ETF / Zertifikate

ETFs: Bewertung statt Prognose

Aktueller Marktausblick mit Peter E. Huber, Fondsmanager und Vorstand von StarCapital.

Bewertung

„Der Schlüssel zum Börsenerfolg liegt nach unserer Überzeugung längerfristig darin, dass man nicht prognoseorientiert, sondern bewertungsorientiert anlegt, Aktien also dann kauft, wenn sie niedrig bewertet sind“, schreibt Peter E. Huber in der aktuellen Ausgabe der StarInvest und bricht einmal mehr eine Lanze für aktives Fondsmanagement.

Er findet dabei prominente Unterstützung von Starinvestor Warren Buffet, der vor einigen Tagen in einem Interview mit dem US-amerikanischen Fernsehsender CNBC auf die Frage, ob US-Aktien überbewertet seien, sagte, dass sie immer noch preiswert wären, wenn man die historisch niedrigen Zinsen berücksichtige.

Buffet jedoch kritisiert die Fondsbranche wegen der hohen Gebühren und schlechten Leistungen im aktiven Fondsmanagement und empfiehlt Investitionen in die preisgünstigen ETFs.

Huber hingegen ist davon überzeugt, dass man mit einer aktiven, strikt antizyklischen Anlagestrategie die Märkte schlagen kann. Er betrachtet die Euphorie, die derzeit bezüglich der Anlage in ETFs herrscht, durchaus kritisch.

So habe kürzlich das amerikanische Analysehaus „Dalbar“ anhand der Mittelzu- und -abflüsse untersucht, wie US-Anleger abgeschnitten haben, die in aktiv gemanagten Fonds und in passiven ETFs investiert waren: Das Ergebnis war, dass Anleger in den letzten 15 Jahren mit aktiv gemanagten Fonds 4,04% pro Jahr verdient haben. Dies ist deutlich schlechter, als die Fonds selbst und der S&P 500-Index (+ 5% p.a.) abgeschnitten haben. Das erstaunliche aber ist: ETF-Anleger haben im Schnitt nur 2,85% jährlich verdient.
„Die Studie zeigt, dass es vielen Anlegern offensichtlich nicht gelingt, die eigentlich guten Ergebnisse der ETFs für sich zu nutzen, weil sie zu ungünstigen Zeitpunkten ein- und aussteigen“, analysiert Huber das Ergebnis. Man agiere häufig prozyklisch, was durch die leichte Handelbarkeit der ETFs begünstigt wird. Passive Instrumente seien also nicht per se automatisch der Schlüssel zum Anlageerfolg und so müsse auch ein ETF-Portfolio professionell betreut werden. (StarCapital)

print

Tags: , , , , , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Was ist wichtig für die Anleger, wenn sie in den Aktienmarkt einsteigen?

Einstieg in den Aktienmarkt. Worauf müssen Anleger achten, wenn sie in Aktien investieren wollen?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben