Versicherungen

Einzigartig in Europa: Gutverdiener können sich aus der Solidarität verabschieden

Hamburg (ots) - In modernen Industrieländern gehört es heute zum Standardrepertoire, dass den Bürgern ein wie auch immer ausgefeiltes Krankenversicherungssystem zur Verfügung steht. Doch nicht so in Deutschland: Die größte Volkswirtschaft in Europa leistet sich gleich zwei Systeme - die gesetzliche und die private Krankenversicherung (PKV). Allerdings kann nicht jeder einfach zwischen Techniker Krankenkasse (TK) & Co. und einem Privatversicherer wählen. 49.500 Euro im Jahr beziehungsweise 4.125 Euro im Monat muss derzeit das Bruttoeinkommen betragen, um als Arbeitnehmer zu einem privaten Anbieter wechseln zu dürfen. Daneben machen Beamte, für die es im Grunde keine Alternative zur PKV gibt, und Selbstständige das Gros der Privatversicherten aus. 8,9 Millionen Deutsche haben einen Vertrag für eine Krankenvollversicherung bei einem der knapp 50 privaten Anbieter abgeschlossen. Dem stehen rund 70 Millionen gesetzlich Versicherte gegenüber, die zwischen gut 150 Kassen wählen können.

„Zwar sind rund 90 Prozent der Bevölkerung in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert. Dennoch ist es nicht nachvollziehbar, warum sich hierzulande ausgerechnet die Leistungsstärksten aus der Solidarität der gesetzlich Versicherten verabschieden können“, meint Dr. Frank Verheyen, Direktor des Wissenschaftlichen Instituts der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG). „Das Nebeneinander von gesetzlicher und privater Versicherung ist historisch geprägt. Aber kein anderes Land in Europa leistet sich den Luxus zweier unterschiedlicher Versicherungssysteme für das Risiko, krank zu werden.“

Quelle: www.presseportal.de

print
ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben