Wirtschaft

Baumot Group: Zusammenarbeit mit dem Institut für Fahrzeugtechnik der HTW Saarland zur Entwicklung von Abgasnachbehandlungssystemen zur Nutzung mit synthetischen Kraftstoffen

Baumot arbeitet zusammen mit der HTW Saarland am Einsatz synthetischer Kraftstoffe Aktuell werden 95 % der Fahrzeuge in Deutschland weiterhin mit Verbrennungsmotor betrieben

jaygeorge / Pixabay

Die Baumot Group AG, Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung, informiert, dass sie zusammen mit der HTW, der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, an der Entwicklung von Alternativen in der konventionellen Antriebstechnik arbeitet, die auch in aktuellen Fahrzeugen eingesetzt werden können. Fokus des Forschungsprojektes ist es dabei, synthetische Kraftstoffe und eine leistungsfähige Abgasnachbehandlung miteinander zu kombinieren und damit die Nullemission zu erreichen.

Auch wenn die Anzahl der vollelektrischen und hybriden Fahrzeuge zunimmt sind 95 % der Fahrzeuge in Deutschland weiterhin konventionell angetriebene PKWs. Seit der Einführung der ersten EURO Abgasnorm in 1990 arbeitet die Automobilindustrie an der Entwicklung von effizienteren Verbrennungsprozessen. Ein wichtiges Ziel ist dabei vor allem die Emissionsreduktion. Mit synthetischen Kraftstoffen können hier erhebliche Fortschritte erzielt werden.

Synthetische Kraftstoffe können zukünftig Rohöl durch Gas, Kohle oder Biomasse ersetzen. Eine besondere Kraftstoffart ist dabei eFuel. Hierbei wird Kraftstoff durch Energie und CO2 aus der Atmosphäre erzeugt. Die Herstellung dieser Kraftstoffe bindet annähernd so viel CO2, wie bei der späteren Verbrennung wieder freigesetzt wird. Zudem benötigen eFuels keine neue Tankstellen-Infrastruktur und keine neuen Antriebe. Forscher sind deshalb überzeugt, dass damit die Emissionen auf nahezu Null gesenkt werden könnte.

Baumot sieht hier weiteres Potenzial für den Einsatz der eigenen weiterentwickelten Produkte zur Abgasnachbehandlung, da seit einiger Zeit in zahlreichen Ländern die Einführung von klimaneutral hergestellten synthetischen Kraftstoffen vorangetrieben wird.

Im Rahmen der Kollaboration zwischen Baumot und der HTW Saarland stand zunächst die Grundlagenarbeit zu synthetischen Kraftstoffen sowie den entstehenden Emissionen im Fokus. Darauf aufbauend wurde der Verbrennungsprozess mit einer aktiven Abgasnachbehandlung kombiniert. Die HTW Saarland arbeitet nun daran, von Baumot speziell entwickelte Abgassysteme zu optimieren. Nach erfolgreichen Prüfungen wird demnächst bereits ein alltagstaugliches Fahrzeug vorgestellt werden.

(Baumot Group)

print


Tags: , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
One-on-One mit Herrn Hans Heuser (FONDS professionell)

Mein Geld Chefredakteurin Isabelle Hägewald im Interview mit Herrn Hans Heuser (Herausgeber / FONDS professionell) auf dem FONDS professionell KONGRESS

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Der Klimawandel wird an den Kapitalmärkten zu Verwerfungen führen

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben