Nachhaltigkeit

Kupfer – am Beginn einer nachhaltigen Zukunft

Viele industrielle Kupfer-Anwendungen sind auf langfristiges Wachstum ausgerichtet, was es zu vielversprechender thematischer Investitionsmöglichkeit macht

Kupfer das ideale Element für die äußere Schicht der Freiheitsstatue: leicht, rostfrei und stark, aber leicht zu formen

Was ist das Geheimnis der ewigen Jugend von Lady Liberty, die seit über einem Jahrhundert über New York wacht? Wie trotzt sie allen Stürmen, um die Fackel des Wissens weiterhin hoch halten zu können? Historiker sagen uns, dass es dasselbe dynamische Element ist, das von der Menschheit bereits seit über 10.000 Jahren genutzt wird – Kupfer.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich die Franzosen bewusst waren, dass Kupfer das ideale Element für die äußere Schicht der Freiheitsstatue sein würde – leicht, rostfrei und stark, aber leicht zu formen – als sie die Statue 1886 als Geschenk an die USA herstellten Kupfer gilt heute als Vorreiter für die Weltwirtschaft und wird in großem Umfang in Elektrogeräten, bei der Lieferung und Speicherung von Strom, beim Transport, bei der Kommunikation und bei der Herstellung eingesetzt. Viele der industriellen Anwendungen von Kupfer sind auf ein aufregendes langfristiges Wachstum ausgerichtet, was es zu einer äußerst vielversprechenden thematischen Investitionsmöglichkeit macht.

Kupfer treibt Revolution der Elektrofahrzeuge an

Kupfer ist in drei Schlüsselbereichen der Elektromobilität verbreitet: Energiespeicherung; Ladeinfrastruktur sowie der Produktion von Fahrzeugen. Nach Angaben der International Copper Study Group (ICSG) verbrauchen Elektrofahrzeuge (EV) etwa viermal mehr Kupfer als Autos mit Verbrennungsmotor.

Wood Mackenzie erwartet, dass die weltweiten EV-Verkäufe von 5 Prozent aller heutigen Fahrzeugverkäufe auf 50 Prozent bis 2040 steigen werden. Daher dürfte diese technologische Revolution die Nachfrage nach Kupfer beleben. Die Kupfernachfrage in Elektrofahrzeugen könnte innerhalb der nächsten sieben Jahre um ein Vielfaches von Vier steigen.

Kupfer ist die treibende Kraft der Smart Cities

Smart Cities setzen neue Informationstechnologie-Lösungen ein, um städtische Probleme in den Bereichen Wohnen, Verkehr, Energie und Verwaltung zu lösen. Beispiele für Smart City-Anwendungen sind die Bereitstellung intelligenter Ampeln, die Vorhersageanalysen verwenden, um den Verkehrsfluss zu verbessern, intelligente Gebäude zur Verbesserung von Energieeffizienz, Sicherheit und Schutz; und die Entwicklung einer 5G-Internetverbindung zur Förderung der Wirtschaftlichkeit des Internets der Dinge – ein Zustand, in dem mehrere intelligente Geräte miteinander verbunden sind.

Aufgrund seiner elektrischen Leitfähigkeit, Energieeffizienz und Leitfähigkeit eignet sich Kupfer ideal für alle elektrischen und elektronischen Anwendungen zur Entwicklung der Smart-City-Infrastruktur. Von intelligenten Netzen über Klimaanlagen und die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bis hin zu 5G-Glasfasern wird erwartet, dass die Nachfrage nach Kupfer steigt, um die Entwicklung und den effizienten Betrieb intelligenter Städte zu ermöglichen.

Kupfer elektrisiert Umstellung auf erneuerbare Energien

Die starke Leitfähigkeit von Kupfer macht es zu einem unverzichtbaren Bestandteil von Stromerzeugungssystemen für erneuerbare Energien wie Solar-, Wind- und Wasserkraftgeneratoren, um einen optimalen Wirkungsgrad bei der Stromerzeugung und -übertragung zu erzielen. Kupfer trägt zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei und senkt den Energiebedarf für die Stromerzeugung.

Laut der Internationalen Energieagentur (IEA) wird die Welt im Jahr 2021 fast 200 GW erneuerbare Stromkapazität hinzufügen, gegenüber etwas mehr als 50 GW neuer erneuerbarer Stromkapazität im Jahr 2007. Damit das erwartete Wachstum des Marktes für erneuerbare Energien an Bedeutung gewinnt, sind größere Mengen Kupfer erforderlich.

Nachhaltigkeit auf allen Ebenen

In puncto Nachhaltigkeit stellen sich zwei Fragen: Gibt es genug Kupfer auf der Erde, um die wachsende Nachfrage zu befriedigen? Ist die Verwendung von Kupfer überhaupt gut für die Umwelt? Die Antwort auf beide Fragen ist ein klares Ja. Laut der International Copper Association (ICA) verfügt die Welt seit den 1950er Jahren im Durchschnitt immer über 40 Jahre Kupferreserven.

Der US Geological Survey von 2019 schätzt die weltweiten Kupferreserven auf 830 Millionen Tonnen, die Kupferressourcen auf über 5000 Millionen Tonnen und den jährlichen Kupferverbrauch auf rund 28 Millionen Tonnen. Darüber hinaus kann Kupfer wiederholt recycelt werden, ohne seine physikalischen Eigenschaften zu verlieren, und etwa 1/3 des heute verwendeten Kupfers wird recycelt.

Die Märkte erkennen Potential von Kupfer

Kupfer ist führend unter den Industriemetallen, seit die Erholung der zyklischen Vermögenswerte im März an Fahrt gewonnen hat. Dies ist teilweise auf COVID-bedingte Versorgungsstörungen in wichtigen Bergbauländern wie Chile zurückzuführen, die dazu führten, dass sich das Angebotsdefizit im ersten Halbjahr dieses Jahres vergrößerte (laut ICSG).

Dies liegt aber auch daran, dass Industriemetalle mit langfristigen Aussichten sowohl vom zyklischen als auch vom strukturellen Rückenwind profitieren. Kupfer ist nicht nur ein attraktiver taktischer Vermögenswert, der von einer zyklischen wirtschaftlichen Erholung profitiert, sondern auch eine überzeugende thematische Investitionsmöglichkeit – mit Potential für eine nachhaltige Zukunft.

(WisdomTree)

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Mein Geld TV: One-on-one mit Herrn Markus Wedel von der Lloyd Fonds AG

One-on-One – das Expertengespräch von Mein Geld TV: Isabelle Hägewald, Chefredakteurin Mein Geld, spricht mit Herrn Markus Wedel, Fondsmanager-WHC Global Discovery bei der Lloyd Fonds AG.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2020

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben