Wirtschaft

Marcus Jocham wechselt von DEKRA zu ELOP AS und leitet neue deutsche Niederlassung

Kooperation mit DEKRA Visatec ist zentraler strategischer Baustein für internationale Expansion

geralt / Pixabay

Die Anfang Januar in Heidelberg eröffnete deutsche Niederlassung der börsennotierten ELOP AS wird von Marcus Jocham geleitet. Jocham kommt vom weltweit tätigen Prüfkonzern DEKRA Group und übernimmt die Position des Head of Global Business Development bei Elop AS. Die deutsche Niederlassung und die Kooperation mit DEKRA Visatec spielt eine wichtige Rolle, um in Deutschland und in Europa neue Kundengruppen für die Betonscanner „ElopInsight“ und „ElopInsight Crawer“ zu erschließen.

Marcus Jocham (46) verfügt über 15 Jahre Erfahrung im strategischen Vertrieb und im Aufbau von Geschäftsfeldern im Infrastrukturbereich. „Die von Elop entwickelte Ultraschalltechnologie ist ein Durchbruch für die Branche und wird die Prüf- und Testbranche komplett verändern. Ich bin begeistert, dass ich ein Teil dieser Entwicklung sein kann“, sagt Jocham, Head of Global Business Development bei ELOP. Mit dem „Elop Insight“, dem weltweit ersten rollenden Gerät zur vollständigen Inspektion von Beton-Infrastruktur, können die Unternehmen die Sicherheit von Bauwerken erhöhen, deren Lebensdauer verlängern und die Erhaltungskosten sowie den ökologischen Fußabdruck über den gesamten Zyklus deutlich verringern.

Milliardenkosten durch baufällige Brücken belasten öffentlichen Haushalt

Gerade in Deutschland haben beispielsweise der geplante Abriss der A45-Talbrücke Rahmede („Sauerlandlinie“) oder die notwendige Sprengung der maroden Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden die Notwendigkeit deutlich gemacht, kritische Infrastruktur aus Beton frühzeitig zu prüfen. Der selbst entwickelte und patentierte „ElopInsight“ erstellt mit Ultraschall einen vollständigen 3D-Scan der Betonkonstruktion, um eventuelle kritische Schwachstellen frühzeitig zu identifizieren. Die Modernisierung kritischer Infrastruktur ist mittlerweile ein Schwerpunkt der öffentlichen Hand. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr hat in ein Sonderprogramm „Brücken-Link“ aufgelegt, um die Brückenmodernisierung zu beschleunigen. Für 2022 sind 1,64 Milliarden Euro und für 2023 rund 1,62 Milliarden Euro für die Brückenerhaltung laut Haushaltsentwurf vorgesehen.1

Aufbau von Service- und Logistikzentrale in Deutschland mit DEKRA Visatec

„Marcus Jocham wird die Partnerschaft mit DEKRA Visatec und damit den Vertrieb und Service von Elop Insight und Elop InsightCrawler mit Leben füllen. Wir sind zuversichtlich, damit flächendeckend in Deutschland und Europa neue Kundengruppen erschließen zu können. Unsere Kunden erhalten nicht nur unser technologisch einzigartiges Produktangebot, sondern dank DEKRA Visatec auch einen exzellenten logistischen und Service-Support“, sagt Øivind Horpestad, CEO von Elop.

DEKRA Visatec GmbH ist Teil des weltweit tätigen Prüfkonzerns DEKRA, einer der globalen Marktführer für Prüfdienstleitungen von Infrastruktur-Objekten. Die DEKRA Gruppe hat rund 44.000 Mitarbeiter in rund 60 Ländern und ist der weltweit größte, nicht börsennotierte Prüfkonzern. Um Kunden schnell und effektiv unterstützen zu können, wird DEKRA Visatec im Rahmen der Partnerschaft mit Elop, eine Service- und Logistikzentrale in Kempten (Bayern) aufbauen. Von hier wird DEKRA Visatec Ersatzteile liefern, Wartungsarbeiten ausführen und Qualitäts-Checks ausführen, bevor Elop Insight und Elop InsightCrawler an Kunden ausgeliefert werden.

Auszeichnung für ELOP durch „Seal of Excellence“

Vor wenigen Wochen erst wurde eine weitere Entwicklung von ELOP mit dem Exzellenzsiegel (Seal of Excellence) des Europäischen Investitionsrats (EIC) ausgezeichnet. Dies unterstreicht das hohe technologische Niveau und die Innovationsfähigkeit von ELOP. Das Unternehmen hatte mit seinem MultraWheel am EIC-Beschleunigungsprogramm teilgenommen. Der einzigartige Ultraschallscanner ermöglicht die hocheffiziente Prüfung von Verbundwerkstoffen, wie z. B. Flügel von Windkraftanlagen und Flugzeugen sowie anderen großen Verbundstrukturen, um frühzeitig Schwachstellen und Schäden zu identifizieren und entsprechende Maßnahmen ergreifen zu können.

Nach der Bewertung durch ein Gremium unabhängiger Experten wurde der MultraWheel-Vorschlag in einem wettbewerbsintensiven Bewertungsverfahren als hochwertiger Projektvorschlag eingestuft. Das bedeutet, dass er alle strengen Bewertungsschwellen für die drei Vergabekriterien (Exzellenz, Auswirkungen, Qualität und Effizienz der Umsetzung) erfüllt hat, die für eine Finanzierung aus dem EIC-Haushalt erforderlich sind. Da die für diese spezielle Aufforderung 2021 zur Verfügung stehenden Mittel bereits vergeben waren, vergab das Bewertungsgremium sein Exzellenzsiegel und empfahl den Vorschlag zur Finanzierung durch andere Quellen innerhalb der EU-Förderprogramme.

(Elop)

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Asssekuranz Award die Bayrische
-
Die Sponsoren des Assekuranz Awards 2021

Dank an die Bayerische und Antwort von Maximilian Buddecke, Leitung Partner- und Kooperationsvertrieb.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben