Sachwerte / Immobilien

Ein Viertel der Investitionen in Gewerbeimmobilien stammt von vermögenden Privatpersonen

Gewerbeimmobilien stehen stark im Fokus der Ultra-Reichen. Ein Viertel aller globalen Transaktionen gehen auf ihr Konto.  Seit 2009 haben sie 902 Milliarden US-Dollar in diesen Immobiliensektor investiert.

Private Immobilienanleger sind kaum noch auf der Jagd nach Immobilien-Trophäen. In den letzten Jahren agieren sie vielmehr äußerst bedacht. Sie betrachten Gewerbeimmobilien als ein handfestes und kontrollierbares Investment, das nicht täglichen Preisveränderungen unterliegt und im Vergleich zu anderen Asset-Klassen eine solide Performance erwirtschaftet.

2015 haben Ultra High Net Worth Individuals (UHNWIs) – das sind Personen mit einem Vermögen von 30 Millionen US-Dollar und mehr – Gewerbeobjekte mit einem Transaktionsvolumen von insgesamt 178 Milliarden US-Dollar erworben. Davon entfielen 52 Milliarden US-Dollar auf Europa und wiederum 16 Milliarden US-Dollar allein auf Großbritannien. Damit hat der Inselstaat dreimal mehr Kapital gebunden als Frankreich und ein Drittel mehr als Deutschland. Hotels waren die beliebteste Anlageklasse. Insbesondere vermögende Privatpersonen aus dem Nahen Osten und aus Asien kennen sich in diesem Sektor gut aus, denn viele reiche Familien haben Erfahrungen als Betreiber und/oder Investor und sind mit dieser Immobilienklasse vertraut.

Nordamerika war 2015 die bevorzugte Anlageregion. Rund ein Drittel (32,3 Prozent) aller Investitionen der reichen Privatpersonen mündeten in Gewerbeobjekten in den USA und Kanada. Hierzu trugen auch die steigenden Kapitalzuflüsse aus China und dem Nahen Osten bei.

Auch in den nächsten zehn Jahren wird das starke Interesse der Reichen an Gewerbeimmobilien anhalten. Laut dem Attitudes Survey, den die internationale Immobilienberatung Knight Frank in ihrem Wealth Report 2016 veröffentlicht hat, sagen 23 Prozent der Befragten, dass das Engagement der Ultra-Reichen in diesem Segment sogar steigen wird. Dabei wird die Diversifikation über die Märkte London, Paris, New York hinaus weiter zunehmen. Ebenso werden Spezialimmobilien, zum Beispiel Gesundheitsobjekte oder Studentenwohnungen, an Bedeutung gewinnen. Knight Frank sieht, dass das Investmentverhalten der Privaten immer professioneller wird und auch Joint Ventures eine wichtigere Rolle spielen werden, um im Wettbewerb gegen die institutionellen Investoren den Zuschlag für Objekte zu erhalten.

„Die Ultra-Reichen sind bei Immobilienanlagen heute mehr auf Performance aus als auf Image “, kommentiert Deborah Watt, Partner aus dem Private Client Advisory Team von Knight Frank. „Sie wollen den Wert ihrer Portfolien steigern und achten bei ihren Investments stark auf spätere Einnahmen. Es ist heute genauso wahrscheinlich, dass sie ein Einzelhandelsobjekt für Luxuswaren in der Bond Street kaufen wie ein Bürohaus in Birmingham.“

print

Tags: , , , , , , , , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Warum bietet die bKV ein großes Vertriebspotential?

Die bKV wächst zwar stark, ist aber völlig unterrepräsentiert in den Unternehmen.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben