Investmentfonds

ODDO BHF AM: Ohne starke Ausschläge beständig nach oben

Peter Rieth, Berater des Mischfonds ODDO BHF Polaris Moderate, steuert das Portfolio mit sicherer Hand in zunehmend stürmischen Märkte.

 

Auch wenn der Fondsname nach dem Zusammenschluss der Unternehmen ODDO und BHF Bank geändert wurde, Anlagestil und Management des von Peter Rieth beratenen Mischfonds ODDO BHF Polaris Moderate bleiben unverändert. Das Portfoliomanagement kann jetzt sogar auf noch mehr Expertise zurückgreifen: Neben der Erfahrung mit Aktien und Staatsanleihen können nun auch die Kompetenzen der deutsch-französischen Bank ODDO BHF im Hochzinsanleihenbereich genutzt werden. Das ist hilfreich, denn an den Aufschlägen von Unternehmensanleihen mit schlechter Qualität lasse sich das Unternehmensrisiko zumeist früher ablesen als an den Aktienbewertungen, so Rieth. Mit dem konservativ ausgerichteten Fonds strebt er eine Rendite von zwei Prozent über dem Geldmarktzins an.

Flexibler Aktienanteil

Der Erfolg des Fonds ist nicht zuletzt dem flexiblen, an das Marktumfeld angepassten Aktienanteil im Portfolio geschuldet. Die in den Anlagerichtlinien festgelegte Aktienquote von maximal 40 Prozent schöpft Rieth derzeit nicht aus. Angesichts des von politischen Risiken geprägten Marktumfelds liegt sie aktuell (Stand: 15. Oktober 2018) bei 16 Prozent. Der Rest steckt nahezu hälftig in Unternehmensanleihen und hälftig in Staatsanleihen sowie Pfandbriefen. Während Rieth bei Anleihen überwiegend auf europäische Titel setzt, findet er geeignete Aktien auch in Nordamerika. So etwa im Technologie- und Medizintechniksektor, beides starke Wachstumsbranchen. Auch defensive Sparten ergänzen das Aktienportfolio, beispielsweise Konsum- und
Verbrauchsgüterhersteller. Mit dieser Zusammenstellung fuhr Rieth bisher gut. Auch die weiteren Ziele, niedrige Volatilität und keine Verluste auf Jahressicht, hat er zumeist erreicht. Um die Schwankungen des Aktienanteils auszugleichen, investierte er 3,0 Prozent des Fondsvermögens in Gold.

Defensive Ausrichtung

Mit Blick auf das Schlussquartal empfiehlt er eine defensive Ausrichtung: „In den USA ist die Entwicklung bei den Unternehmen dank der Steuerreform zwar immer noch positiv, in Europa und den Schwellenländern mehren sich aber die Krisenzeichen. Daher haben wir uns gegen mögliche Verluste abgesichert. Mit einem gut diversifizierten Portfolio lässt sich aber auch in diesem Umfeld erfolgreich agieren.“

ODDO BHF Polaris Moderate

Welchen Ansatz verfolgt der Fonds?

Der ODDO BHF Polaris Moderate ist ein defensiver vermögensverwaltender Mischfonds, der mit einer aktiven, risikokontrollierten Asset Allocation in eine flexible Mischung aus Anleihen, weltweiten Aktien und Termingeldern investiert. Die angestrebte Aktienquote liegt zwischen 0 und 40 Prozent. Die Aktienanlagen orientieren sich an vier zentralen Anlagethemen: Digitalisierung, alternde Bevölkerung, wachsende Mittelschicht und sich verändernde Konsumtrends. Als Rentenanlagen kommen für den ODDO BHF Polaris Moderate vor allem Staats- und Unternehmensanleihen sowie Pfandbriefe in Frage, die hauptsächlich auf Euro lauten.

Ziel des ODDO BHF Polaris Moderate ist es, durch die flexible Allokation des Vermögens größere Aktienkursrückschläge zu vermeiden. Neben der Asset Allocation spielt auf der Aktienseite die Titelselektion in Form des qualitätsorientierten Value-Ansatzes eine bedeutende Rolle, d.h. AktienEinzelwertanalyse mit Fokus auf substanzstarken Unternehmen mit erfolgreichem Geschäftsmodell. Die Steuerung der Aktienquote erfolgt auf Basis von volkswirtschaftlichen, monetären und marktpsychologischen Faktoren, deren Gewichtung in Abhängigkeit vom Marktumfeld variiert. Der Fonds folgt einem konservativen, langjährig etablierten und stringenten Investmentprozesses; die aktive Risikosteuerung erfolgt zudem über derivative Absicherungsinstrumente.

Wie unterscheidet sich der Fonds von Konkurrenzprodukten?

Das Hauptziel unseres defensiven Vermögensverwaltungsansatzes ist es, in Verlustphasen möglichst wenig zu verlieren. Das ist uns in den vergangenen Jahren sehr gut gelungen. Wir arbeiten hier auf verschiedenen Ebenen. Etwa durch die aktive Steuerung der Aktienquote, den Einsatz von Derivaten, aber auch durch eine konservative Einzeltitelauswahl, d.h. der Fokus liegt auf relativ günstig bewerteten Unternehmen, die es mit hoher Wahrscheinlichkeit schaffen, ihre Gewinne zu steigern. Bei der Auswahl der Aktienanlagen orientieren wir uns an vier zentralen Anlagethemen, die langfristiges Wachstum versprechen: Digitalisierung, die alternde Bevölkerung, die wachsende Mittelschicht in den Emerging Markets und sich verändernde Konsumtrends.

Wo liegen die Risiken?

Trotz seiner sehr konservativen Ausrichtung kann sich auch dieser Fonds Kursschwankungen und Wertverlusten an den für ihn relevanten Anlagemärkten nicht entziehen. Insbesondere bei sehr heftigen Turbulenzen ist es möglich, dass sich unsere eher mittel- bis langfristig ausgerichtete Positionierung ungünstig auf die kurzfristige Wertentwicklung auswirkt. Daher sollten Anleger einen längeren Anlagehorizont mitbringen.

Für welchen Anleger ist der Fonds geeignet?

Der ODDO BHF Polaris Moderate eignet sich im Grunde für typisch deutsche Sparer und Unternehmenskunden, für die Festgeld bisher die einzige Anlageoption war und die nun einen ersten Schritt in Richtung Aktien machen möchten. Der ODDO BHF Polaris Moderate richtet sich vor allem an konservative Anleger.

(ODDO BHF)

print

Tags: , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

[ascore] Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Mein Geld TV -One-on-One mit Kevin Endler von ACATIS

One-on-One – das Expertengespräch von Mein Geld TV: Isabelle Hägewald auf dem FONDS professionell KONGRESS , im Interview mit Kevin Endler, Leiter Quantitatives Portfoliomanagement von ACATIS.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Kfz-Versicherung digital: Das ist ONdrive!

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben