Amundi

Globale Zuflüsse in Aktien-ETFs gegenüber Vormonat verdoppelt

Analyse der ETF-Mittelzuflüsse – Daten per Ende Februar 2021

Hermann Pfeifer © Amundi

Der Anlegeroptimismus ist ungebrochen. Mit globalen Mittelzuflüssen in Aktien-ETFs in Höhe von 122,2 Mrd. Euro (Januar: 50,7 Mrd. Euro) hat sich die Nachfrage gegenüber dem Vormonat verdoppelt.

Das Interesse nach Anleihe-ETFs lag mit einem Plus von 19,2 Mrd. Euro gegenüber dem Januar (50,7 Mrd. Euro) in etwa gleichauf.

Nordamerika-Aktien-ETFs verzeichneten im Februar mit 45,1 Mrd. Euro die höchsten Zuflüsse, gefolgt von Sektor-, Themen- und Smart-Beta-Strategien mit einem Plus von 34,6 Mrd. Euro.

Das Interesse an Anleihe-ETFs verteilte sich auf Aggregate-Strategien (8,4 Mrd. Euro), Unternehmensanleihen (3,4 Mrd. Euro) und Staatsanleihen-ETF (2,4 Mrd. Euro).

Aktien: Europäische Anleger sind weniger euphorisch – ESG weiterhin gefragt

In Europa waren Anleger weniger euphorisch. Sie investierten 10,9 Mrd. Euro in Aktien-ETFs und damit leicht weniger als im Vormonat (12,9 Mrd. Euro).

Auch bei den gefragtesten Aktiensegmenten setzten europäische Anleger andere Schwerpunkte: Sektor-, Themen- und Smart-Beta-ETFs haben mit 6,8 Mrd. Euro die meisten Mittel anzogen, gefolgt von globale Indizes mit einem Plus von 6,3 Mrd. Euro.

Großbritannien blieb mit Zuflüssen in Höhe von 638 Mio. Euro das Land, das das größte Anlegerinteresse auf sich zog.

Anleger optimistisch

Bei Sektor- und Themen-ETFs, die 5,3 Mrd. Euro neue Mittel anzogen, waren Finanzwerte (1,1 Mrd. Euro) am gefragtesten. Anleger scheinen optimistisch zu sein, dass die Wirtschaft nach der Pandemie wieder anspringt.

Die Nachfrage nach Smart-Beta-Strategien spiegelt ebenfalls die relativ positive Anlegerstimmung wider, wobei Value- und Size-Strategien um 558 Mio. Euro bzw. 464 Mio. Euro zulegten.

Defensivere Strategien, wie Minimum Volatility und Quality, verzeichneten hingegen Abflüsse in Höhe von 153 Mio. Euro und 92 Mio. Euro.

Die Nachfrage nach ESG-Strategien war mit Zuflüssen von 6 Mrd. Euro weiterhin hoch, wobei Welt- und Nordamerika-Indizes mit jeweils mehr als 2 Mrd. Euro die beliebtesten Strategien waren.

Anleihen: Unternehmensanleihen und China-Staatsanleihen im Fokus

Die Zuflüsse in Bond-ETFs blieben mit 5,4 Mrd. Euro deutlich hinter denen nach Aktien-ETFs. Allerdings waren sie mehr als dreimal so hoch wie im Januar (1,7 Mrd. Euro). Ein erheblicher Teil entfiel dabei auf Unternehmensanleihe-ETFs mit Nettozuflüssen von 4,7 Mrd. Euro.

Auffallend war eine signifikante Anlage von mehr als 4,6 Mrd. Euro in US-amerikanische ESG-Unternehmensanleihen, die anscheinend von einem einzigen Investor stammte.

Eurozonen-Unternehmensanleihen verzeichneten Zuflüsse von 494 Mio. Euro, während es Abflüsse aus Eurozonen-High-Yield-ETFs von 372 Mio. Euro gab.

Chinesische Staatsanleihen

Auch chinesische Staatsanleihen waren weiterhin sehr beliebt und verzeichneten Zuflüsse in Höhe von 1,1 Mrd. Euro. Es gab auch maßgebliche Allokationen in inflationsgebundene Strategien, wobei die USA, die Eurozone und globale Strategien um 521 Mio. Euro, 363 Mio. Euro und 126 Mio. Euro zulegten.

Dies spiegelt die erneute Furcht vor steigenden Verbraucherpreisen im Zuge der wirtschaftlichen Erholung nach Verabschiedung des Konjunkturpakets durch den US-Senat im Wert von 1,9 Bio. US-Dollar wider.

(Amundi/Manuela Blisse)

print

Tags: , , , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Wie können trotz des Niedrigzinses in der bAV Gewinne erreicht werden?
-
Wie können trotz des Niedrigzinses in der bAV Gewinne erreicht werden?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald ist im Gespräch mit Experten und stellt die Frage, wie trotz des Niedrigzinses in der bAV Gewinne erreicht werden?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben