Opinion Leader

Joachim Neumann

Abteilungsleiter HU Gewerbe, rhion.digital

"Ist eine Betriebs-Haftpflichtversicherung wirklich unverzichtbar?"

Kurzum: Ja! Haftpflicht ist die (gesetzliche) Verpflichtung zum Schadenersatz. Oder anders gesagt: Wer etwas kaputt macht, muss für den Schaden aufkommen. Aus einem kleinen Versehen kann leider ein großer Schaden entstehen. Eine Betriebs-Haftpflichtversicherung (BHV) schützt jeden Gewerbetreibenden vor genau diesen Ansprüchen eines Geschädigten. Und das unabhängig davon, ob der Chef selbst oder sein Mitarbeiter einen Fehler gemacht hat.
Gestiegener Verbraucherschutz, wachsendes Anspruchsverhalten, Regresse der Sozialversicherungsträger und der Wegfall des Feuerregressverzichtsabkommens sind nur einige Beispiele für die Relevanz einer BHV. Unsere BHV bietet grundsätzlich Versicherungsschutz ohne Selbstbehalte und inkludiert automatisch eine größtmögliche Anzahl von Nebenrisiken wie die Beauftragung von Subunternehmern, der Gebrauch von Gabelstaplern und die Nutzung von Heizöltanks. Aktuell kann Versicherungsschutz bis zu einer Summe von 10.000.000 € gewählt werden. Eine Gaststätte mit dieser hohen Absicherung ist schon ab etwa 150 € dabei, da sollte man sich als Gewerbetreibender die eingangs erwähnte Frage gar nicht erst stellen.

print

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Nachhaltiges investieren, ein Nischenmarkt entwickelt sich zum Weltmarkt

Frankfurter Kreis: Frau Hägewald diskutiert mit Experten über die Entwicklung des nachhaltigen Investments.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2019

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung