Interviews

Schwacher Jahresstart: Was ist von 2016 zu erwarten?

Der Start ins neue Börsenjahr 2016 verlief äußerst bescheiden. Direkt am ersten Handelstag ging der Dax auf Tauchstation und verlor über 4 Prozent.

Harald Berres, GS & P Kapitalanlagegesellschaft S.A.

Urlaubsbedingt kehrten viele Händler erst am Montag den 11.01.2016 auf das Parkett zurück, zu diesem Zeitpunkt lag der Dax schon ganze 8,54 Prozent im Minus. Durch den schwachen Verlauf in den ersten Tagen des Jahres hat sich die Zahl der Skeptiker deutlich erhöht. Die Januar-Statistik spricht für die Skeptiker, ein schwacher Jahresauftakt bedeutet oft nichts Gutes für den weiteren Jahresverlauf und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Der Verfall des Ölpreises und die damit verbundene Schwäche der Schwellenländer sind die Hauptauslöser für die aktuelle Kursschwäche.

Auf eine Nachfrageschwäche in den aufstrebenden Nationen – hier insbesondere China – reagiert der deutsche Markt besonders heftig. In den letzten 15 Jahren hat sich China – neben den USA – zum größten Exportmarkt für deutsche Produkte entwickelt. Schlechte Nachrichten aus dem Reich der Mitte sind Gift für den heimischen Aktienmarkt. Die aktuelle Korrektur hat den Dax immerhin 25 Prozent gekostet, manche Aktien haben bis zu 40 Prozent verloren. Die positive Seite der Korrektur sind Bewertungen, die mittlerweile wieder reichlich Spielraum nach oben haben. Das Dax-KGV liegt knapp über 11, was historisch betrachtet günstig ist. Zieht man das Zinsumfeld hinzu, so steht eine Dividendenrendite von 3,4 Prozent einer Umlaufrendite von 0,31 Prozent gegenüber.

All diese Fakten sprechen gegen eine deutliche Ausweitung der aktuellen Kursverluste. Die konjunkturelle Lage zeigt sich in Deutschland bisher stabil, zudem sorgt der schwache Euro für Rückenwind im Exportsektor. Der niedrige Ölpreis mag den Schwellenländern zusetzen, er hilft aber der energieintensiven deutschen Industrie, ihre Kosten zu reduzieren. Auf aktuellem Niveau sprechen mehr Argumente für die Aktie als dagegen.

von Harald Berres – Fondsmanager bei GS&P Kapitalanlagegesellschaft

print

Tags: , , , , , , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Spotlights Mein Geld Medien 2019/2020

Imagefilm über Medienpartnerschaften (Lipper Fund Awards, Hidden Champions Tour), Relaunches, Multimedialität und Erfolge aus den Jahren 2019 und 2020

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Die 19. Lipper Fund Awards in Deutschland

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben