Sachwerte / Immobilien

Berliner Start-Up ecoworks sichert sich 40 Millionen Euro

ecoworks, globaler Innovationsführer für die serielle klimaneutrale Sanierung, kündigt mit 40 Millionen Euro eine der bislang größten Series-A-Runden im globalen Bautechnologie-Sektor an. World Fund führt die Runde an, weitere Investoren sind Haniel, KOMPAS VC und ISAI.

Sanierte Wohngebäude © ecoworks

Mit Blick auf die steigende Nachfrage im europäischen Markt setzen Investoren auf schnell skalierbare Lösungen für den steigenden Renovierungsbedarf in den Bereichen Wohnen, Industrie und Gewerbe. ecoworks bietet modulare, klimaneutrale Sanierungslösungen für die Wohnungswirtschaft. Das Unternehmen nutzt KI-gestützte digitale Planung, konstruiert und montiert vorgefertigte Fassaden- und Dachelemente, um Mehrfamilienhäuser innerhalb weniger Wochen auf einen NetZero-Standard umzurüsten.

„In der Debatte um die Energiewende werden Gebäude oft vergessen“, sagt Daria Saharova, Managing Partner bei World Fund. „ecoworks verfügt über eine einmalige Technologie, um dem zu begegnen. Sie reduziert den Aufwand auf der Baustelle auf ein Minimum, Sanierungen können so seriell und in kürzester Zeit umgesetzt werden. Das Potenzial zur CO2-Einsparung ist immens – für uns eine klare Investmententscheidung.”
World Fund investiert nur in Start-ups mit dem größten Emissionseinsparpotential im Bereich Klimatechnologie. Die Entscheidung, die Finanzierungsrunde anzuführen, basiert auf den CO2-Emissionen, die durch die Sanierung im Bestand eingespart werden können.
ecoworks hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen bis 2045 um mehr als eine Gigatonne CO2 zu reduzieren. Rund 50 Prozent der 315 Millionen Wohneinheiten in Europa haben eine Energieeffizienzklasse von E oder schlechter. Die Sanierung dieser Gebäude erfordert allein in der EU bis 2030 Investitionen in Höhe von mehreren Billionen Euro.
Wohngebäude mit schlechter Energieeffizienz werden durch hohe Energiepreise und eine strengere globale Regulierung der Emissionen von Gebäuden besonders belastet. Außerdem verlieren sie zunehmend an Wert und werden so zu „stranded assets“.
ecoworks will die CO2-Emissionen im Gebäudesektor deutlich reduzieren. Mit Hilfe einer hocheffizienten Gebäudehülle werden Mehrfamilienhäuser innerhalb weniger Wochen auf einen NetZero-Standard umgerüstet. Das Berliner Start-up ist in der Lage, Mehrfamilienhäuser im Bestand seriell zu sanieren und deren Wert um mehr als 100 Prozent zu steigern.
„Die Finanzierungsrunde war fast dreifach überzeichnet. Das zeigt das enorme Interesse an Lösungen für die anstehende Renovierungswelle in Europa“, sagt Emanuel Heisenberg, Gründer von ecoworks. Mit dem Auftragsbestand und steigenden Margen habe das Unternehmen das
Potential, europäischer Technologieführer im Gebäudesektor zu werden, ist Heisenberg überzeugt.
print

Tags: , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben