Anzeige

Emerging Markets verzeichnen in diesem Jahr deutliche Zuflüsse

Im Interview mit Mein Geld: Dag Rodewald, Head Passive & ETF Specialist Sales Deutschland & Österreich, UBS Asset Management (Deutschland) GmbH

 

Guten Tag Herr Rodewald. Nachdem Schwellenländer jahrelang schneller gewachsen sind als Industrienationen und somit das Ziel vieler Investoren waren, hat sich die Entwicklung vergangenes Jahr abgekühlt. Bewerten Sie dies als allgemeine Trendumkehr oder haben Sie eine andere Erklärung?

DAG RODEWALD: 2018 war in der Tat ein turbulentes Jahr für die Emerging Markets. Die Gründe dafür waren aber in erster Linie politischer Natur. Sei es die mexikanische Präsidentschaftswahl im Juli oder der Handelsstreit zwischen China und den USA. Viele Entwicklungen scheinen sich jedoch zu entspannen – beispielsweise muten die Gespräche der beiden Letztgenannten konstruktiv an. In unseren EM-Produkten bemerken wir 2019 wieder stärkere Zuflüsse, Emerging Markets sind wieder en vogue. Und Anleger können durch die Einbeziehung dieser Länder ihre Renditen erhöhen.

Welche Möglichkeiten haben Anleger denn, um dies zu erreichen?

DAG RODEWALD: Investitionen in Schwellenländer bieten vielfältige Möglichkeiten. Dabei können sowohl Aktien als auch Anleihen interessant sein. Im Aktienbereich ist die klassische Option natürlich ein ETF auf den MSCI Emerging Markets Index, der dieses Segment sehr breit abdeckt. Alternativ ist der MSCI EM SRI Index interessant. Er beinhaltet ausschließlich Aktien von Unternehmen, die Nachhaltigkeitsaspekte überdurchschnittlich stark beachten. Aus jedem Sektor des zugrundeliegenden Indexes werden diejenigen 25 Prozent der Werte ausgewählt, die die höchsten ESG-Ratings aufweisen. So lassen sich soziale Ziele mit ökonomischen Ambitionen verbinden.

Und welche Optionen im Anleihen-Bereich sehen Sie?

DAG RODEWALD: Eine gewisse Stabilität bietet beispielsweise der Bloomberg Barclays EM USD Sovereign & Agency 3 Prozent Country Capped Index. Er umfasst ungefähr 100 Sovereign Bonds, alle in USDollar denominiert, aus mehr als 60 Schwellenländern. Eine etwas ausgefallenere Möglichkeit wäre eine Investition in den UBS J.P. Morgan EM Multi-Factor Enhanced Local Currency Bond UCITS ETF. Der ETF verknüpft Emerging Markets- Anleihen in lokaler Währung mit der Möglichkeit, gezielt diejenigen Währungen überzugewichten, die hinsichtlich der Faktoren Momentum und Carry besonders gut abschneiden. Wissenschaft und Empirie zeigen, dass die Wirkungen dieser Faktoren voneinander unabhängig sind. Die Kombination beider in einem ETF auf Schwellenländeranleihen ist allerdings bisher einmalig. Ebenfalls attraktive Chancen und eine vergleichsweise hohe Flexibilität bietet ein ETF auf den J.P. Morgan USD EM Diversified 3Prozent capped 1-5 Year Bond Index. Dieser enthält Staats- und Quasi-Staats-Anleihen sowie Unternehmenspapiere. Ausgewählt werden ausschließlich Papiere mit hoher Liquidität und geringeren Laufzeiten.

VIELEN DANK FÜR DAS GESPRÄCH.

print

Tags: , , ,


Dieser Artikel stammt aus Mein Geld 02 | 2019

Haben wir Ihr Interesse an weiteren Artikel zu den Themen Wirtschaft, Politik und Finanzen geweckt? Lernen Sie unser Anlagemagazin "Mein Geld" kennen. Es erscheint vierteljährlich als gedrucktes Heft und als ePaper.

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Mein Geld TV: One-on-One mit Frau Henriette Meisner von der Stuttgarter auf der DKM

One-on-One das Expertengespräch von Mein Geld TV: Isabelle Hägewald im Gespräch mit Frau Henriette Meisner von der Stuttgarter auf der DKM.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Nachhaltigkeit: Investoren machen Ernst

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben