Investmentfonds

Singularity Fund: Fonds für angewandte Innovation überschreitet 100 Millionen-Marke zum Jahreswechsel

Performance seit Einführung +76,1%, kumulativ +104% über drei Jahre

StockSnap / Pixabay

Die auf angewandte Innovation spezialisierte Schweizer Investmentboutique The Singularity Group (TSG) hat mit ihrem Flaggschiff The Singularity Fund zum Jahreswechsel die Marke von 100 Millionen US-Dollar an verwaltetem Vermögen durchbrochen. “Wir sind stolz darauf, diesen wichtigen Meilenstein erreicht zu haben”, sagt Verwaltungsratspräsident Eric Sarasin. “Die Weichen für weiteres Wachstum sind mit dieser Hürde und der starken Performance gestellt.” Fast genau vier Jahre nach Lancierung der Singularity Strategie und etwas mehr als drei Jahre nach Einführung des Singularity Funds beträgt das gesamte verwaltete Vermögen derzeit über 110 Millionen US-Dollar. Die Performance des Singularity Funds lag zuletzt bei +76,1% seit Einführung, +104% kumulativ über drei Jahre und +19% annualisiert.

“2022 rechnen wir nun neben den bereits investierten institutionellen Kunden mit signifikanten Investments weiterer Pensionskassen, Versicherer und größerer Asset Manager”, blickt Mitgründerin und CEO Evelyne Pflugi voraus. “Ich bin überzeugt von unserer Strategie und vom ganzen Team und habe im Verlauf der letzten drei Jahre eine bedeutende Summe in den Fonds investiert”, ergänzt Mitgründer und Verwaltungsrat Tobias Reichmuth. Mehr als 10% stammen vom Gründer-Duo, dem Verwaltungsrat und dem Management-Team. Die restlichen 90% setzen sich aus den Anlagen namhafter institutioneller, zahlreicher privater und Retail-Investoren sowie Family Offices zusammen.

Gegenentwurf zu Technologieindizes: Branchenübergreifende Wertschöpfung durch Innovation

Der Singularity Fund bildet den Singularity Index™ ab. Dieser ist ein globaler Aktienindex und Innovationsbenchmark, der auf einer einzigartigen Methodik basiert, die sektor- und branchenübergreifend nach der Wertschöpfung durch Innovation sucht. Da die Fähigkeit, innovativ zu bleiben, ein wichtiger Maßstab für Überleben, Anpassungsfähigkeit und Fortschritt ist, zeigt die Zusammensetzung des Singularity Index einen Blick in die Zukunft des globalen Aktienmarktes. Als solcher beansprucht er einen Platz als Goldstandard für Innovations-Benchmarking. Gleichzeitig stellt er einen Gegenentwurf zu den typischen Technologieaktienindizes dar, da er nur Unternehmen auswählt, die in der Lage sind, Erträge in Verbindung mit relevanten, angewandten Innovationen zu erzielen – und dies auch außerhalb des Technologiesektors. „Wir glauben, dass jedes Unternehmen ein Innovationsunternehmen sein kann und sollte”, erläutert Pflugi. „Denn: Wer nicht innoviert, verliert.” Die wichtigste Kennzahl, die bei der Erstellung des Index verwendet wird, ist der Singularity Score: Er misst den Innovationsgrad von Unternehmen weltweit und branchenübergreifend und stellt den Prozentsatz der Einnahmen dar, der mit tragfähigen, relevanten Innovationen verbunden ist.

Gerade hat TSG den Singularity Index im Rahmen des halbjährlichen Rebalancing-Zyklus neu gewichtet. Der gewichtete Singularity Score im Index stieg durch die Neuanpassung von 79% auf 82%. Im Vergleich dazu liegt der Benchmark-Index MSCI AC World bei 29%. Nahezu unverändert bleibt das Verhältnis von Unternehmen innerhalb und außerhalb des Technologiesektors bei 50 zu 50. Die größten Sektoren im Index nach der Neugewichtung sind Virtuelle Realität und Künstliche Intelligenz mit einer Allokation von 20,6% bzw. 20,1%. Gefolgt von Big Data mit 17,9% und Internet der Dinge mit einem Anteil von 12,3%. „Wir erfassen einen Großteil der Wertschöpfungskette der Halbleiterproduktion im Sektor Virtuelle Realität. Da dieser Bereich immer wichtiger wird, hat sich die Gewichtung entsprechend erhöht”, erklärt Chief Investment Officer Gregory Hung. Die nächste Anpassung des Singularity Indexes findet im Mai 2022 statt.

(The Singularity Group (TSG))

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

Die Mixed Champions Tour 2022
-
Die Mixed Champions Tour 2022: Sollte man jetzt in digitale Werte investieren?

Die Kurse sind im Keller, vielen Unternehmen rund um die digitale Welt geht es dennoch sehr gut.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben