Nachhaltigkeit

ESG – Strategien zur Transformation von Kapitalverwaltungsgesellschaften

Kaum ein Asset Manager kann sich dem Thema ESG entziehen – wie auf den Wandel reagiert wird, ist jedoch unterschiedlich

In den kommenden Jahren wird sich der Anteil nachhaltiger Fonds weiter erhöhen

Drei Buchstaben dominieren die Asset Management-Branche: Während sich ESG bereits in den vergangenen Jahren von einem Nischenthema zu einem strategischen Kernelement für nahezu alle Kapitalsammelstellen gewandelt hat, markiert das Jahr 2021 eine Zäsur: Diverse EU-Regulierungen treten in Kraft und verändern die Investmentlandschaft.

„Zwar kann sich kaum ein Asset Manager dem Thema ESG gänzlich entziehen; die Art und Weise, wie sie auf den Wandel und die Herausforderungen reagieren, ist jedoch unterschiedlich“, sagt Said Yakhloufi, Geschäftsführer der Scope Analysis.

Niedrige Werte in Deutschland

In Deutschland liegt der Anteil dezidierter Nachhaltigkeitsfonds gemessen am Gesamtvolumen bei rund acht Prozent, und bei rund zwölf Prozent gemessen an der Gesamtanzahl der Fonds. Dies sind im Vergleich mit anderen europäischen Ländern eher niedrige Werte.

In den kommenden Jahren wird sich der Anteil nachhaltiger Fonds weiter erhöhen. Treiber sind regulatorische Anforderungen sowie steigende Investorennachfrage.

Das derzeit noch vergleichsweise geringe Angebot an dezidierten Nachhaltigkeitsfonds sollte dennoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass seitens der Fondsgesellschaften bereits umfangreiche Maßnahmen und Bemühungen umgesetzt wurden, um ihr ESG-Profil zu schärfen und den künftigen Anforderungen gerecht zu werden. Scope hat hierzu Interviews mit zehn Asset Managern durchgeführt.

Die wichtigsten Erkenntnisse für Investoren

Für die Beurteilung der ESG-Ausrichtung und -Fokussierung eines Asset Managers sind der Anteil der nachhaltigen Fonds (gem. Art 8 und 9 Offenlegungsverordnung) an der gesamten Produktpalette und auch der Umfang der verwendeten Ausschlusskriterien zwar erste Indikationen, aber keineswegs alleinige Kriterien.

Eine lange ESG-Historie eines Asset Managers kann ein Vorteil sein – ist jedoch kein zwingendes Muss. Denn: Auch Asset Manager mit vergleichsweise kurzer ESG-Historie können eine überzeugende ESG-Strategie und -Ausrichtung verfolgen.

Größere Bedeutung hat das Level der ESG-Integration. Im Kern geht es dabei um die Frage, wie tief verankert die ESG-Kernelemente im organisatorischen Aufbau und vor allem im Investmentprozess eines Asset Managers sind. Unterstützend wirken hierbei Modelle, bei denen beispielsweise Investment-Analysten dazu ermutigt werden, eigene Ideen zur Einbindung nachhaltiger Faktoren in ihren Research-Ansatz oder ihre Bewertungsmodelle zu integrieren („Hilfe zur Selbsthilfe“).

Sehr hohe Relevanz hat das aktive ESG Stewardship – also die gezielte Einflussnahme der Investoren auf das Nachhaltigkeitsbestreben der Unternehmen, in die sie investiert sind. Glaubhaft wirken dabei vor allem „harte“ Sanktionen in Form von Titelveräußerung oder Untergewichtung. Die Intensität, mit der das ESG Stewardship verfolgt wird, entwickelt sich mehr und mehr zu einem Differenzierungsmerkmal der Asset Manager.

Für den langfristigen Erfolg einer ESG-Transformationsstrategie entscheidend ist der Einklang von Nachhaltigkeit und Performance. Diese Frage stellt sich vor allem für Fonds, die umgewidmet werden – also ehemals herkömmliche Fonds, die künftig als Art. 8 oder 9 Fonds gemanagt werden. Dabei gilt: Eine derartige Repositionierung sollte kein Selbstzweck sein, sondern einen positiven Einfluss auf die risiko-adjustierte Rendite haben.

(Scope Analysis GmbH)

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wo liegt der Nutzen für den Kunden, bei einer nachhaltigen Geldanlage?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten darüber, wo für den Kunden der Nutzen einer nachhaltigen Geldanlage liegt.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben