Investmentfonds

Rechenzentrum für Fonds von Hauck Aufhäuser Lampe REIM erworben

Für den Fonds „HAL Digitale Infrastruktur Deutschland 1“  hat die Real Estate Investment Management (REIM) der Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe ein Colocation-Rechenzentrum erworben

© Hauck Aufhäuser Lampe.

Der  Share Deal markiert das erste Investment des Ende 2023 aufgelegten Spezial-AIF. Das Rechenzentrum entsteht auf einem 9.300 Quadratmeter großen Grundstück in der schleswig-holsteinischen Gemeinde Rellingen unmittelbar an der Stadtgrenze zu Hamburg und wird eine Gesamtnutzfläche von rund 4.900 Quadratmetern umfassen.

Der vermietbare Wat dhitespace, also Flächen für Server, Switches und andere IT-Infrastruktur, beträgt 2.450 Quadratmeter. Als Projektgesellschaft für Planung, Bau und Errichtung des Rechenzentrums agiert die rz.hamburg GmbH, eine Tochtergesellschaft des 2009 gegründeten Clouddienst-Anbieters x-ion mit Sitz in Hamburg. Der Betrieb und die Vermarktung des Rechenzentrums wird, nach Fertigstellung, durch die dataR GmbH erfolgen. Der Mietvertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren.

Eine Baugenehmigung wurde im Frühjahr 2023 erteilt, der Baustart ist bereits erfolgt und die Fertigstellung für Ende 2025 avisiert. Das Investitionsvolumen liegt im hohen zweistelligen Millionenbereich.

„Mit dem Ankauf des ersten Rechenzentrums für unseren Fonds setzen wir gleich mehrere Ausrufezeichen durch Innovation und Energieeffizienz“, sagt Patrick Brinker, Head of Real Estate Investment Management bei Hauck Aufhäuser Lampe. „Denn es handelt sich um eines der nachhaltigsten und innovativsten Vorhaben für digitale Infrastruktur in ganz Deutschland.“

Die verbaute Technologie macht das Rechenzentrum KI-ready, womit es im Vergleich zu Cloud-Diensten oder E-Mail-Anwendungen die höheren Ansprüche von KI-Anwendungen an Kühlung und Leistungsdichte erfüllt. Es arbeitet mit einer innovativen Hybridnutzung von wasser- und luftgekühlten Racks (Schränke für die Server). Darüber hinaus wird das Rechenzentrum höchste Anforderungen an Nachhaltigkeit und Sicherheit erfüllen. Der PUE-Wert (Power Usage Effectiveness), eine technische Kennzahl für die Energieeffizienz eines Rechenzentrums, liegt zwischen 1,08 und 1,225 und damit deutlich unterhalb des deutschen Durchschnitts von 1,8. Die primäre und sekundäre Stromversorgung ist redundant aufgebaut und erfolgt durch regenerative Energie.

Die Abwärme wird durch Integration in das Nahwärmenetz von einer Schule sowie weiteren Einrichtungen im Quartier genutzt. Das Rechenzentrum ist somit EnEfG-konform. Die Planung wurde bereits nach der DIN EN50600 VK-3 zertifiziert. Weitere angestrebte Zertifizierungen umfassen unter anderem das Umweltzeichen „Blauer Engel“ für einen besonders energieeffizienten und umweltschonenden Betrieb sowie die Verfügbarkeitsklasse 3 (VK-3) nach dem Klassifizierungsmodell des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Im November 2023 hat das Real Estate Management von Hauck Aufhäuser Lampe den „HAL Digitale Infrastruktur Deutschland 1“ aufgelegt. „Mit unserem Fonds bieten wir institutionellen Investoren das bisher einzige Vehikel für Investitionen in die digitale Infrastruktur in Deutschland“, sagt Patrick Brinker. „Der Investitionsfokus des offenen Spezial-AIF liegt auf neuen oder neuwertigen Hyperscaler- und -Colocation-Rechenzentren, die vorrangig in der Nähe der größeren Internetknotenpunkte liegen. Das Zielvolumen des Fonds liegt bei mehreren hundert Millionen Euro und wir planen eine Ausschüttungsrendite von mindestens sechs bis acht Prozent zu erzielen, die durch das erste Investment deutlich übertroffen wird.“

print

Tags: , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
APUS Capital: APUS Capital – Investments in Innovation

Stefan Meyer  im Interview zur Attraktivität von langfristigen, innovationsgetriebenen Investments in Aktien und wie APUS Capital überdurchschnittliche Renditen erzielen kann.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben