Wirtschaft

Agri Terra überrascht mit EcoVita Country Club

Ungewöhnliches Projekt der Agri Terra Gruppe: Eine Freizeitanlage auf über 650.000 Quadratmeter großen Areal  vor den Toren von Paraguays Hauptstadt Asunción

Celba-Bäume gehören zu den Naturschönheiten Paraguays

Die Agri Terra Gruppe aus Grasbrunn bei München ist für Agrarprojekte und insbesondere für Investitionen in Zitrusplantagen im südamerikanischen Paraguay bekannt. Jetzt überrascht das Unternehmen mit seinem neuesten Projekt: dem EcoVita Country Club. Damit kehren die Firmengründer, die Brüder Carsten und Michael Pfau, zu ihren Wurzeln im Immobiliengeschäft zurück.

Auf einem über 650.000 Quadratmeter großen Areal entsteht vor den Toren von Paraguays Hauptstadt Asunción eine großzügig gestaltete Freizeitanlage, deren Mittelpunkt eine einladende Lagune mit eingebetteten Schwimmbädern aus Naturstein ist. Alt-ehrwürdiger Waldbestand umgibt die Anlage und spendet Ruhe und Energie.

Wohnen im Club – nachhaltige Erholung in Kombination mit großem Sport- und Freizeitangebot

Eingebettet in alt-ehrwürdigen Waldbestand und um die Clubanlage herum angelegt, bietet der EcoVita Country Club 350 Baugrundstücke als Teil der Anlage. Die idyllischen Landparzellen inmitten unberührter Natur bieten besonders Stadtmenschen den idealen Rückzugsort zum Kraft tanken am Wochenende. Aber auch als Hauptwohnsitz ist die Clubanlage perfekt geeignet.

Das Konzept, dem Trubel der Stadt jederzeit entfliehen zu können, kommt in Paraguay sehr gut an. Aber auch eine internationale Klientel ist inzwischen schon auf das Projekt aufmerksam geworden. Beim Bau des eigenen Landhauses sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt.

Vermittlung von Bauunternehmern

Auf Wunsch steht aber auch die Agri Terra Gruppe als Bauunternehmen zur Verfügung. „Wir stellen unseren Kunden zunächst drei verschiedene Hausoptionen vor, mit unterschiedlicher Größe und Ausstattung, und natürlich zu sehr unterschiedlichen Preisen, so dass für jeden etwas dabei ist. Wir können jedoch auch fast jeden Kundenwunsch berücksichtigen und umsetzen, so dass man nicht an unsere Grundmodelle angebunden ist“, so Carsten Pfau, Geschäftsführer der Agri Terra.

„Paraguayische Kunden wollen oft selber bauen, was aus unserer Sicht völlig in Ordnung ist, solange bestimmte Grundregeln eingehalten werden. Kunden aus dem Ausland beauftragen jedoch sehr gerne unsere Gesellschaft mit der Umsetzung ihrer Vorstellungen, was wir dann natürlich gerne annehmen“, so Pfau weiter. Als Eigentümer eines Country Club Grundstücks (mit oder ohne Landhaus) kommt man automatisch in den Genuss der breit angelegten Sport- und Freizeitanlage sowie der vielfältigen Gastronomie auf dem Clubgelände.

Geschützte Anlagen zwischen Stadt und unberührter Natur

Die Millionenstadt Asunción in nur 35 km Entfernung, dabei an die idyllische Kleinstadt Nueva Italia unmittelbar angrenzend und dennoch inmitten unberührter Natur – das Konzept von nachhaltiger Erholung auf dem Land geht auf. Für den Großstadtbewohner ist es wichtig, schnell zur Clubanlage gelangen und auch genauso schnell wieder zurück sein zu können. Wer nach einer langen Arbeitswoche den Stress ablegen und die Badeshorts anlegen möchte, kann Zeitverlust so gar nicht brauchen.

Die rund um die Uhr bewachte Anlage sichert dabei auch einen ruhigen Schlaf, wenn man nicht vor Ort ist – ein Punkt, den insbesondere ausländische Interessenten sehr zu schätzen wissen. Gerade für Ausländer ist die Nähe der Großstadt wichtig – ob mit dem eigenen Auto oder aber dem stündlich fahrenden Club-Shuttleservice, in einer halben Stunde hat man die Millionenmetropole Asunción erreicht, mit ihren Shopping- und Entertainmentmöglichkeiten, Restaurants und Kinos oder auch umfassender medizinischer Versorgung, falls notwendig.

Große Nachfrage aus dem Ausland

Ob als Haupt- oder Zweitwohnsitz, Feriendomizil oder einfach als eine spannende Möglichkeit der Geldanlage – auch im Ausland stößt das Konzept des EcoVita Country Clubs in Paraguay auf großes Interesse. Die Länderkennzeichen für Österreich, Schweiz, Deutschland, USA und Kanada stehen hinter den Namen, die sich auf der nun schnell länger werdenden Reservierungsliste für Ausländer finden. Tendenz steigend. Zwar hat offiziell der Verkauf der Grundstücke noch gar nicht begonnen, doch auch ohne Werbung füllen sich die Auftragsbücher des Country Clubs. Agri Terra hat mit diesem Projekt für eine erfrischende Überraschung gesorgt. Folgeprojekte sind nach Angaben des Unternehmens nicht ausgeschlossen.

(Agri Terra)

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Mein Geld TV: One-on-One mit Herrn Torben Roß von der BDAE auf der DKM

One-on-One das Expertengespräch von Mein Geld TV: Isabelle Hägewald im Gespräch mit Herrn Torben Roß von der BDAE auf der DKM.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Nachhaltigkeit: Investoren machen Ernst

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben