ETF / Zertifikate

Société Générale emittiert neue Call- und Put-Optionsscheine auf WTI- und Brent-Öl

Die Société Générale baut ihr Angebot an kurz-, mittel- bis langfristig laufenden Call- und Put-Optionsscheinen auf WTI- und Brent-Öl weiter aus. Die Laufzeiten der 409 neuen Papiere (116 Call- und 91 Put-Optionsscheine auf WTI, 112 Call- und 90 Put-Optionsscheine auf Brent) sind von bis November 2016 bis November 2022.

„Die Anleger haben mit den Call- und Put-Optionsscheinen die Chance, von möglichen Wertveränderungen der zugrunde liegenden Basiswerte WTI- und Brent-Öl überproportional zu profitieren“, erklärt Peter Bösenberg, Director und Head of Public Distribution Germany & Austria bei der Société Générale, „dazu reicht es aus, dass die Preise für WTI- bzw. Brent-Öl kurz- bis mittelfristig steigen bzw. fallen. Die Gewinn-chancen ergeben sich über die große Hebelwirkung aus dem geringen Kapitaleinsatz für den Kauf dieser Scheine“.

Ein Beispiel verdeutlicht die Funktionsweise: Der Call-Optionsschein auf den WTI-Future mit der WKN SE3VNT kostet 0,03 Euro (Emissionspreis) bei einem Bezugsverhältnis von 0,1 und einem Referenzpreis von 49,15 US-Dollar bei einem EUR/USD-Wechselkurs von 1,11 (Stand: 16. Februar 2016). „Für einen vergleichsweise günstigen Ausgabepreis eröffnet der Call-Optionsschein auf den WTI-Future somit hohe Gewinnchancen. Allerdings sollten Anleger beachten, dass bei einer negativen Entwicklung des WTI-Future auch die Verluste gehebelt werden“, so Bösenberg weiter. Liegt der Referenzpreis, also der Schlusskurs des WTI-Future am finalen Bewertungstag (17.11.2020) über dem Basispreis von 200 US-Dollar, entsteht dem Anleger dann ein Verlust, wenn der Auszahlungsbetrag geringer ist als der vom Anleger entrichtete Kaufpreis für den Call-Optionsschein. Der Aus-zahlungsbetrag errechnet sich aus der Differenz von Referenzpreis und Basispreis, berei-nigt um das Bezugsverhältnis und den dann gültigen EUR/USD-Wechselkurs. Liegt der Referenzpreis auf oder unter dem Basispreis, erleidet der Anleger einen Totalverlust. Der mittelfristig laufende Call-Optionsschein auf den WTI-Future eignet sich deshalb für risiko-freudige Investoren, die von einem steigenden Kurs des WTI-Future ausgehen und davon mit einem Hebeleffekt profitieren möchten.

print

Tags: , , , , , , , , , , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wird das Rentenversprechen auf den Policen zu oberflächlich behandelt?

Versicherungspolicen sind schwer zu lesen und oft führen die viele Paragraphen zur Verwirrung und Irrtümer?

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 03 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben