Wirtschaft

Aktien globaler Schwellenländer: Wo stehen wir?

Welche aktuellen Trends bestimmen die Marktentwicklung und weshalb könnte aus den jüngsten Gegenwinden ein Rückenwind werden?

Michael Levy

William Palmer und Michael Levy, Co-Heads der Emerging & Frontier Equities bei Barings geben eine Einschätzung zu den Aktien globaler Schwellenländer: Die Korrektur der Aktienmärkte im letzten Jahr spiegelt die Bedenken der Anleger hinsichtlich der Straffungspolitik der US-Notenbank wider sowie die potenziellen Konsequenzen für Schwellenländer, was dazu führte, dass Anleger eine höhere Risikoprämie für ihre Anlage in Aktien aus Schwellenländern verlangten.

MEs ist jedoch festzustellen, dass die mit diesen Ereignissen verbundenen Risiken in den letzten paar Monaten gesunken sind. So hat die US-Notenbank einen wesentlich friedlicheren Ton angeschlagen und die Unternehmensgewinne dürften der sich langsam verbessernden wirtschaftlichen Aktivität folgen.

Attraktivere relative Bewertungen

Die  Aktien globaler Schwellenländer weisen attraktive relative Bewertungen gegenüber globalen MSCI-Aktien auf, was beträchtliches Potenzial für positive Überraschungen im Jahresverlauf bietet und Anlegern als attraktiver Einstieg dienen könnte, eine strategische Position in Schwellenländeraktien aufzubauen.

William Palmer und Michael Levy erkennen „riesige Chancen“ in Bereichen wie Finanzdienstleistungen, insbesondere Altersversorgung, Lebensversicherung und anspruchsvolleren Sparanlagen, die Gelegenheiten für Aktienanleger in den Versicherungs- und Bankensektoren schaffen, sowie in der privaten Gesundheitsversorgung, in der privaten Bildung und im Technologiebereich, einschließlich Hardware, Software, soziale Medien und E-Commerce.

Rohstoffsektor

Daneben gäbe es, so Palmer und Levy, Chancen in traditionellen Wirtschaftsbereichen wie etwa einige gut geführte Unternehmen im Rohstoffsektor, die selbst auf Basis konservativer Rohstoffpreisannahmen einen beeindruckenden Cashflow erzeugen.

Angesichts der Tatsache, dass das langfristige Wirtschaftswachstum in Schwellenländern stärker ist als in entwickelten Märkten, erscheint es vernünftig, als Anleger ein Engagement in dieser Anlageklasse einzugehen.

Allerdings erteilen Palmer und Levy passiven Investments beispielsweise auf den MSCI Emerging Markets Index als wichtigster Benchmark eine klare Absage. Der Index stelle keine wahrheitsgetreue Abbildung der Chancen in Schwellenländern dar, wohingegen aktive Manager in der Lage seien, immer wieder Quellen von Alpha in Unternehmen außerhalb der Benchmark zu finden.

(Barings)

print

Tags: , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Gesundheit ist das größte Gut und die PKV, GKV und BKV helfen es zu erhalten.

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten über die drei wichtigen Säulen PKV, GKV und BKV.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 04 | 2020

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben