Versicherungen

Betriebliche Gesundheitsvorsorge – das Ass im Ärmel und noch jede Menge Potenzial

Mitarbeitende sind die wichtigste Ressource in Unternehmen – und eine stark umkämpfte dazu. Längst geht es dabei nicht mehr darum, wer das beste Gehalt zahlt. Vielmehr spielen Zusatzleistungen wie die betriebliche Krankenversicherung (bKV) eine immer wichtigere Rolle bei der Wahl des Arbeitgebers.

Die bKV liegt bereits seit einigen Jahren im Trend, erfährt jedoch erst seit kurzem einen regelrechten Wachstumsboom. Denn immer mehr Arbeitgeber investieren in betriebliche Gesundheitslösungen, um ihre Mitarbeitenden langfristig an das Unternehmen zu binden und sie fit zu halten. In Summe sind es 18.200 Betriebe, die ihren Mitarbeitenden Ende 2021 eine bKV angeboten haben – das entspricht einem Plus von 39 Prozent im Vergleich zu 2020.

Auch die Zahlen der R+V Krankenversicherung AG können sich sehen lassen. Mit über 400.000 Versicherten in der bKV gehört die R+V zu den Keyplayern am Markt. Gepusht wird das Thema durch die zum 1. Juli 2022 erfolgreich eingeführten Budgettarife. Im August hat die R+V so im Neugeschäft ein Plus von rund 80 Prozent erreicht.

Mit den Budgettarifen legt der Arbeitgeber eine jährliche Budgethöhe (300, 600 oder 900 Euro) für seine Mitarbeitenden fest. Diese können das Budget nach eigenen Wünschen für verschiedene Gesundheitsleistungen verwenden. Hierzu zählen unter anderem Arznei-, Heil- und Hilfsmittel, Sehhilfen oder Zahnvorsorge. Ein großer Fokus liegt zudem auf ambulanter Vorsorge und Schutzimpfungen über das gesetzliche Maß hinaus, das heißt ohne einschränkendes Leistungsverzeichnis sowie Altersgrenzen.

Will der Arbeitgeber noch stärker in die Gesundheit seiner Mitarbeitenden investieren, kann der Budgettarif mit Bausteintarifen aus dem bKV-Konzept der R+V – zum Beispiel für Zahnersatz oder stationäre Behandlungen im Ein- oder Zweibettzimmer – kombiniert werden. Highlight: Im Bereich Zahnersatz können auch einzelne PKV-Versicherte bedarfsgerecht abgesichert werden.

Erfolg reimt sich nicht auf Stillstand, deswegen ist die Produktentwicklung der R+V in vollem Gange. Geplant sind weitere Tarife für die bKV und eine fortlaufende Verschlankung von Prozessen.

Abgerundet wird die betriebliche Gesundheitsvorsorge der R+V durch tolle Gesundheitsservices. Der R+V Best Specialist light hilft den Versicherten auf der Suche nach geeigneten Spezialisten und Krankenhäusern, sodass Versicherte schnell von einem Experten behandelt werden können. Der R+V-Family-Coach light unterstützt Paare in der herausfordernden Phase „Familie werden“.

R+V

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Die Mixed Champions Tour 2022
-
Die Mixed Champions Tour 2022: Sollte man jetzt in digitale Werte investieren?

Die Kurse sind im Keller, vielen Unternehmen rund um die digitale Welt geht es dennoch sehr gut.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben