Sachwerte / Immobilien

Future: Proptech – Start-ups und Investoren auf Augenhöhe

Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. Die Immobilienbranche blickt deshalb erwartungsvoll auf die erste paneuropäische PropTech-Konferenz, die am 14. September in Berlin stattfindet.

StartUp

 

Unter dem Titel „Future: Proptech“ finden hier Meinungsführer aus der Immobilienbranche mit digitalen Startups zusammen.

Die Veranstalter der Future: Proptech setzen in ihrem gerade vorgestellten Programm auf eine Mischung von Vorträgen, Investoren Pitches und Paneldiskussionen. Darüber hinaus stehen Impulse aus den Kategorien „Learn“, „Discuss“ und „Invest“ auf der Agenda der Konferenz.

Dass Virtual Reality, Internet of Things und Big Data inzwischen einen starken Einfluss auf die Immobilienbranche ausüben, ist ein Fakt. Dies wirft Fragen in der Branche auf, die im Rahmen der Konferenz erläutert werden sollen. So werden gezielt Themenblöcke wie zum Beispiel „Alte Prozesse und Strukturen ersetzen“ und „Tech of Today, Tomorrow and the Future“ gezielt während der Future: Protech behandelt.

Entscheider und Meinungsführer der Immobilienbranche werden sich während der Konferenz mit innovativen digitalen Startups der Proptech-Szene und damit beschäftigen, wie die Digitalisierung das Einkaufsverhalten der Konsumenten beeinflusst und wie Unternehmen die Chancen nutzen können, die ihnen Virtual und Augmented Reality oder etwa das Internet of Things bieten.

Enger Austausch zwischen Investoren und Start-ups

Für die PropTechs besteht die Möglichkeit, sich in der „Investors-Lounge“ direkt mit Investoren auszutauschen. Hier bieten die Veranstalter ein innovatives Konzept an: Im ersten Schritt geben erfahrene Real Estate Professionals ein direktes Feedback zu der jeweils vorgestellten Geschäftsidee. Anschließend stellen beim „Reverse Pitches“ Investoren und Venture- Capital-Unternehmen dar, welche Geschäftsmodelle für sie interessant sind und zu welchen Konditionen sie welche Art von Investments tätigen.

Den Abschluss bildet das „Investor Speed Dating“. Hier können die PropTechs entscheiden, mit welchem Investor sie die größten Schnittmengen erwarten. Weitergehende Gespräche sind hier außerordentlich erwünscht.

„Make, Take over or Buy? Wie transformiert man das eigene Geschäftsmodell?“ ist das Motto, unter dem Vorträge über die Erfahrungen mit Startups und technischen Innovationen ebenso zu hören sein werden wie auch Gründer über ihre Erlebnisse bei Begegnungen mit Corporates referieren.

Die aktuelle Agenda der Konferenz ist ebenso wie Informationen über die Redner und Tickets unter www.futureproptech zu finden. (I.B.)

print

Tags: , , , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben