Wirtschaft

Erdöl: Algorithmus sagt Preistendenz exakt vorher

Selbstlernendes Computermodell lag für Zeitraum 1986 bis 2012 richtig Forscher der Gulf University haben zusammen mit ihren Kollegen aus Plymouth einen Algorithmus entwickelt, der den künftigen Erdölpreis genau prognostizieren kann.

So haben sie mit ihrem Modell die Preisfluktuation des wertvollen Rohstoffs für den Zeitraum von 1986 bis 2012 exakt vorausberechnet.

Viele Einflussfaktoren

Bislang war jegliche Ölpreisprognose eine unlösbare Aufgabe – nicht zuletzt aufgrund der intrinsischen Komplexität des Ölmarktes sowie anderer Einflussfaktoren wie Wetter, Lagerbestand, politischer Aspekte und psychologischer Erwartungen der Menschen. Das neue Modell konnte nun in seinen Prognosen traditionelle Ölpreis-Prognosemodelle in Sachen Genauigkeit deutlich hinter sich lassen.

Der Algorithmus beruht auf Genexpression Programming, einer der neuesten Entwicklungen auf dem Feld der künstlichen Evolutionssysteme. Erst kürzlich konnte gezeigt werden, wie akkurat sich damit Wechselkurse vorherbestimmen oder zum Beispiel der tägliche Verdampfungsgrad in türkischen Seen prognostizieren lässt. Das Systems beruht auf Selbstlernfähigkeit, wie sie auch bei lebenden Organismen vorkommt.

Wichtig für die Politik

Wie wichtig Erdöl für die globale Wirtschaft ist, haben bereits vergangene Studien gezeigt, die einen starken Zusammenhang zwischen dem Ölpreis und dem Wachstum des weltweiten BIPs feststellten. „Der Ölpreis beeinflusst die Menschen in der ganzen Welt, egal ob sie nun in Ländern leben, die Netto-Importeure oder Netto-Exporteure des Rohstoffes sind“, so Ahmed El-Masry, Professor für Finanzmanagement an der Plymouth University, abschließend.

print

Tags: , , , , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
APUS Capital: APUS Capital – Investments in Innovation

Stefan Meyer  im Interview zur Attraktivität von langfristigen, innovationsgetriebenen Investments in Aktien und wie APUS Capital überdurchschnittliche Renditen erzielen kann.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben