Lifestyle

Steigenberger Hotel de Saxe mit neuem Gesicht

Über 13 Jahre nach der Eröffnung des Steigenberger Hotel de Saxe wurden die Zimmer und Suiten renoviert und neu ausgestattet. Seit dem 15. August empfängt das Dresdner Traditionshotel seine Gäste mit neuem Glanz und alter Herzlichkeit am Neumarkt.

Am 3. April 2006 öffnete das Steigenberger Hotel de Saxe am Dresdner Neumarkt erstmals seine Türen und begrüßte seine Gäste an der gleichen Stelle, wo schon im Jahr 1786 das gleichnamige Hotel de Saxe, damals wie heute das erste Haus am Platz, eine standesgemäße Übernachtung in der Sachsenmetropole ermöglichte.

Seit der Eröffnung sind nun 4882 Tage – 13 Jahre, 4 Monate und zwölf  Tage – vergangen: Zeit für eine Generalüberholung! Im Zuge der umfassenden Renovierungsarbeiten hat das Handwerkerteam – für die Gäste unsichtbar – gemeinsam circa 34.500 Stunden Arbeit geleistet. Ein einzelner Arbeiter hätte für die Renovierung über 18 Jahre gebraucht. 10.781 m² Tapete – das entspricht der Größe von 1,5 Fußballfeldern – wurden im Zuge der Modernisierung verbraucht, ebenso wie 4.200 m² Vinylboden in den Zimmern, 1.430 m² Teppichboden auf den Fluren und 1.070 m² Aufleger-Teppiche – zusammen noch einmal fast ein Fußballfeld.

Nun erstrahlen 178 Zimmer und 7 Suiten im Zeichen der Fusion von modernem Design und Funktionalität im neuen Glanz. Zu den Neuerungen zählen hochwertige Taschenfederkernmatratzen für einen noch himmlischeren Schlaf in den Doppel-, Queen Size- und Twin-Betten sowie moderne, drehbare Schreibtischstühle, bequeme Plüschsessel und, in allen Grand Deluxe Zimmern, gemütliche Récamièren. Indirekte Beleuchtungskonzepte sorgen für eine heimelige Atmosphäre, separate Leselampen an den Betten, große Flat-TVs mit einer Mindestgröße von 49 Zoll sowie Highspeed-WLAN im ganzen Haus bieten beste Bedingungen für Arbeit oder Entspannung.

Auf vielfachen Wunsch musste der bisherige Teppichboden einem modularen Vinyl-Bodenbelag weichen. Dieser punktet nicht nur mit seiner Allergiker-Freundlichkeit, sondern vor allem mit seiner exklusiven Laminat-Optik.

Im Sinne der Nachhaltigkeit wurden Teile des bestehenden Mobiliars, darunter Betthäupter, Schränke oder Schreibtische, im neuen Design „generalüberholt“ und finden in den Zimmern erneut einen Platz.  Auch einem weiteren Wunsch der Gäste wurde stattgegeben: Die Superior-Zimmer in der fünften und sechsten Etage wurden mit einer Dusche und einer Nespresso-Maschine ausgestattet und sind nun unter der neuen Kategorie „Premium“ buchbar. Auch die Nutzung des Spas sowie die gut gefüllte Minibar sind in den Leistungen bereits inkludiert. Die Grand Deluxe Zimmer verfügen ebenfalls über dieselben neuen Ausstattungsmerkmale und können zudem allesamt mit einem herrlichen Blick auf die Frauenkirche trumpfen. Auch der Service für diese Kategorie wurde aufgestockt und gleicht nun fast dem der Junior Suiten und Suiten.

In eben diesen können sich die Gäste über neue Annehmlichkeiten wie beispielsweise eine Schminkecke, eine großzügige Sitzecke und extragroße Bildschirme freuen. Die Junior Suiten sind nun zudem ebenfalls mit einer Dusche ausgestattet.  Die Renovierung ist sicherlich der bisher größte Meilenstein in der 13-jährigen Geschichte des Hotels. Zeit für einen kleinen Rückblick der besonderen Art:
– 49.506 Flaschen Sekt der Eigenmarke Steigenberger Tradition wurden seit der Eröffnung ausgeschenkt, im Restaurant wurden 374.760 Eier auf unterschiedlichste Weisen zubereitet und von den Gästen verspeist.
– Fast 500.000 Gäste wurden in den vergangenen mehr als 13 Jahren im Hotel begrüßt und 665.141 Roomnights konnten seit 2006 verbucht werden.
– Seit seiner Eröffnung wurden im Hotel 186.000.000 Liter Wasser verbraucht – die gleiche Menge fließt in 1 Minute und 24,5 Sekunden die Niagarafälle herunter

Heidrun Waschhausen, Direktorin des Steigenberger Hotel de Saxe, ist stolz auf ihr Team und ihr „neues“ Hotel: „In den vergangenen 13 Jahren konnten wir uns am stark umkämpften Dresdner Hotelmarkt behaupten und sind inzwischen zur festen Instanz geworden. Unser Haus ist durch die privilegierte Lage am Neumarkt das erste Haus am Platz, 95 Prozent unserer Kunden empfehlen uns weiter. Nun paart sich unsere älteste Tugend, ein herzlicher, persönlicher Service, mit einem zeitgemäßen Ambiente. Ich bin sicher, dass wir mit dieser unschlagbaren Kombination viele weitere begeisterte Gäste gewinnen können.“

steigenberger/ uwelehmann/ surpress

print

Tags: , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Kompositgeschäft im Wandel, Entwicklung

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten über die Entwicklung der Kompositgeschäfte in Zukunft.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2020

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben