Investmentfonds

Mit Strategie durch die Krise

Mein Geld im Gespräch mit Jens Labusch, CEO FELS / Follow MyMoney

Herr Labusch, die Weltwirtschaft scheint derzeit in eine essenzielle Krise zu rutschen.

Wie bewerten Sie die Lage?

JENS LABUSCH: Ich schätze die aktuelle wirtschaftliche Lage sehr kritisch ein. Die Weltwirtschaft hatte sich noch nicht von der Corona-Krise richtig erholt und jetzt kommt noch die Energiekrise dazu. Da wir nun auch noch die höchste Inflation seit Jahrzehnten haben, muss man seine Strategie anpassen. Wer sein Vermögen sichern und die Kaufkraft erhalten möchte, was in solchen Zeiten das wichtigste Ziel ist, braucht eine gute Strategie. Auch wenn wir vor einer enormen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderung stehen, sollte man nicht vergessen, dass es in Krisen auch Chancen für Anleger gibt.

Wie sollten sich Anleger in dieser Situation verhalten?

JENS LABUSCH: Die wichtigste Regel für erfolgreiches Investieren ist: Ruhe bewahren und sachlich die Lage analysieren. In Zeiten der Unsicherheit wie heute ist das oberste Ziel bei der Anlage: Kapitalerhalt. Dann kommt der Kaufkrafterhalt und dann erst Zusatzerträge. Leider verlieren die meisten Anleger in solchen Phasen Geld, weil man z.B. Buy and Hold als Strategie hat. Das funktioniert in diesen Zeiten nicht. Erfahrene Investoren können die aktuellen Chancen an den Kapitalmärkten nutzen, oft mit kurzfristigen Trades. Grundsätzlich ist eine Verteilung über alle Assetklassen und verschiedene Länder und Währungen ein wichtiger Baustein, um auch in volatilen Märkten erfolgreich das Vermögen zu sichern.

Leicht gesagt, nicht jeder ist ein Börsenprofi!

JENS LABUSCH: Aber jeder kann sich professionelle Unterstützung an die Seite holen. Vermögensverwalter bieten solche Leistungen seit jeher an. Oder man baut wie wir bei Follow MyMoney auf qualitativ hochwertiges Social Wealth Management: Wir haben mit unserer Anlage-App eine Plattform geschaffen, auf der man die Investments von Profi-Investoren kopieren kann und das ab wenigen tausend Euro und ohne Plattform- Kosten. Wer selbst kein Profi ist, sollte auf Profis vertrauen. Das gilt schließlich eigentlich in fast allen Lebenslagen.

Und was halten Sie von der Strategie „wegducken und abwarten“?

JENS LABUSCH: Das hilft absolut gar nicht. Bei 10% Inflation hat man nach zehn Jahren nur noch ein Drittel der Kaufkraft von heute. Wer sein Vermögen sichern möchte, muss investieren. Aber jetzt einfach einen Aktien-ETF kaufen und hoffen, dass dieser in ein paar Jahren höher steht, ist auch nicht die optimale Strategie, wenn es z.B. einen Crash an der Börse gibt und die Kurse 30% oder mehr fallen. Aktive Entscheidungen und Vermögensverteilung sind nun wichtig.

Wie sichern Sie selbst Ihr Vermögen gegen diese Situation ab?

JENS LABUSCH: Mein Schutzschild heißt „Asset Allocation“: Es ist wichtig, sein Vermögen diversifiziert auf verschiedene Anlageklassen zu verteilen. Das sichert ab. Wenn beispielsweise Börsen-Werte fallen, können „Sicherheits“-Anlagen wie Seltene Erden, Diamanten und Edelmetalle auf dem Markt attraktiver werden und im Wert steigen. Eine professionelle Verteilung sichert gerade in Krisenzeiten Vermögenswerte ab. Deshalb haben wir dieses breite Angebot an Assets auch auf Follow MyMoney in einer Plattform vereint.

Werterhalt ist also das oberste Ziel?

JENS LABUSCH: Ja, denn wer Verluste reduziert, der kann von steigenden Kurse nach der Krise besser profitieren. Kein Geld zu verlieren, ist also der erste Schritt. Der zweite heißt die Kaufkraft zu erhalten – und so im besten Fall nach der Krise einen Wertzuwachs zu erzielen.

Wertzuwachs trotz Krise – das geht?

JENS LABUSCH: Mit einer professionellen Strategie und der richtigen Asset Allocation schon. Die Star-Trader, die wir bei Follow MyMoney haben, haben in der Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt, dass sie auch in Krisen, wie z.B. der Finanzkrise 2008 positive Renditen erzielen können.

Vielen Dank für das Gespräch.

 

print

Tags: , , , ,

ESG Impact Investing

ESG Impact Investing

Nachhaltige Investmentfonds zu UN-Entwicklungszielen.

Die Ausgaben im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 05 | 2022

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben