Investmentfonds

Das ehrlichste Feedback über Qualität und Akzeptanz des Produktes zeigt sich im erfolgreichen Verkauf


Bei der Gründung meiner Vermögensverwaltungsgesellschaft Finiens Wealth Management AG im Jahre 2008 machte ich folgende Überlegungen:

Thomas Hirsiger, CEO Finiens Wealth Management AG

• Was kann ich wirklich sehr gut?
• Was mache ich mit Leidenschaft und Begeisterung?
• Sucht der Markt „meine Idee“?
• Ist der Markt auch bereit, den von mir definierten Preis zu zahlen?
• Bei welchen Kunden habe ich die Akzeptanz und Chance für einen Abschluss?
• Wie kann ich einen effizienten und erfolgreichen Vertrieb aufbauen?
• Welche Chancen und Risiken muss ich jederzeit im Fokus haben?

Wer nicht über ein Produkt mit einem echten Mehrwert für seine Kunden verfügt, hat längerfristig keine Chance, als Unternehmer zu überleben.
Als Inhaber meiner eigenen Unternehmung glaube ich an einen bewährten Kreislauf, welcher sicherstellt, dass mein Produkt am Markt erfolgreich sein wird.

FOKUS AUF DEN VERTRIEB NICHT VERGESSEN

Bei der Diskussion mit Berufskollegen auf Veranstaltungen und bei Weiterbildungen fiel mir auf, dass diese sich zu 90 Prozent auf ihr Produkt fokussierten. Für mich als selbständiger Unternehmer steht ein erfolg- reicher Vertrieb absolut im Zentrum. Er stellt sicher, dass die finanziellen Mittel für das Tagesgeschäft erwirtschaftet werden und mit den Überschüssen neue Ideen und Produkte entwickelt werden können. Der Vertrieb muss jedoch auch gezielt als wertvolle Informationsquelle genutzt werden:

• Produktentwicklung, Produktion und Vertrieb müssen als Powerteam funktionieren und sich intensiv austauschen.
• Die systematisch gesammelten Kunden-Feedbacks erlauben, die eigenen Produkte laufend weiter zu entwickeln und auf die effektiven Bedürfnisse des Kunden auszurichten.
• Um den langfristigen Erfolg seiner Unternehmung sicherzustellen, müssen die wichtigsten Trends und Megatrends in die Unternehmung einfließen. Die wertvollsten Feedbacks erhalten wir von Konkurrenten, Partnern und Kunden.

Was sind nun meine praktischen Erfahrungen aus dem Vertrieb in den letzten zwölf Jahren:

• Der Vertrieb muss den gleichen Stellenwert aufweisen wie die Entwicklung, Produktion und die Organi- sation.
• Das größte Risiko liegt darin, den Kunden in den letzten zehn Prozent vor dem erfolgreichen Abschuss zu verlieren.
• Ein erfolgreicher Vertrieb fokussiert sich immer auf das beste Kosten-Nutzen- Verhältnis und die Chance auf einen Abschluss.

FAZIT

In allen meinen Aufgaben und Funktionen habe ich leider nie ein Pipeline- Management-Tool angetroffen, welches meine Bedürfnisse optimal abgedeckt hat. Als Konsequenz habe ich gemeinsam mit einem Spezialisten eine eigene Datenbanklösung entwickelt. Es funktioniert! Mit dieser Systematik konnte ich in den letzten Jahren ein Volumen von ca. 600 Millionen Euro für meine beiden Fonds anziehen.

Deshalb sieht mein Fazit wie folgt aus:

• Ob Sie den Vertrieb lieben oder nicht – er ist einer der Bausteine für jede erfolgreiche Unternehmung.
• Nur über ein individuelles und erfolgreiches Vertriebskonzept können die Kräfte gebündelt werden und entfalten die volle Kraft.
• Ohne eine optimale digitale Umgebung verlieren Sie vielversprechende Potenziale aus den Augen und setzen Ihre wertvollen Ressourcen falsch ein.

FINIENS WEALTH MANAGEMENT AG

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Mein Geld TV Immobilien RT Teil 1
-
Thema Sachwertanlagen – Mit 3,9% erreichte die Inflation im August den höchsten Stand seit 30 Jahren

Das bedeutet pro Jahr einen Kaufkraftverlust von rund 100 Milliarden Euro. Im Frankfurter Kreis stellt Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald unseren eingeladenen Experten die Frage, warum könnten Sachwertanlagen die richtige Antwort auf diese Inflationskurve sein können?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 04 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben