Berater

Unachtsamkeit sorgt für Wegfall der IDD-Umsetzung

Viele Monate wurde sich auf die Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD vorbereitet.

Gesetz

 

Doch dann sorgt eine Unachtsamkeit des Gesetzgebers dafür, dass keine Rechtsgrundlage mehr für die Erlaubnis der Versicherungsberater besteht. Dies führt zu akutem Handlungsbedarf – sowohl für den Gesetzgeber als auch die Versicherungsberater.

Ein gesetzgeberischer Fehler sorgt bei dem Gesetz zur Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD für eine schwierige Situation bei allen Beteiligten. Das Dilemma zeigt sich schnell, denn mit der Verkündung des Gesetzes am 28. Juli 2017 wurde ein neuer § 34e GewO in Kraft gesetzt, der den alten Paragrafen ersetzte. Dieser bildete die Rechtsgrundlage für die Versicherungsberater.

Die neue Norm sollte eine Verordnungsermächtigung für die neuen Pflichten der Versicherungsvermittler nach der IDD-Umsetzung schaffen, wodurch wiederum eine Verordnungsermächtigung für die neuen Pflichten das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energiegeschaffen geschaffen werden sollte. Das Ministerium hätte dann die Versicherungsvermittlerverordnung ändern können.

Die gravierenden Folgen zeigen sich darin, dass der neue § 34e GewO bereits Gültigkeit besitzt und durch die Beseitigung des alten Paragraphen keine Rechtsgrundlage mehr für die Versicherungsberater besteht. Der nächste § 34d GewO, der auch die Versicherungsberater regelt, tritt erst am 23. Februar 2018 in Kraft. Somit besteht ein viereinhalbmonatiges rechtliches Vakuum für die Versicherungsberater.

Versicherungsberater stehen ohne Gesetz da

Die Auswirkungen sind weithin zu spüren. Mangels Rechtsgrundlage können derzeit keine neuen Erlaubnisse erteilt werden, da Behörden ohne Gesetzesgrundlage handlungsunfähig sind. Selbst bereits erteilte Erlaubnisse für Versicherungsberater entbehren dem eines Rechtsgrunds. Trotzdem sie in der Vergangenheit ausgesprochen wurden, existieren sie aus rechtlicher Sicht nicht mehr. Warum? Die Norm, auf deren Grundlage sie erteilt wurden, gibt es nicht mehr.

Die Beseitigung der Gesetzesgrundlage durch den Gesetzgeber geschah versehentlich, wird jedoch bis zum Februar des kommenden Jahres für ehebliche Rechtsunsicherheiten sorgen. Derzeit handeln Versicherungsberater ohne rechtliche Grundlage – und das kann auch die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung betreffen. Diese ist eine gesetzliche Pflichtversicherung, für welche nun jedoch die Rechtsgrundlage entfallen ist. Handlungsbedarf besteht deshalb sowohl beim Gesetzgeber als auch beim Versicherungsberater, denn diese der stehen steht im schlimmsten Fall ohne Versicherungsschutz da.

(Ingo Blisse, Mein Geld)

print

Tags: , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wird das Rentenversprechen auf den Policen zu oberflächlich behandelt?

Versicherungspolicen sind schwer zu lesen und oft führen die viele Paragraphen zur Verwirrung und Irrtümer?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben