Investmentfonds

„2020 war mit einer Performance von 23 Prozent
das beste Jahr seit Fondsauflage.“

Mein Geld-Chefredakteurin Isabelle Hägewald im Gespräch mit Markus Wedel, Fondsmanager des Lloyd Fonds – WHC Global Discovery

Ihr Mischfonds ist seit dem 1. Oktober 2020 über zehn Jahre am Markt. Im durch die COVID-19-Pandemie geprägten Jahr 2020 erzielte der Fonds die höchste Performance seit Auflage. Wie gelang das?

MARKUS WEDEL: Die Abwärtsbewegung an den Märkten im ersten Quartal 2020 hat uns anfänglich natürlich auch erwischt. Im März hatten wir den stärksten Drawdown seit Auflage im Portfolio zu verzeichnen. Insbesondere partizipierte der WHC durch seine neuen Positionen in Skandinavien und durch seine starken Top-10-Werte. Die YTD-Performance betrug 22,68 Prozent.

Allein im Dezember betrug der Anstieg im Fondspreis 6,38 Prozent. Dabei profitierte der Fonds von seiner hohen Aktiengewichtung in Höhe von rund 95 Prozent. Dabei verzeichneten zum Jahresende vor allem Titel aus dem Mittelstand, die momentan über 50 Prozent des Portfolios ausmachen, hohe Kursgewinne.

Und wie verhielt sich die Performance seit Auflage?

MARKUS WEDEL: Sehr stabil, die aktuelle durchschnittliche Rendite per annum beträgt über zehn Pro- zent und das bei geringen Schwankungen. Die Volatilität lag bis auf wenige Ausnahmen immer in dem von uns angestrebten Zielkorridor von sieben bis neun Prozent. Phasen größerer Marktturbulenzen etwa im Zusammenhang mit der China-Krise 2016 oder dem inzwischen ja gelösten Brexit überstand der Fonds unbeschadet.

Ihr Mischfonds investiert überwiegend in mittelständische Unternehmen aus der DACH-Region.
Warum dieser Schwerpunkt?

MARKUS WEDEL: Ich verfolge mit meinem Team im WHC einen dezidiert aktiven und fokussierten Managementansatz. Wir sind dabei nicht aktivistisch, aber sehr aktiv, denn wir gehen davon aus, dass Märkte nicht informationseffizient sind und dass vor allem auf kleineren, spezialisierten Märkten Fehl- bewertungen existieren, die für eine Überrendite genutzt werden können. Dies trifft auch auf den euro- päischen Markt für Mid- und Small-Caps zu. Innerhalb dieses Marktsegments fokussieren wir uns auf Skandinavien und die DACH-Region.

Warum der Schwerpunkt auf Skandinavien?

MARKUS WEDEL: Mittelständische skandinavische Firmen zählen in Europa zu den innovationsstärksten Unternehmen mit einer ausgeprägten Exportstärke. Wir suchen und finden Perlen in diesen Märkten, als Ergänzung zur DACH-Region.

Können Sie uns ein Beispiel für einen aktiven Stock-Pick in Skandinavien geben?

MARKUS WEDEL: Ein Beispiel ist die dänische Firma Asetek. Sie ist globaler Marktführer bei der Flüssigkühlung von Rechnern und besetzt damit sehr erfolgreich ein wichtiges und wachstumsstarkes Thema im Bereich der IT.

Wie finden Sie die Unternehmen zu Ihrem Fonds?

MARKUS WEDEL: Wir stützen uns dabei auf unser eigenes, bankenunabhängiges Research. Dies ist unter anderem deshalb so wichtig, weil viele Analysten die Unternehmen in unserem Investmentuniversum nur wenig oder mitunter gar nicht abdecken. Genau dies bietet uns aber die Gelegenheit, Ineffizienzen am Markt zu finden, von denen der WHC profitieren kann. In der Praxis schauen wir uns dafür intensiv die Geschäftsberichte, Unternehmenspräsentationen sowie die Bilanzen der Unternehmen an und führen zahlreiche Gespräche mit dem Management vor Ort. Gerade Mittelständler sind hier oftmals sehr offen
für den kritischen und konstruktiven Dialog.

Welche Erwartung haben Sie für 2021?

MARKUS WEDEL: Insgesamt bin ich durchaus optimistisch. Mit den Impfstoffen wird die COVID-19-Pandemie ab Sommer dieses Jahres allmählich abklingen und damit die Konjunktur ankurbeln.
Die weltweit andauernde lockere Geldpolitik der Notenbanken, niedrige Zinsen und staatliche Förder- programme schaffen ein grundsätzlich positives Umfeld für Aktien. Zudem setzen wir in unserem Fonds auf Unternehmen, die in ihren Nischen eine starke Wettbewerbsstellung haben. Krisenzeiten meistern diese oftmals leichter.

Vielen Dank für das Gespräch.

Weitere Informationen unter: lloydfonds.de

print

Tags: , , , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wo liegt der Nutzen für den Kunden, bei einer nachhaltigen Geldanlage?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten darüber, wo für den Kunden der Nutzen einer nachhaltigen Geldanlage liegt.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 01 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben