Wirtschaft

Investitionen in Forschung und Entwicklung sind der Schlüssel zu nachhaltigem Unternehmenswachstum

Aktiver Ansatz und enge Zusammenarbeit mit Unternehmen erhöhen Chancen von Investoren

F&E-intensive Unternehmen sind meist in den USA zu finden

Der Innovationsdruck war noch nie so groß wie heute. Im digitalen Zeitalter tauchen neue Wettbewerber immer schneller auf, und die Produktlebenszyklen werden zunehmend kürzer. Unternehmen, die am Ball bleiben wollen, brauchen einen kontinuierlichen Innovationsstrom, der ihnen hilft, ihre Wachstumsraten zu halten und ihre Wettbewerbsvorteile zu behaupten. Doch wie können Investoren diesen ständigen Innovationsbedarf für sich nutzen?

NN IP ist der Meinung, dass Unternehmen, die massiv in Forschung und Entwicklung (F&E) investieren, oft langfristig erfolgreicher sind. Sie erlangen einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil, sofern die Investitionen zielgerichtet sind. Der Großteil der vielen Studien zu F&E zeigt, dass sowohl die Aktienrendite als auch der Unternehmenswert positiv beeinflusst werden.

Vorreiter USA

F&E-intensive Unternehmen sind meist in den USA zu finden. Dort werden fast alle Unternehmen mit hohen Investitionsquoten in F&E als Qualitätsaktien eingestuft und mit rekordverdächtigen künftigen Cash-Flows bewertet.

Studien von HOLT zeigen, dass bei US-Aktien F&E 17 Prozent der abschreibungsfähigen Vermögenswerte ausmacht, im Vergleich zu zwölf Prozent in Europa und acht Prozent bei asiatisch-pazifischen Unternehmen. Die großen Tech-Unternehmen im Silicon Valley, die im Jahr 2020 zusammen 129 Milliarden US-Dollar in F&E investierten, sind ein gutes Beispiel dafür.

Trotzdem können auch Investoren, die europäisch ausgerichtet sind, nachhaltige Compounder finden, wenn sie aufmerksam suchen. Teilsektoren wie erneuerbare Energien, in denen Europa führend ist, bieten gute Möglichkeiten.

Die Halbleiter- und Medizintechnik-Branche bietet mit ihren starken Fundamentaldaten attraktive Möglichkeiten, die die Kriterien eines nachhaltigen Unternehmens erfüllen. Zu diesen Anbietern gehören ASML, Infineon, Philips oder Siemens Healthineers.

Anpassung an wandelndes Wettbewerbsumfeld

„Investitionen in F&E sind ein entscheidender Faktor für die langfristige Rentabilität von Unternehmen. Sie spiegeln deren Bereitschaft wider, sich an ein sich wandelndes Wettbewerbsumfeld anzupassen und ihm voraus zu sein. Wir sehen einen klaren Zusammenhang zwischen gut angelegten Investitionen in F&E und nachhaltigem Wachstum, das durch innovative neue Produkte und Prozesse sowie eine verbesserte operative Produktivität entsteht“, sagt Hans Slob, Senior Portfolio Manager bei NN Investment Partners.

„In unserem eigenen Portfolio ist der Halbleiterkonzern ASML ein Paradebeispiel dafür, wie kontinuierliche und erhöhte F&E-Ausgaben über einen sehr langen Zeitraum Innovationen, eine unangefochtene Führung bei den Marktanteilen und eine nachhaltige Wertschöpfung für alle Stakeholder – einschließlich Chiphersteller, Zulieferer, Mitarbeiter und Endverbraucher – vorangetrieben haben“, ergänzt er.

Aktives Management ist Schlüssel zum Erkennen von Investmentchancen

Die Suche nach Unternehmen, die zu nachhaltigen Compoundern werden, ist schwierig. Es gibt keine einfache Formel, die erkennen lässt, ob die Investitionen, die ein Unternehmen jetzt tätigt, sein Marktpotenzial erhöhen oder seinen Kundenstamm erweitern werden.

Investoren können ihre Chancen erhöhen, langfristig erfolgreiche Unternehmen zu identifizieren, indem sie einen aktiven Ansatz verfolgen und die Unternehmen durch enge Zusammenarbeit kennenlernen.

Investoren sollten auch die Intensität der F&E-Tätigkeiten, sowie das Wachstum der Ausgaben genau im Auge behalten. Auf diese Weise können sie ein Gefühl dafür entwickeln, wie das Unternehmen bei F&E tickt und welche Ziele es anstrebt.

Echtes nachhaltiges Wachstum

Es gibt eine eindeutige Verbindung zwischen hohen F&E-Investitionen und einem besseren Nachhaltigkeitsprofil. Um die dringendsten sozialen und ökologischen Probleme zu lösen, sind hohe Investitionen in nachhaltige Lösungen notwendig. So arbeitet beispielsweise der niederländische Halbleiterausrüster ASML an einem neuen Wafer-Stepper, der Wafer um 60 Prozent energieeffizienter macht1.

„Einen Beitrag zu einer nachhaltigen Wirtschaft zu leisten und sich mit ESG-Themen zu beschäftigen, ist ein Schlüsselindikator für die künftige Performance. Entwicklungen wie die Verlagerung auf Cloud-Computing, welches im Vergleich zu herkömmlichen Computersystemen deutlich weniger Emissionen verursacht, zeigen, dass Unternehmen, die zu wenig in Forschung und Entwicklung investieren, zwar Kosten sparen – aber auf Kosten der Zukunft“, fügt Slob hinzu.

(NN IP/Manuela Blisse)

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Was bedeutet Klimaschutz in der Finanzindustrie?

Frankfurter Kreis: Chefredakteurin Isabelle Hägewald diskutiert mit Experten über die Kriterien zum Klimaschutz?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben