Allgemein

Deutsche für schnellere Umsetzung des EU-Klimapakets und für Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke

Autark zu sein von russischen Energieimporten ist derzeit in Deutschland und in der EU eins der wichtigsten Ziele, auf das mittel- bis langfristig hingearbeitet wird.

Elf EU-Staaten inklusive Deutschland wollen daher nun das EU-Klimapaket vorziehen und haben dafür eine schnellere Umsetzung gefordert. Das Paket sieht eine Gasverbrauch-Reduzierung in der EU um etwa 30 Prozent bis 2030 vor. Bis 2050 soll die EU komplett klimaneutral sein.

Deutsche Wahlberechtigte befürworten die Forderung nach dem Vorziehen des Klimapakets eher, als dass sie sie ablehnen: Knapp zwei von drei Befragten (64 Prozent) sprechen sich dafür aus, 24 Prozent lehnen die Forderung nach einer schnelleren Umsetzung hingegen ab. Am häufigsten sprechen sich Wählerinnen und Wähler von Bündnis 90 / Die Grünen für die Forderung aus (87 Prozent), am zweithäufigsten Wähler der SPD (80 Prozent).

Der Altersvergleich zeigt, dass am ehesten die älteren Befragten ab 70 Jahren eine schnellere Umsetzung des EU-Klimapakets befürworten (81 Prozent). Die Jüngeren sind im Gegensatz dazu eher zurückhaltend (18- bis 29-Jährige: 49 Prozent).

Deutsche für Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken

Die Dringlichkeit der Abkehr von russischer Energie sorgt auch dafür, dass eine Verlängerung der Laufzeit der letzten Atomkraftwerde in Deutschland über 2022 hinaus von einer Mehrheit der Befragten befürwortet werden würde: 59 Prozent der deutschen Wahlberechtigten machen diese Angabe. 30 Prozent würden eine Verlängerung der Laufzeit hingegen ablehnen, am häufigsten Wähler der Grünen (56 Prozent). Die häufigste Befürwortung käme von Wählern der Union (77 Prozent).

Die Hälfte der Deutschen würde sofortigen Importstopp befürworten

49 Prozent der deutschen Bevölkerung würden einen sofortigen Importstopp von Erdgas und Erdöl aus Russland befürworten, auch wenn dies Folgen für die deutsche Wirtschaft hätte. Zwei von fünf Befragten (39 Prozent) würden dies ablehnen.

Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Instituts für Online-Marktforschung und Analysetechnologie YouGov, für die 2.054 wahlberechtigte Umfrageteilnehmer mittels standardisierter Online-Interviews zwischen dem 8. und 12. April 2022 befragt wurden.

Infos: www.yougov.de

yougov/ uwelehmann/ surpress

print

Tags: , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Thomas Roming
-
One-one-One mit Thomas Romig, Geschäftsführer, Assenagon Asset Management – Hidden Champions Tour

Mit einem Mischfonds an der Spitze - im One-on-One-Expertengespräch von Mein Geld TV erläutert Fondsmanager Thomas Romig, wie ein Mischfonds in den letzten 20 Jahren sehr erfolgreich mit über 20 Prozent performen konnte.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 04 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben