Wirtschaft

Neuer Vorstand für Merck Finck

Privatbank stellt Weichen für stärkeres Wachstum

Pixabay

Die Merck Finck Privatbankiers AG in München hat Dr. Martin Deckert (52) als neues Mitglied ihres Vorstands benannt. Dies teilte der Aufsichtsrat des Unternehmens am Dienstag mit. Der bisherige Marktfolgevorstand Joachim Gorny (50) verlässt das Haus zum 31. März dieses Jahres. Er hatte den Aufsichtsrat gebeten, ihn von seinen Pflichten als Mitglied des Vorstands zu entbinden. Der Aufsichtsrat dankt Herrn Gorny sehr für seine erfolgreiche Arbeit für Merck Finck in den vergangenen Jahren und wünscht ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute.

Vorbehaltlich der Zustimmung der BaFin wird Dr. Martin Deckert seine neue Aufgabe zum 1. Mai übernehmen. In dieser Funktion wird Herr Dr. Deckert das Gremium als Chief Financial Officer (CFO), als Chief Operating Officer (COO) und als Chief Risk Officer (CRO) verstärken.

Anspruchsvolle, aber spannende Zeiten stehen bevor

Dr. Martin Deckert verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie und war zuletzt Partner eines Beratungsunternehmens in Wiesbaden. Die Aufgabenbereiche seiner bisherigen Laufbahn umfassten auf Vorstandsebene die Positionen des Chief Operating Officers (COO), des Chief Risk Officers (CRO) und des Chief Financial Officers (CFO). Hinzu kommt die erfolgreiche Implementierung von Groß- und Transformationsprojekten auf Bank- und Beratungsseite.

Georg Freiherr von Boeselager, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Merck Finck Privatbankiers AG: „Merck Finck hat sehr anspruchsvolle, aber auch sehr spannende Zeiten vor sich. In einem schärfer werdenden Wettbewerb soll unser Haus eine aktive Rolle spielen. Wir sind daher sehr froh, dass wir Dr. Martin Deckert für unseren Vorstand gewinnen konnten. Er bringt viel Erfahrung und Kenntnis in den großen Themen mit, die vor uns liegen: von der Umsetzung wichtiger Transformationsprojekte bis hin zu anorganischem Wachstum.“

Matthias Schellenberg, Vorstandsvorsitzender der Merck Finck Privatbankiers AG: „Unsere Eigentümer haben uns einen klaren Auftrag zur Weiterentwicklung und zu mehr Wachstum erteilt. Digitalisierung und Investitionen in Technologie und Infrastruktur sind in diesem Zusammenhang wichtige Punkte, die wir bereits sehr aktiv aufgegriffen und vorangetrieben haben. Mit einem individuellen Betreuungsmodell, einer zukunftsorientierten Vermögensverwaltung und einem regionalen Portfoliomanagement wollen wir uns von den Standardlösungen vieler Wettbewerber differenzieren. Dr. Martin Deckert verfügt über das Know-how, das wir dafür künftig noch stärker als bisher brauchen.“

Der künftige Vorstand der Merck Finck Privatbankiers AG besteht neben dem Vorstandsvorsitzenden Matthias Schellenberg (53) aus Dr. Martin Deckert (52) und dem stellvertretenden Vorsitzenden Michael Krume (58).

Die 1870 gegründete Merck Finck Privatbankiers AG hat ihren Sitz in München. Mit insgesamt circa 300 Mitarbeitern an Standorten in ganz Deutschland verwaltet sie rund 10 Milliarden Euro an Kundengeldern. Sie ist eine Tochter der Privatbankengruppe KBL European Private Bankers (KBL epb) in Luxemburg.

(Merck Finck)

 

print

Tags: , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Warum bietet die bKV ein großes Vertriebspotential?

Die bKV wächst zwar stark, ist aber völlig unterrepräsentiert in den Unternehmen.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben