Wirtschaft

Lidl soll Ausbeutung für Schnäppchenpreise beenden

Zum "Welttag für menschenwürdige Arbeit" am 7. Oktober: Proteste vor Discounter-Zentrale.Münster (ots) - Für die Schnäppchen, mit denen hierzulande Discounter und Supermärkte KonsumentInnen ködern, zahlen andere einen hohen Preis:

 In den internationalen Zulieferbetrieben deutscher Discountmärkte herrschen teilweise menschenunwürdige Arbeitsbedingungen. Auch im Textileinzelhandel nehmen Discounter eine immer stärkere Position ein. Dies hat eine enorme Abhängigkeit der Lieferanten zur Folge. Die aggressive Einkaufspolitik der Discounter führt zu sinkenden Sozialstandards, zu Ausbeutung in Ländern des Südens – und zu Löhnen, die nicht ausreichen, um die Grundbedürfnisse der ArbeiterInnen zu decken.

Aus diesem Grund veranstaltet die Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign-CCC) am Mittwoch, 7. Oktober, um 14 Uhr eine Protestaktion am Sitz der Lidl Stiftung & Co. KG, Stiftsbergstraße 1, 74167 Neckarsulm.

Im Rahmen der Aktion am Hauptstandort des Discounters werden der Lidl-Geschäftsführung deutschlandweit gesammelte KonsumentInnenpostkarten übergeben. An der Protestveranstaltung, die im Rahmen einer internationalen Aktionswoche und aus Anlass des "Welttages für menschenwürdige Arbeit" (7. Oktober) stattfindet, nehmen unter anderem Dieter Schäfer, Präsidiumsmitglied, sowie Monika Brandl, Vorsitzende des Gewerkschaftsrates der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, teil.

Mit der Protestaktion wird der Discounter Lidl aufgefordert, seine Verantwortung für ArbeiterInnen in internationalen Zulieferbetrieben wahrzunehmen und die Ausbeutung für Schnäppchenpreise zu beenden. Die Aktionswoche schlägt darüber hinaus die Brücke zu einer politischen Initiative aus dem asiatischen Raum, die darauf abzielt, das weltweite Lohndumping zu beenden: die Asiatische Grundlohn-Kampagne (Asian Floor Wage Campaign). Die Asiatische Grundlohn-Kampagne zielt – ein Novum im weltweiten Kampf gegen Lohndumping – auf länderübergreifende Tarifverträge in der asiatischen Region ab.

Getragen wird die Kampagne von einer breiten Basis von Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen im asiatischen Raum, die den "Welttag für menschenwürdige Arbeit" ihrerseits dazu nutzen werden, ihren Forderungen Gehör zu verschaffen.

news aktuell

print
ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wo liegt der Nutzen für den Kunden, bei einer nachhaltigen Geldanlage?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten darüber, wo für den Kunden der Nutzen einer nachhaltigen Geldanlage liegt.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben