Versicherungen

Telematik und E-Autoschutz – HDI mit neuen Optionen in der Auto-Versicherung

Telematik-Tarife sind besonders für junge Leute interessant. Denn die können beim Versicherungsschutz oft erheblich sparen, wenn sie sich von elektronischen Assistenten beim Fahren "über die Schulter" schauen lassen.

Telematik vor allem für Fahranfänger interessant

 

Außerdem sind die speziellen Risiken von Elektro- und Hybridfahrzeugen durch Standard-Kfz-Versicherungen oft nur unzureichend abgedeckt. HDI packt beide Themenfelder an und präsentiert aktuelle Lösungen.

Der aktuelle Kfz-Tarif von HDI bietet jetzt eine Telematik-Komponente. Mit „DiamondDrive“ hat HDI einen optionalen Telematik-Baustein zum aktuellen Tarif herausgebracht, der vor allem für Fahranfänger und junge Fahrer interessant ist. „Für junge Leute sind Telematik-Lösungen ideal, um die Kosten für die Kfz-Versicherung spürbar zu senken. Denn für sie sind aufgrund hoher Unfallschäden in der Altersgruppe auch die Versicherungsprämien deutlich höher als bei älteren Fahrern“, erklärt Dr. Dirk Höring, Leiter Produktmanagement Privat der HDI Versicherung. Die HDI Lösung steht aber auch routinierten Autofahrern offen. Auch sie können den neuen Telematik-Baustein wählen.

„Try before buy“- HDI DiamondDrive als Testversion für jeden

Eine Besonderheit bei DiamondDrive“: Die Katze im Sack muss keiner kaufen. Denn ab sofort kann jeder ausprobieren, welchen Score er mit seiner Fahrweise erreichen könnte. Ganz egal, ob bei HDI versichert oder nicht. Im Google Play Store oder Apple App Store kann jeder die entsprechende App auf sein Smartphone herunterladen. Kostenlos und unverbindlich. Mithilfe von GPS und der Sensorik des Smartphones zeichnet DiamondDrive dann das Fahrverhalten auf und bewertet die Fahrt. Direkt im Anschluss kann der Fahrer dann sein Feedback inklusive der Tipps sehen. Ausgewertet werden diese Daten durch HDI nicht.

Prämienersparnis bis zu 30 Prozent

Erst nach dem Abschluss einer entsprechenden Kfz-Versicherung bei HDI werden die dann anfallenden Fahrdaten gespeichert und nach Ablauf eines Jahres ausgewertet. Der persönliche Fahrstil fließt dabei genauso in die Bewertung ein wie Tageszeit, Geschwindigkeit, Fahrdauer und Aufmerksamkeit des Fahrers. Bis zu 30 Prozent der Prämie lassen sich – eine entsprechende Fahrweise vorausgesetzt – dabei sparen. Außerdem gibt es schon bei Abschluss der Versicherung inklusive Telematik-Baustein eine Vorabprämie von 5 Prozent.

Dirk Höring hat aber noch einen anderen Aspekt im Auge: „Durch das Feedback zum Fahrverhalten und konkrete Tipps zur Verbesserung des Fahrstils möchten wir gleichzeitig die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen.“ Nach wie vor führen junge Fahrer die Verkehrsunfallstatistik an. Telematik-Lösungen, ist Höring überzeugt, können einen Teil dazu beitragen, Unfälle dieser Zielgruppe zu reduzieren.

Elektro-Schutz : Hochleistungsakkus und Lade-Elektronik

Die Fahrer von Elektro- und Hybridfahrzeugen hat HDI mit einem weiteren optionalen Baustein im Blick. Mit der Elektro-Mobilitäts-Lösung bietet der Versicherer jetzt einen speziell abgestimmten Versicherungsschutz für diese Fahrzeuge. Von der Allgefahrendeckung (All Risk) für den Akku über die Mitversicherung von mobilen Ladestationen und Ladekabeln bis hin zum Abschleppen zur nächsten Ladestation umfasst der Baustein die speziellen Risiken, denen Elektroautos ausgesetzt sind.

„Ein Schaden am Fahrzeugakku kann ordentlich ins Geld gehen“, weiß HDI Kfz-Experte Höring. Zwar seien die Stromspeicher relativ robust, aber zum Beispiel ist ein Kurzschluss durch eingedrungenes Wasser nicht ausgeschlossen. Und für einen neuen Akkus sind schnell 6.000 bis 10.000 Euro fällig. Teuer kann es auch werden, wenn die mobile Ladestation gestohlen wird. Und auch wer vergessen hat, für eine Fahrstrecke genügend Strom zu „tanken“ oder wem zum Beispiel wegen einer Verkehrsumleitung der Saft ausgeht, der ist für den Abschleppservice zur nächstgelegenen Ladestation dankbar.

(HDI)

print

Tags: , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Hidden Champions One on One Nikolas Kreuz
-
One-one-One mit Nikolas Kreuz, Geschäftsführer der Invios GmbH – von der Hidden Champions Tour 2022

Nikolas Kreuz, Gründer und Geschäftführer der Invios GmbH im One-one-One Interview mit Isabelle Hägewald auf der Hidden Champions Tour in Frankfurt.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 04 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben