten. Ein Team von Four Seasons-Caterern und Veranstaltungsplanern steht unterstützend zur Seite, um sämtliche Wünsche und Vorstellungen der Gastgeber Realität werden zu lassen.

Aushängeschild ist der Four Seasons Grand Ballroom, der sich auf 800 Quadratmetern erstreckt. Er verfügt über einen eigenen Eingang, ein Foyer, hohe Decken im Inneren und eine eigene Terrasse. Der Ballsaal kann auch in zwei Teile geteilt werden.

 Im eleganten Conservatory gibt es einen zusätzlichen Ballsaal mit 425 Quadratmetern und eine Gartenterrasse. Die einzigartige Conservatory Kitchen bietet Platz für bis zu 200 Gäste für kreative Veranstaltungen oder einen Szenenwechsel in der Veranstaltungspause. Vier zusätzliche Studios vervollständigen das Angebot an Meetingräumen.

  Coming Soon:  Das Urban Wellness Centre im Four Seasons Hotel Bangkok

Auf einer Fläche von mehr als 2.500 Quadratmetern konzentriert sich das Urban Wellness Centre ganz auf die drei Ströme des Wohlbefindens, davon zwei Etagen, die sich dem Thema Innovation widmen und einem holistischen Ruhehafen.

„Jeder Aspekt unseres Spas widmet sich gleichermaßen der Idee des Geistes (Spiritualität), des Körpers (Spa) und der Arbeit (Fitness)“, erklärt Senior Director of Spa Sandie Johannessen.  „Mit dem Palm Courtyard als Herzstück, ist es eine Oase des Wohlbefindens inmitten einer der geschäftigsten Städte der Welt: Jeder unserer Gäste findet hier, begleitet von unseren Therapeuten und Wellness-Experten, Ruhe, Entspannung, Erneuerung und ein bisschen frivolen Luxus.“ Gekrönt von einer großzügigen Spa-Suite mit eigenem Bad und Indoor-Garten, sind acht weitere Behandlungsräume, ein großzügiger Beratungsbereich mit angehängter Boutique und Entspannungslounges Teil des Angebots. Zusätzlich können Gäste den hauseigenen Friseursalon, Barbershop und das Nagelstudio nutzen. Das Fitnessangebot umfasst ein hochmodernes Tageslicht-Fitnessstudio, ein spezielles „Mind and Body“-Studio, in dem regelmäßig private und allgemeine Kurse stattfinden und einen 30-Meter-Pool zum Bahnen-Schwimmen.

Bangkoks Kreativ-Viertel

Das Four Seasons Hotel Bangkok liegt in einem der spannendsten Bezirke der Stadt. Dabei erlebt die Gegend entlang der historischen Charoenkrung Road und in ihren unzähligen kleinen Straßen und Gassen gerade eine Renaissance: Straßenverkäufer werden durch neue Food-Konzepte ergänzt, traditionelles Kunsthandwerk findet sich neben kühner zeitgenössischer Kunst und winzige Stände mit handgefertigten Waren treffen auf Boutiquen mit Designerwaren.

Entlang des Chao Phraya Flusses findet sich außerdem das ICONSIAM, das neueste Premium-Einkaufszentrum der Stadt, mit direktem Zugang über das hoteleigene Flussdock. Um die Flusskanäle, schwimmenden Küchen, alten Tempel und charmanten Fischerpiers zu erkunden, ist dagegen ein Wassertaxi das Mittel der Wahl.

uwelehmann/surpress

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wo liegt der Nutzen für den Kunden, bei einer nachhaltigen Geldanlage?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten darüber, wo für den Kunden der Nutzen einer nachhaltigen Geldanlage liegt.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2020

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben