Nachhaltigkeit

Lhyfe: Baubeginn der größten kommerziellen Wasserstoffproduktionsanlage in Deutschland

Lhyfe, ein Hersteller von grünem und erneuerbarem Wasserstoff für Verkehrs- und Industrieanwendungen, startet den Bau einer Wasserstoffproduktionsanlage in Schwäbisch Gmünd

© Lhyfe

An diesem Standort entsteht die erste Produktionsanlage, die Wasserstoff direkt an einen Industriepark liefert. Dies ist zudem die erste aus einem Netzwerk von zahlreichen Lhyfe-Anlagen, die in den nächsten Jahren flächendeckend grünen Wasserstoff liefern sollen.

Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 in Deutschland und Frankreich zu einem der führenden Anbieter von umfangreichen Mengen grünen Wasserstoffs für den breiten Markt zu werden. Der Spatenstich findet heute statt.
Das Projekt in Schwäbisch Gmünd repräsentiert einen Meilenstein im Markthochlauf von grünem Wasserstoff in Deutschland und steht beispielhaft für die Integration des erneuerbaren Gases in lokale Ökosysteme. Die Anlage wird mit erneuerbarem Strom aus Wasser-, Wind- und Solarkraftwerken betrieben und soll in der zweiten Jahreshälfte 2024 in Betrieb genommen werden.
„Dieses Projekt demonstriert die Wirtschaftlichkeit von Wasserstofflösungen im Verkehrs- und Industriesektor und unterstützt darüber hinaus das Land Baden-Württemberg in seinem Bestreben, Modellregion für den Aufbau einer Wasserstofftankinfrastruktur zu werden. Wir begrüßen es sehr, dass das Land und die Stadt Schwäbisch Gmünd ihre ehrgeizigen Ziele für eine Wasserstoffwirtschaft auf Basis erneuerbarer Energien umsetzen wollen und wir diesen Schritt gemeinsam gehen. Mit dem Bau der Produktionsanlage leisten wir einen wichtigen Beitrag zu den Zielen der Bundesregierung.“, so Luc Graré, Head of Central & Eastern Europe bei Lhyfe.
Der Wasserstoff wird teilweise im Industriepark „H2-Aspen“ und an einer Wasserstofftankstelle von JetH2 in Schwäbisch Gmünd verwendet. Mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der EU gefördert, unterstützt dieses Vorhaben eine klima- und zukunftsfähige Lösung für das Quartier der ansässigen Industrie. Es legt den Grundstein für eine klimafreundliche Infrastruktur vor Ort. Dieses Projekt, das Teil des HyFIVE-Projekts (Hydrogen For Innovative Vehicles) ist, wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) durch eine Finanzhilfevereinbarung über 6,4 Mio. € unterstützt.
Weitere Informationen unter Lhyfe.de
print

Tags: , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wie entwickeln sich Wohnimmobilien in 2024?

Primus Valor setzt auf eine stabile Wertentwicklung im Immobiliensektor.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben