Nachhaltigkeit

Erste virtuelle, globale Konferenz

FUTURE EUROPE – SUSTAINABLE EUROPE am 1. und 2. Juli vernetzt namhafte Wirtschafts-, Finanz- und Umweltexperten

Erste virtuelle FUTURE EUROPE – SUSTAINABLE EUROPE

Viele Experten sehen die Corona-Krise heute als Chance für nachhaltige Umgestaltungen. Doch wie sollten diese Reformen aussehen? Wie können wir angesichts der Pandemie nachhaltige Finanzmärkte und Realwirtschaft gestalten? Ist es Zeit für einen neuen, nachhaltigen Marshallplan?

Gemeinsam mit der DZ BANK AG organisiert die Maleki Corporate Group am 1. und 2. Juli die erste virtuelle FUTURE EUROPE – SUSTAINABLE EUROPE. Mit der Konferenz will die Maleki Corporate Group eine Netzwerkplattform schaffen, über die hochrangige Experten und Entscheidungsträger tragbare Lösungen für die Finanzierung einer nachhaltigen Entwicklung in Europa erörtern.

Krise als Chance

„Die Corona-Pandemie stellt uns vor immense Herausforderungen. Wir sollten diese Krise als Chance begreifen und damit beginnen, die Zukunft nachhaltig zu gestalten. Mit FUTURE EUROPE – SUSTAINABLE EUROPE haben wir eine perfekte Plattform dafür geschaffen,“ so Nader Maleki, Initiator der Konferenz, der sich über den internationalen Zuspruch freut.

Hochkarätige Sprecher aus der ganzen Welt

„Wir bringen an diesen zwei Tagen hochkarätige Sprecher aus der ganzen Welt zusammen, aus Deutschland sind z.B. Staatssekretär Jörg Kukies und Chefökonom Jakob von Weizsäcker (beide BMF), Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling, DIW-Präsident Marcel Fratzscher und ifo-Präsident Clemens Fuest dabei“.

Europäische Institutionen sind vertreten mit Daniel Calleja Crespo, Chef der DG Environment der EU-Kommission, EIB-Präsident Werner Hoyer, ESM-Direktor Klaus Regling, OECD-Vize Generalsekretär Ludger Schuknecht, und den Chefs der der deutschen, französischen, britischen und niederländischen Finanzagenturen, aber auch Bankenvertreter, wie u.a. der Chairman von Société Géneral Lorenzo Bini Smaghi und weitere, wirken mit.

Teilnahme kostenlos

Auch über europäische Grenzen hinaus bringen sich Institutionen ein, wie zum Beispiel die zur Weltbank-Gruppe gehörende International Finance Corporation IFC, die mit gleich drei Experten mitwirkt, darunter die Leiterin für Climate Business, Alzbeta Klein. Aus Beijing wird der Chef des Green Finance Committee of China zugeschaltet und aus New York die persönliche Beraterin von Michael Bloomberg, Mary Schapiro.

Die Teilnahme an der virtuellen Konferenz – Konferenzsprache ist Englisch – ist kostenfrei.
Registrierung unter https://www.maleki.de/futureeurope/
Kontakt: Amir Alizadeh: Email: a.alizadeh@maleki.de

(Maleki Corporate Group )

print

Tags: , , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2020

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben