Wirtschaft

BME-Preis für elektronische Beschaffung geht an Edscha Holding GmbH

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Eschborn, hat der Edscha Holding GmbH den Preis „Excellence in eSolutions 2022“ zuerkannt

markusspiske / Pixabay

Die Verleihung fand am Dienstag (31.05.2022) während der 13. BME-eLÖSUNGSTAGE in Düsseldorf statt. Dort diskutieren rund 1000 Teilnehmer bis Mittwoch die Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation aus Sicht von Einkauf, Supply Chain Management und Logistik.

Der BME würdigt mit diesem Award seit 2012 innovative Leistungen von Anwenderunternehmen im Bereich der elektronischen Beschaffung. Prämiert werden E-Procurement-Konzepte, die nachweislich signifikant zur Verbesserung der Einkaufsperformance und des Unternehmensergebnisses geführt haben. Edscha erhielt die BME-Auszeichnung für die Erarbeitung einer elektronischen Lösung zur Effizienz- und Transparenzsteigerung seines globalen Einkaufs mittels digitaler Transformation.

„Mit der Edscha Holding GmbH hat ein 1st Tier Automobilzulieferer mit einer über 150-jährigen Tradition den BME-Award Excellence in eSolutions 2022 erhalten. Wir würdigen mit diesem Preis die Anstrengungen des Unternehmens, seinen Einkauf professionalisiert und ihn in der Breite sowie unter Implementierung neuer wertschöpfungsorientierter E-Lösungen dynamisch weiterentwickelt zu haben. Mit seiner agilen zukunftsfähigen Entwicklungsstrategie macht die Edscha Holding GmbH anderen, noch zögerlichen Firmen Mut, es ihr gleich zu tun“, betonte Jan Grothe, CPO der Deutschen Bahn AG, Mitglied des BME-Bundesvorstandes und Sprecher der Jury. Dem Edscha-Einkauf sei es zudem gelungen, sich als Werttreiber im Unternehmen erfolgreich zu positionieren.

„Edscha hat in der Beschaffung den Weg der digitalen Transformation eingeschlagen, um den Freiraum zu schaffen, sich in Zukunft noch mehr auf strategische und wertbringende Tätigkeiten fokussieren zu können. Es war uns wichtig, nicht bloß eine Software einzuführen, sondern unsere Vision von der Beschaffung der Zukunft mit einem Netzwerk aus Prozessen und E-Lösungen zu verwirklichen. Dabei haben wir den gesamten Beschaffungsprozess sowie die Schnittstellen zu anderen Bereichen in unsere Roadmap mit einbezogen. Dass wir nun mit dem Award des BME ausgezeichnet werden, macht uns stolz und glücklich und ist zugleich ein Ansporn für das gesamte Unternehmen, hier weiter mutig voranzuschreiten“, sagt Dominik Henne, Einkaufsleiter der Edscha Gruppe.

Siegerkonzept der Edscha Holding GmbH: „Effizienz- und Transparenzsteigerung des globalen Einkaufs mittels digitaler Transformation“

Der Automobilzulieferer Edscha ist auf die Herstellung von Karosserieprodukten wie Frontdeckelscharnieren, Türfeststellern und Türscharnieren sowie mechatronischen Öffnungssystemen spezialisiert. Für den in Remscheid ansässigen Industriebetrieb sind rund 5.600 Beschäftigte an weltweit 24 Standorten in der Entwicklung und Produktion tätig. Unter dem Dach des spanischen Automobilzulieferers Gestamp erwirtschaftet Edscha einen Jahresumsatz von mehr als 900 Millionen Euro.

2019 gründete Dominik Henne die Abteilung „Prozesse und Methoden Einkauf“ unter der Leitung von Stefan Wutscherk, Leiter Prozesse und Methoden Einkauf, mit dem Ziel, den Einkauf zu optimieren. Hebel dafür war die digitale Transformation der bestehenden Beschaffungsprozesse. Eine besondere Herausforderung bestand in dem komplexen Change Prozess. Zum einen galt es, analytisch den abteilungsweiten Ist-Zustand zu erfassen und hieraus einen neuen innovativen Soll-Prozess zu entwickeln. Zum anderen war den Verantwortlichen wichtig, alle Stakeholder – vom Management bis zum Teammitglied – in die zu realisierende Transformationsvision kontinuierlich einzubeziehen und die User Experience zu berücksichtigen. Zu diesem Zweck kamen agile Projektmanagementmethoden wie Scrum und Design Thinking zum Einsatz.

Mehr als 20 Transformationsprojekte wurden in diesem Rahmen gestartet. Dazu zählten eine KI-gestützte Lieferantensuche, eine automatisierte SAP-Eigenlösung zur Kosten-, Termin- und Lieferantenstatuserfassung, eine Schnittstellenprogrammierung zur teilautomatisierten RFQ-Erzeugung, das Einrichten eines Ticketsystems zur Auftragsvergabe, das Einführen einer verkürzten elektronischen Freigabe im Bestellprozess und vieles mehr. Darauf aufbauend folgten Projekte zur Einrichtung einer 360-Grad-Lieferantenansicht sowie eines Lieferanten-Kredit- und Risiko-Frühwarnsystems.

Zudem wurde über alle IT-Systeme, Programme und Datenbanken hinweg per Big Data Analytics eine Reporting-Softwarelösung eingesetzt. Der erreichte Digitalisierungsgrad führte binnen kurzer Zeit zu einem jährlichen sechsstelligen Return on Investment (ROI).

Mit der jetzt vollzogenen Prozessoptimierung, Automatisierung und Digitalisierung konnten administrative Einkaufstätigkeiten reduziert, das Informationsmanagement verbessert und ein einheitliches Reporting und Controlling aufgebaut werden. Damit bleibt dem Edscha-Einkaufsteam mehr Zeit für hochwertigere Aufgaben bei gleichzeitig schnellerem Zugriff auf entscheidungsrelevante Informationen.

Edscha verfolgt eine langfristige digitale Transformationsstrategie, bei der innovative Technologien und Eigenprogrammierungen zum Einsatz kommen. Das jetzt vom BME prämierte Konzept kann als Blaupause von anderen, auch branchenfremden Unternehmen angewendet werden.

„Diese Auszeichnung ist für uns ein besonderes Gütesiegel. Sie unterstreicht, dass es uns gelungen ist, den Edscha-Einkauf innerhalb weniger Jahre erfolgreich in die wettbewerbsfähige Gegenwart transformiert und für die digitale Zukunft vorbereitet zu haben“, freut sich Stefan Wutscherk über den Award des BME und dankt dem gesamten Digitalisierungsteam.

(BME)

print

Tags: , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 04 | 2023

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben
Ölindustrie