Versicherungen

Neues digitales Gesundheitsportal der Deutschen Beamtenversicherung

Rechnungen online managen, Befunde mit dem behandelnden Arzt digital austauschen und mit einem Klick Termine vereinbaren: der digitale Service Meine Gesundheit ermöglicht all das

stevepb / Pixabay

Die Deutsche Beamtenversicherung DBV bietet unter dem Namen Meine Gesundheit der DBV ihren rund 450.000 Versicherten jetzt eine eigene digitale Lösung an. Ihnen steht somit auch der bewährte Online-Service mit elektronischer Patientenakte und vollständig digitalem Rechnungsmanagement kostenfrei zur Verfügung.

Das 2016 von AXA in Kooperation mit dem E-Health-Unternehmen CompuGroup Medical SE (CGM) entwickelte ePortal Meine Gesundheit ermöglicht die sichere, digitale Vernetzung zwischen Arzt, Patient und privatem Krankenversicherer. Der Service vereint als erster im Markt eine elektronische Patientenakte und ein vollständig digitales Rechnungsmanagement in einer Lösung. Jetzt stehen diese und alle weiteren Funktionen auch den Versicherten der DBV kostenfrei unter dem Label Meine Gesundheit der DBV zur Verfügung.

Meine Gesundheit-Familie wächst weiter

Mit der DBV setzt dann neben AXA, Debeka, HUK, der Bayrischen Beamtenkrankenkasse und der Union Krankenversicherung bereits die sechste renommierte Marke auf die Lösung von Meine Gesundheit. Insgesamt können rund 50 Prozent der privat Vollversicherten und der weit überwiegende Teil der Beihilfeberechtigten auf die eHealth-Plattform der MGS zugreifen. Allen ca. 60.000 Ärzten in Deutschland, die ein Arztinformationssystem des Kooperationspartners CompuGroupMedical Deutschland AG (CGM) nutzen, stehen sämtliche Funktionen von Meine Gesundheit automatisch zur Verfügung. Der Service ist passgenau in den alltäglichen Workflow des Arztes eingebettet. Perspektivisch sollen weitere Arztinformationssysteme angebunden und so noch mehr Ärzte erreicht werden.

Nutzen für Versicherte bestimmt Ausrichtung des Portals

Klaus-Dieter Dombke, Leiter Strategisches Leistungs- und Gesundheitsmanagement bei AXA, sieht durch den Einstieg der DBV in das Angebot seine Erwartungen bestätigt: „Seit Einführung des ePortals Meine Gesundheit von AXA im Mai 2016 verzeichnen wir stetig wachsende Nutzerzahlen. Das belegt die hohe Funktionalität sowie den spürbaren Nutzen für alle Beteiligten. Das erkennen natürlich auch immer mehr Versicherer.“ Manuel Straub, Leiter Vertriebsangebotssteuerung bei der DBV, zeigt sich vor allem von der strikten Kundenorientierung begeistert. „Die Services von Meine Gesundheit werden konsequent am Nutzen für die Versicherten ausgerichtet und sind in den zweieinhalb Jahren seit dem Launch des ePortals ständig erweitert worden. Vor allem die zukunftsweisende digitale Patientenakte, die schon heute alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt hat uns überzeugt, das Angebot auch unseren Versicherten unter dem Label Meine Gesundheit der DBV zur Verfügung zu stellen.“

Safety first – Versicherte bestimmen Umgang mit Daten

Meine Gesundheit erleichtert den Nutzern ihr Gesundheitsmanagement, sie profitieren von zahlreichen digitalen Services: Mit der digitalen Patientenakte gehören ausgedruckte Befunde und Medikationspläne, Impfpässe in Papierform sowie auf CD gespeicherte Röntgenbilder der Vergangenheit an. Diese und weitere medizinische Unterlagen lassen sich in der digitalen Patientenakte verwalten und zu einer persönlichen Gesundheitschronik zusammenführen. Im sogenannten Dokumentensafe können zudem vertrauliche Dokumente wie Mutterpass oder Patientenverfügung gespeichert werden. Erstmals können Ärzte nach Freigabe durch den Versicherten Unterlagen direkt in die digitale Akte ihres Patienten hochladen. Damit bietet Meine Gesundheit die erste elektronische Gesundheitsakte, die sowohl vom Patienten als auch vom Arzt genutzt werden kann. Welche Unterlagen in der Akte hinterlegt werden und welcher Arzt das Hochladen von Dokumenten vornehmen darf, entscheidet allein der Versicherte. Die persönlichen Daten im ePortal sind durch ein patentiertes Verschlüsselungsverfahren geschützt. Ärzte können nach Freischaltung durch ihren Patienten Rechnungen über erbrachte Leistungen schnell und sicher in Meine Gesundheit hochladen. Die Patienten entscheiden, ob und wann sie Rechnungen verschlüsselt an ihren Versicherer zur Bearbeitung online weiterleiten.

Hilfe bei der Beihilfe

Dank des digitalen Rechnungsmanagements haben Nutzer des digitalen Service zudem die Möglichkeit, ihre Rechnungen vollständig digital und somit zeit- und ortsunabhängig zu verwalten. Ein weiterer Vorteil für Beihilfeberechtigte: Sie können die vom Arzt digital eingegangenen Rechnungen ausdrucken und diese an ihre zuständige Beihilfestelle weiterleiten. Damit entfällt das lästige Kopieren von Belegen – vor allem eine Erleichterung, wenn mehrere Familienangehörige sowohl einen Anspruch bei der Krankenversicherung als auch der Beihilfe haben.

Begleiter und Ratgeber bei allen Gesundheitsfragen

Weitere Funktionen des ganzheitlichen Gesundheitsportals sind die Online-Funktionen zur Arzt-, Krankenhaus- und Sanitätshaussuche, Terminvereinbarung, Direktüberweisungs-Service, Familienmanagement und das Gesundheitsmagazin mit individuellen Gesundheitsnachrichten sowie dem Health Age, einem Tool zur Berechnung des biologischen Alters. Mit dem Medikamentenmanager können die Versicherten schnell und einfach Medikamentenlisten und Einnahmepläne erstellen, mögliche Wechselwirkungen überblicken sowie die Erstattungsfähigkeit rund um die Uhr direkt prüfen. Auch dies ist ein bislang einzigartiger Service im PKV-Markt. Weitere digitale Services werden sukzessive folgen und auch die Infrastruktur wird kontinuierlich ausgebaut. So wird im kommenden Jahr eine App zur Verfügung stehen und auch die Beihilfestellen werden zukünftig in den digitalen Austausch eingebunden. Bau je einer 20 MW Stroh-Biomethananlage in den USA und Indien begonnen.

(DBV)

print

Tags: , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben