Lifestyle

Die besondere Magie des Can Bordoy Grand House & Garden

Einst ein ehrwürdiges Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert – ist das Can Bordoy heute ein exklusives Boutique-Hotel in Palmas Altstadt.

Das geschichtsträchtige Anwesen gehörte mal einem Kaufmann, der zusammen mit seiner Familie Freunde von überall her aufs Herzlichste empfing; Zuletzt beherbergte das Haus eine christliche Schule. Ehemalige Schüler erkennen noch heute die Stufen, die in ihre Klassenzimmer führten. Das Can Bordoy Grand House & Garden war also schon immer und bleibt auch in Zukunft Treffpunkt für Mallorquiner und Gäste aus aller Welt. Durch aufwendige und liebevolle Restaurierung wurde die besondere Magie des Hauses stets gewahrt.

Ziel der Restaurierung durch das renommierte Architekturbüro OHLAB unter der Leitung von Paloma Hernaiz und Jaime Oliver war es, ursprüngliche Elemente zu erhalten. Statt zu übertünchen, wurden angebliche Makel wie zum Beispiel Risse in den Wänden mit der sogenannten Kintsugi-Technik bewusst hervorgehoben und veredelt. Die japanische Methode beschäftigt sich damit, zerbrochene Keramik zu reparieren. Sie steht für die Wertschätzung des Materials, die Ehrung der Tradition und Geschichte.  Durch die Verwendung von Gold und Silberpigmenten entsteht etwas ganz Besonderes. Zweifarbige Bodenfliesen, hochwertiges Parkett, mundgeblasene Fenster, Fresken und massive Türen sowie Flachbildfernseher, die sich hinter Spiegeln verstecken, die seit Generationen die Zimmer zierten – all diese Elemente spiegeln die Persönlichkeit und Historie des Hauses wider und vereinen sich mühelos mit dem Jetzt.

Aus den ehemaligen Klassenzimmern entstanden 24 wunderbare und maßgeschneiderte Suiten. Auch hier setzt sich die gelungene Restaurierung fort. Antiquitäten aus ganz Europa wie Schränke, Stühle und wertvolle Teppiche mischen sich mit ausgesuchten Designerstücken: Wasserhähne von Agape, Lampen von Gordiola, Designelemente von Artemide, Santa & Cole, Flos, Thonet, Baxter oder Moroso Stühle und Sofas. Schwere, farbige Samtvorhänge dienen als Raumteiler und vermitteln Geborgenheit. Übergroße Betten bezogen mit ägyptischer Baumwolle, ausgeklügelte Beleuchtungssysteme und die Steuerung über Tablets sind die perfekte Ergänzung. Der Mix ergibt ein stimmiges Gesamtbild. Man spürt das Flair eines Privathauses, dessen Interieur aus fürsorglich ausgewählten Reise-Mitbringsel und individuellem Geschmack entstanden ist. Nicht umsonst wurde das Hotel bei den World Travel Awards 2020 als „Best All Suite Hotel“ gekürt.

Die Gäste können im Can Bordoy zwischen sieben verschiedenen Suiten-Kategorien wählen, von denen jede ein Unikat ist. Die Grand Suite und die Sky Suite zählen unter den Gästen zu den beliebtesten.

Die 80 Quadratmeter große Grand Suite gilt als Juwel des Hotels und verzaubert seine Gäste vor allem durch die riesigen Glasfenster mit wunderschönem Blick auf den Garten. Der imposante Spiegel lässt den Raum nicht nur noch größer wirken, sondern verbirgt auch einen großen TV in Heimkinogröße. Das luxuriöse Bett und die freistehende Badewanne laden zur Entspannung ein und lassen sich ganz wunderbar mit dem Liebsten teilen. Im Salon der Suite können Gäste zwischen feinsten Teesorten wählen oder einen Drink aus der ikonischen Vintage-Minibar mit integriertem Soundsystem zu sich nehmen.

Am begehrtesten ist wohl die Sky Suite mit einer 70 Quadratmeter großen Dachterrasse, die spektakuläre Blicke über Palma und ihr Wahrzeichen – die Kathedrale – offeriert. Das mediterrane Flair, der eigene Jacuzzi und die gemütliche Hängematte laden zum Verweilen ein. Perfekt für Paare, die sich besonders viel Privatsphäre wünschen. Gerne arrangiert das Team auch private Dinner und beschert unvergessliche, romantische Nächte unter dem mallorquinischen Sternenhimmel.

Auch die übrigen Teile des Hauses sind architektonische Meisterwerke. Völlig einzigartig ist auch der 750 Quadratmeter große Garten mit mehr als 70 verschiedenen Pflanzenarten. Am Pool entspannen oder einen Snack auf der Terrasse des Restaurants – hier findet jeder ein schattiges Plätzchen. Großartige Aussicht auf das Meer eröffnet sich einem auf der Dachterrasse mit 360 Grad Blick. Auch hier ein Pool mit besonderem Highlight. Denn der Boden, bestehend aus Glas, befindet sich über dem Treppenhaus des Can Bordoy und schafft so für den Eingangsbereich ein einmaliges Lichterspiel.

infos: canbordoy.com

uwelehmann/ surpress

print

Tags: , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wo liegt der Nutzen für den Kunden, bei einer nachhaltigen Geldanlage?

Frankfurter Kreis: Mein Geld Chefredakteurin Frau Hägewald diskutiert mit Experten darüber, wo für den Kunden der Nutzen einer nachhaltigen Geldanlage liegt.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2021

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben