Investmentfonds

MiFID II: BMF teilt Kritik der Fondswirtschaft

Die Konferenz des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) und der Ständigen Vertretung Deutschlands in Brüssel zu MiFID II zeigte vergangene Woche, dass die Bundesregierung die vielfach geäußerte Kritik der Fondswirtschaft an der Richtlinie teilt und sich dafür einsetzt, die Auswüchse der Richtlinie zu korrigieren

geralt / Pixabay

Ende August hatte sich das BMF frühzeitig in die Diskussion um eine MiFID-Überarbeitung eingebracht und sich mit einem Positionspapier an die EU-Kommission gewandt. MiFID II trat 2018 in Kraft; eine Überprüfung ist für das Frühjahr 2020 geplant. Am vergangenen Donnerstag hielt das BMF eine Konferenz in Brüssel dazu mit Vertretern von Europäischem Parlament, Aufsichtsbehörden und Verbraucherschützern mit dem Titel „Does MiFID II do the trick?“

„Wir sind beeindruckt, wie stark sich das BMF im Sinne des Anlegerschutzes dafür einsetzt, die MiFID-Mängel zu beseitigen. Die Richtlinie sollte eigentlich die Verbraucher schützen; im Ergebnis erhielten sie jedoch überbordende Produktinformationen und weniger Wertpapierberatung. MiFID II ist eindeutig über ihr Ziel hinausgeschossen“, sagt Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer des deutschen Fondsverbands BVI. „Das Positionspapier der Bundesregierung war der erste Schritt in Richtung Korrektur, jetzt gilt es, Verbündete in der EU- Kommission und dem Parlament dafür zu finden. Wir begrüßen daher die Initiative des BMF ausdrücklich.“

Der BVI hatte früh und unmissverständlich auf die Unzulänglichkeiten von MiFID II hingewiesen. Wesentliche Kritikpunkte waren die Telefonaufzeichnungspflicht, die Informationspflichten gegenüber professionellen Kunden und die unterschiedlichen Kosteninformationen von MIFID II und PRIIPs.

(BVI)

print

Tags: , , ,

ASCORE Auszeichnung

Es gibt viele gute Tarife – für die Auszeichnung „Tarif des Monats“ gehört mehr dazu. Lesen Sie hier, was die ausgezeichneten Tarife zu bieten haben.

Tarife des Monats im Überblick

ETF-News

ETF-News

Aktuelle News zu börsengehandelten Indexfonds.

zu den News

Guided Content

Guided Content ist ein crossmediales Konzept, welches dem Leser das Vergleichen von Finanzprodukten veranschaulicht und ein fundiertes Hintergrundwissen liefert.

Die Ausgaben im Überblick

ESG Impact Investing

In jeder Ausgabe stellt "Mein Geld" ein UN-Entwicklungsziel und dazu passende Investmentfonds vor.

Un-Entwicklungsziele im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Geld Newsletter

Melden Sie sich für unseren 14-tägigen Newsletter an.

zur Newsletteranmeldung

25 Jahre Mein Geld
Icon

Mein Geld TV

Das aktuelle Video

-
Wie entwickeln sich Wohnimmobilien in 2024?

Primus Valor setzt auf eine stabile Wertentwicklung im Immobiliensektor.

zum Video | alle Videos
Icon

Mein Geld Magazin

Die aktuelle Ausgabe

Mein Geld 02 | 2024

Die Zeitschrift Mein Geld - Anlegermagazin liefert in fünf Ausgaben im Jahr Hintergrundinformationen und Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Finanzen.

zur Ausgabe | alle Ausgaben