Wirtschaft

Steigende Risiken brauchen Gegenmittel

Dr. Dieter Falke, Geschäftsführer der Quant.Capital GmbH & Co. KG: „In den kommenden Jahren wird Risikomanagement ein entscheidender Erfolgsfaktor sein“

Erfolgsfaktor Risikomanagement

Die Risiken an Aktien- wie Anleihemärkten steigen. Inflation, Stagflation, Lieferengpässe oder politische Zuspitzungen: All das beunruhigt die Märkte umso mehr, je höher die Kurse vorher geklettert sind.

„In den kommenden Jahren wird Risikomanagement ein entscheidender Erfolgsfaktor sein“, sagt Dr. Dieter Falke, Geschäftsführer der Quant.Capital GmbH & Co. KG. „Und es wird entscheidend darauf ankommen, unkorrelierte Anlageformen zu finden und zu nutzen.“

Die Inflation wird jetzt auch von Experten, die bis vor Kurzem noch anderer Meinung waren, als dauerhafter angesehen – manche sehen gar eine Stagflation voraus. Die anhaltenden Probleme Chinas mit Energie sorgen nicht gerade für Entspannung bei den Lieferketten, weltweit droht ein nachlassendes Wirtschaftswachstum.

„Auch wenn nicht alle negativen Punkte eintreten werden und wir auch insgesamt positiv eingestellt sind: Die Märkte werden in den kommenden Jahren volatiler werden“, sagt Falke. „Risikomanagement in Portfolios kann auch daraus bestehen, nicht nur Assetklassen zu mischen, sondern auch Anlageformen.“

Performance addieren mit völlig anderen Anlageansätzen

Lange galt es als der Königsweg der Geldanlage, mit unterschiedlichen Assetklassen das Risiko im Portfolio zu steuern. Anleihen, Aktien, Cash oder auch Rohstoffe, selbst Kryptowährungen dienen der Streuung und Diversifikation. „Auf diese Weise lässt sich Risiko herausnehmen“, so Falke. „Performance addieren lässt sich dagegen mit völlig anderen Anlageansätzen.“

Vor allem der ultraschnelle Eigenhandel bietet hier ganz neue Möglichkeiten, Portfolios mit vollständig unkorrelierten Strategien nicht nur risikoärmer aufzustellen, sondern auch noch Erträge zu erzielen.

„Die technische Entwicklung ist so weit, dass auf einer starken Hardware Strategien aufgesetzt werden können, die Marktbewegungen im Nanosekundenbereich erfassen, analysieren und darauf reagieren“, so Falke. Die QCKG als einer dieser ultraschnellen Eigenhändler arbeitet mit Strategien, die den Märkten Liquidität bereitstellen.

„Das macht uns zu geschätzten Partnern an den Börsenplätzen“, sagt Falke. „Viele Börsen sehen es sehr gern, wenn Strategien wie die unsere jederzeit Kurse stellen und so den reibungslosen Handel gewährleisten.“

Kleinvolumige Trades

Der Ertrag des Eigenhandels entsteht dabei aus sehr vielen kleinvolumigen Trades, von denen sehr viele pro Handelstag abgewickelt werden. „Das Risiko ist wegen der kleinen Volumina und der kurzen Haltedauer natürlich sehr gering“, so Falke. „Gerade Märkte mit hoher Volatilität kommen uns dabei sehr entgegen.“ Für die kommenden Jahre ist eine Erweiterung der Portfolios in Richtung ultraschneller Eigenhandel also gerade für große institutionelle Investoren sinnvoll.

„Die einfachste Form der Partizipation ist es, die Quant.FinTec-Anleihe zu zeichnen“, sagt Falke. „Aber auch der Aufbau eigener Lösungen ist möglich, wenn auch erst für größere Portfolios sinnvoll. Für die kommenden risikoreichen Jahre ist dies aber in jedem Fall ein gutes Gegenmittel.“

(Quant.Capital GmbH & Co. KG) / surpress Manuela Blisse

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben