Lifestyle

Spitzenakrobatik und Gaumengenüsse unterm Palazzo-Zeltdach

Was haben Berlin, Hamburg, Nürnberg, Stuttgart und Wien gemeinsam? Die Dinner-Show Palazzo im Spiegelzelt

In fünf Städten heißt es wieder: Vorhang auf für Akrobatik und Gaumengenüsse im Palazzo

Sie fliegen wieder, die Enten und die Artisten. In Nürnberg und Berlin war gerade Premiere, Hamburg muss sich noch bis zum 12. November, Stuttgart bis zum 19. November gedulden. In Wien ist heute Premiere. Vorhang auf also für die Dinner-Show Palazzo, in der Spitzenartisten, Gaukler und Jongleure eine atemberaubende, witzige und unterhaltsame dreieinhalbstündige Show bieten. Mit kulinarischer Unterstützung eines viergängigen Menüs, in dem Ente & Co. im Mittelpunkt stehen. Und das bis ins nächste Jahr hinein.

Vorgestern die Palazzo-Premiere in Berlin. Mit dem Motto „Ghosts & Ducks“ – ein bisschen Halloween, ein bisschen „Rocky Horror Picture Show“, ein bisschen „Ghostbusters“, jede Menge Grusel also, Begleitet vom niederländisch-belgischen Artisten-Duo Zinzi & Evertjan und ihren Hand-auf-Hand-Darbietungen, elegant und ästhetisch.

Virtuose Luftakrobatik

Am Trapez der Australier Jarred Dewey, kraftvoll und virtuos. Das Trapez gehört bei Palazzo immer zu den aufregendsten Acts. Wie das Band, Luftakrobatik in schwindelerregender Höhe, die bei der Kanadierin Anna Kichtchenko einfache Leichtigkeit suggeriert. Ebenso das Drahtseil. Aus Kambodscha kommt Dina Sok, der über den Köpfen der Gäste einen spielerischen Balanceakt zwischen Tanz und Akrobatik zeigt.

Palazzo, das ist immer auch Hans-Peter Wodarz, Gastronom, Koch und Veranstaltungsmanager.1975 hat er mit der „Ente im Lehel sein erstes eigenes Restaurant gegründet, ein Michelinstern folgte. Der Ente blieb er treu. Mit der Vorgänger-Dinnershow „Pomp Duck and Circumstances“. Seit 15 Jahren nun Palazzo, über dreieinhalb Monate jeweils von Mittwoch bis Sonntag, für bis zu 350 Gäste.

Ein enormer Kraftakt vor und während der Spielzeit. Bevor die Show in jeder Stadt überhaupt startet, sozusagen vom ersten Spatenstich bis zur Premiere, werden rund 8.400 Arbeitsstunden investiert. Alleine 6.000 Meter Kabel werden in jedem Spiegelzelt verlegt. Während der Saison agieren jeweils 80 Mitarbeiter und Künstler vor und hinter den Kulissen.

Menüs von Spitzenköchen

Immer fürs Menü verantwortlich sind Spitzenköche. In Berlin Sternekoch Kolja Kleeberg, zusammen mit Wodarz sind sie seit Jahren das Gastgeber-Duo an der Spree. Die Ente (dieses Mal umrahmt von einem spanisch inspirierten Menü), eine Berliner Tradition. Fast jedenfalls. Ebenso in Stuttgart mit Harald Wohlfahrt. Schon zu Lebzeiten eine Legende inszeniert der Drei-Sterne-Koch ein „Duett von der Barbarie-Ente an Birnen-Weinbeeren-Chutney“.

In Hamburg macht Sterneköchin Cornelia Poletto im Hauptgang „Zweierlei vom Beef“ zum kulinarischen Palazzo-Hauptdarsteller, in Nürnberg 2-Sterne- und TV-Koch Alexander Herrmann einen rosa gebratenen Kalbsrücken. Toni Mörwald, mit 22 Jahren zum jüngsten Haubenkoch Österreichs erkoren, serviert „Rindsbackerl in Chianti“.

Auch die Artistik in den Spiegelzelten ist nicht gleich, folgt aber der gemeinsamen Show-Philosophie, zu verzaubern und zu überraschen. Was einen eigenen Palazzo-Städte-Tourismus kreieren könnte: Heute Berlin, nächste Woche Hamburg, dann Nürnberg, Stuttgart und schließlich Wien. Oder in jeder anderen Reihenfolge. Zeit wäre genug. Die Shows gehen in allen fünf Städten bis in den März 2024 hinein.

Infos: www.palazzo.org

print

Tags: , , , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben